> > > > GeForce GTX 670: Die Hersteller stellen vor

GeForce GTX 670: Die Hersteller stellen vor

Veröffentlicht am: von

nvidiaMit dem heutigen Launch der GeForce GTX 670 schicken natürlich auch die Hersteller ihre Modelle der "oberen" Mittelklasse von NVIDIA an den Start. Mit von der Partie sind nicht nur werksseitig übertaktete Variante mit Referenzkühlung, sondern auch komplett überarbeitete, also auch in der Kühlung modifizierte, Modelle. Einige dieser Karten haben wir aktuell bereits im Launch-Artikel unter die Lupe genommen.

ASUS GeForce GTX 670 DirectCU II TOP:

asus-670

  • Basis-Takt: 1058 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1137 MHz
  • Speichertakt: 1502 MHz

EVGA GeForce GTX 670 Superclock:

evga-670

  • Basis-Takt: 967 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1046 MHz
  • Speichertakt: 1552 MHz

Gainward GeForce GTX 670 Phantom:

gainward-670

  • Basis-Takt: 1006 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1085 MHz
  • Speichertakt: 1527 MHz

Galaxy GeForce GTX 670 GC:

galaxy-670

  • Basis-Takt: 1006 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1085 MHz
  • Speichertakt: 1502 MHz

Gigabyte GeForce GTX 670 GV-N670OC-2GD:

gigabyte-670

  • Basis-Takt: 980 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1059 MHz
  • Speichertakt: 1502 MHz

MSI GeForce GTX 670 OC:

msi-670

  • Basis-Takt: 965 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1045 MHz
  • Speichertakt: 1502 MHz

Point of View GeForce GTX 670:

POV-GTX-670-rs

  • Basis-Takt: 915 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 980 MHz
  • Speichertakt: 1502 MHz

Zotac GeForce GTX 670 AMP! Edition:

zotac-670

  • Basis-Takt: 1098 MHz
  • "GPU Boost"-Clock: 1176 MHz
  • Speichertakt: 1652 MHz

Hier nun noch einmal eine Galerie mit einigen Modellen:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 16.01.2010

Matrose
Beiträge: 4
Toll und keiner mit einer kurzen Karte für ein
kompaktes Gehäuse !
Und das obwohl das Referenzdesign PCB nur17,5 cm lang ist.
Das wäre auch zu schön gewesen
#2
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ruhig Blut, das kommt noch^^
Die richtig witzigen sachen kommen doch meist erst später ;) Man kann froh sein das direkt alternative Designs vorhanden sind und nicht nur Referenzkarten^^
#3
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 160
Ich hoffe ja auch, dass noch Kühler kommen, die nicht über das PCB hinausragen. Aber es ist auch sehr schwierig auf dem engen Raum ne leise und leistungsstarke Kühlung zu basteln. Vllt. macht ja Club3D was tolles, die hatten ja bei der 560ti schon ne sehr kleine und leise Karte: http://geizhals.at/de/711486
#4
Registriert seit: 14.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 650
Wenn man mal genauer hinsieht:
Man kann durch die Kühllamellen der Phatom durchgucken.
Dahinter steckt also das kurze Referenz-PCB und nicht das der 680er.
#5
Registriert seit: 16.01.2010

Matrose
Beiträge: 4
was willst du damit sagen ?
Zitat Mr. Smith;18860509
Wenn man mal genauer hinsieht:
Man kann durch die Kühllamellen der Phatom durchgucken.
Dahinter steckt also das kurze Referenz-PCB und nicht das der 680er.
#6
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat Mr. Smith;18860509
Wenn man mal genauer hinsieht:
Man kann durch die Kühllamellen der Phatom durchgucken.
Dahinter steckt also das kurze Referenz-PCB und nicht das der 680er.


Meinst du denn, die bescheißen hier mit den Fotos?
#7
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
seit wann produziert Galaxy auch "für" nvidia? ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]