> > > > HIS schickt übertaktete Radeon HD 7700 IceQ X iTurbo X ins Rennen

HIS schickt übertaktete Radeon HD 7700 IceQ X iTurbo X ins Rennen

Veröffentlicht am: von

his logo_newFür Kunden, aber auch für die Reseller, die immer mehr unterschiedliche Retail-Karten in ihren Systemen aufnehmen müssen, wird es langsam mühsam, den Überblick zu behalten. Neben zahlreichen IceQ-, IceQ-X oder IceQ-X-Turbo-Modellen gibt es nun auch noch IceQ-X-iTurbo-X-Varianten – zumindest schickte HIS zum Wochenende seine Radeon HD 7700 IceQ X iTurbo X ins Rennen. Sie soll ebenfalls mit einem eigenen Kühlsystem für niedrige Temperaturen und eine angenehm leise Geräuschkulisse sorgen, aber auch für höhere Frameraten.

Hierfür schnallte der AMD-Boardpartner einen Dual-Slot-Kühler auf, der mit zwei dicken Kupfer-Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und einem mittig angebrachten Lüfter in Axial-Bauweise aufwarten kann. Während die US-amerikanische Grafikschmiede eigentlich Frequenzen von 1000/1125 MHz vorsieht, beschleunigte HIS bei seinem jüngsten „Cape Verde“-Vertreter diese für Chip und Speicher auf 1170 respektive 1250 MHz. Ansonsten hat sich leistungsmäßig nichts weiter getan. So kann der neue 3D-Beschleuniger weiterhin auf 640 Streamprozessoren und einen 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher, der über ein 128 Bit breites Speicherinterface anbindet, zurückgreifen. Auf der Slotblende warten zwei mini-DisplayPort-Anschlüsse, ein HDMI-Port und ein DVI-Ausgang auf ihre Verwendung.

Wann die neue HIS Radeon HD 7770 IceQ X iTurbo X in den Handel kommen soll und wie viel man für sie auf der hohen Kante haben sollte, ist nicht bekannt. In unserem Preisvergleich ist aktuell nur die iCooler-Edition für knapp 115 Euro zu haben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 971
Müsste in der Überschrift auch HD 7770 heißen oder seh ich das falsch ?

mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]