> > > > NVIDIA: GeForce GTX 670 im Referenz-Design gesichtet

NVIDIA: GeForce GTX 670 im Referenz-Design gesichtet

Veröffentlicht am: von

nvidiaDas erste Bild einer NVIDIA GeForce GTX 670 im Referenz-Design kommt nun an die Oberfläche. Zum größten Teil lehnt sich das Design der GTX 670 an den großen Bruder, die GTX 680, an. Die GTX basiert auf einem 28 nm Kepler-Chip. Bei der Grafikkarte wure eine der acht SMX-Einheiten, wie sie auf der GTX 680 zu finden sind, deaktiviert. Dies wirkt sich auf die CUDA-Leistung des GK104 aus. Die Taktraten liegen unter der des NVIDIA-Single-Core-Flaggschiffes. Der Basis-Kern-Takt beträgt somit rund 950 MHz. Weiterhin besitzt die GeForce GTX 670 einen 2 Gigabyte großen, dedizierten GDDR5 Videospeicher, welcher mit einem 256-Bit Interface angebunden ist.

282a

Aktuelle Preisspekulationen belaufen sich auf einen Preis von 399-429 US-Dollar laut techpowerup.com. Würde dieser Preis eins zu eins in Euro übernommen werden, so würde die Karte preislich in der Liga einer HD 7970 spielen. Wenn jedoch der Preis in Euro etwas geringer ausfallen würde, so käme sie auf preislich auf Augenhöhe der HD 7950.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Geschissen drauf die 7870 ist so was von fett im XFX design und diesmal ist auch die Bildqualität auf dem höchsten Niveau !
#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Banned
Beiträge: 17003
wen interessiert ne 7870 vom NVIDIA Verräter XFX hier im Thread ?
#3
customavatars/avatar56668_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007
90:10 - Berlin:Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1867
*aufzeig* mich!
#4
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Zitat GA-Thrawn;18805293
wen interessiert ne 7870 vom NVIDIA Verräter XFX hier im Thread ?


:shake:

Trotzdem stimmts: Die 7870 gehört eigentlich nicht hier rein...
#5
customavatars/avatar91347_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
Sachsen-Anhalt/BÖRDEKREIS
Kapitän zur See
Beiträge: 3973
Zitat Christoph0815


Trotzdem stimmts: Die 7870 gehört eigentlich nicht hier rein...


ich meine er spielt auf den markt unter der 680gtx an und da hat er vollkommen recht:) momentan ist die 7870 klar im vorteil
weil nvidia es versäumt hat diesen sehr wichtigen markt bis heute mit karten zu versorgen .

man möchte soviel wie möglich mit den 560gtx+570gtx baureihe absahnen bei nvidia:confused: anders kann man diese zurückhaltung nicht
deuten .

da ist amd nun mal im vorteil von 2 seiten ausgehend

1.sie haben bereits den markt von 100.-€ - (7750) bis 330,-€ (7950) sehr gut mit neuen
karten 5 an der zahl abgedeckt zum vergleich nvidia 0

2.wenn nvidia irgendwann neue karten auf den markt bringt kann amd a: den preis senken und b: sich schon mit der nächsten gpu-reihe befassen
und sie wieder weit vor nvidia auf den markt bringen .
#6
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat
Bei der Grafikkarte wure eine der acht SMX-Einheiten, wie sie auf der GTX 680 zu finden sind, deaktiviert.


Heißt das, da kann man dann später wieder was machen?
Wäre fast ein Kaufargument, falls ja... ;)
#7
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Das gab es bei Nvidia lange nicht mehr, zuletzt nur auf einer Handvoll GTX465 und da auch nur gewollt, da dafür die zusätzlichen Speicherchips zu GTX470 vorhanden sein mussten. Auch bei AMD gab es das ja nur bei der HD6950 und auch da garantiert gewollt. Sonst gab es das bei keiner Karte seit der X800/X850-Reihe und der Geforce 6800-Reihe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]