> > > > HIS senkt Preise seiner Radeon-Grafikkarten

HIS senkt Preise seiner Radeon-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

his logo_newDass AMD in den letzten Tagen teilweise kräftig die Preisschraube seiner Grafikkarten nach unten drehte, ist seit letzter Woche hinreichend bekannt. Dass aber auch der Preis für die Radeon HD 7870 nach unten gesetzt werden wird, ist eine neue und zugleich erfreuliche Nachricht. AMD-Boardpartner HIS ließ uns das jetzt via Pressemitteilung wissen. Demnach sinkt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für die Radeon HD 7870 IceQ Turbo auf 299 Euro. Zu Anfangszeiten von „Pitcairn XT“ musste man hier schon 349 Euro auf der hohen Kante haben und das für ein Modell mit Standard-Taktraten und langweiligem Referenzkühler. Für zehn Euro mehr ist ab sofort die HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo zu haben.

In unserem Preisvergleich ist die günstigste Radeon HD 7870 des Hauses schon für rund 290 Euro erhältlich. Auch die größeren Modelle sowie die der Radeon-HD-7700-Reihe wurden etwas reduziert und sind ab sofort ab 89 bis hin zu 419,90 Euro zu haben. Eine Auflistung der neuen UVPs findet sie im Anschluss dieser News.

alles

 

Die neuen Preise für die HIS-Grafikkarten:

  • HIS 7750 iCooler 1GB GDDR5 PCI-E DP/DVI/HDM - 89,- Euro 
  • HIS 7770 iCooler 1GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMiniDP – 114,90 Euro
  • HIS 7870 IceQ X Turbo 2GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMini DP – 299,- Euro
  • HIS 7870 IceQ Turbo 2GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMini DP – 309,90 Euro 
  • HIS 7950 Fan 3GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMini DP - 329,90 Euro
  • HIS 7950 IceQ Turbo 3GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMini DP – 349,90 Euro
  • HIS 7970 Fan 3GB GDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMini DP – 399,90 Euro 
  • HIS 7970 IceQ X² Turbo 3GBGDDR5 PCI-E DVI/HDMI/2xMiniDP – 419,90 Euro 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Wieso denn keine 7850? :(
#2
Registriert seit: 24.01.2012

[online]-Redakteur
Beiträge: 160
"Demnach sinkt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für die Radeon HD 7870 IceQ Turbo auf 299 Euro. [...] Für zehn Euro mehr ist ab sofort die HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo zu haben."

Im ersten Satz ist ein Turbo zu viel.

@topic: Schöne Nachricht, auch wenn es wirklich schade ist, dass die 7850 wohl nicht betroffen ist...
#3
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2461
Und wo genau ist da jetzt die Preissenkung???
#4
customavatars/avatar6205_1.gif
Registriert seit: 16.06.2003

Leutnant zur See
Beiträge: 1260
Zitat t4ub3;18785929
"Demnach sinkt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für die Radeon HD 7870 IceQ Turbo auf 299 Euro. [...] Für zehn Euro mehr ist ab sofort die HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo zu haben."

Im ersten Satz ist ein Turbo zu viel.

Oder es fehlt ein X, es gibt IceQ Turbo und IceQ X Turbo (und dann nochmal beide ohne Turbo)
Am Wochenende gabs die IceQ Turbo schon für 299, ist aber immer nur für kurze Zeit (wohl aufgrund der schlechten Verfügbarkeit).
#5
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Das ist doch keine Pressenkung?! Die haben auch vorher schon 299 Euro gekostet. Also bei Alternate hat sich überhaupt nichts verändert!

Eine Pressenkung wäre wenn die HD 7870 jetzt 250 Euro kostet.
#6
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Jetzt nur noch auf nVs 660/670 warten, vielleicht geht dann noch mal was mit den Preisen :D
Wäre mir der Abstand zu meiner 6950 nicht etwas zu klein, würde ich die 7870 schon aus Prinzip kaufen, weil es nach Schnäppchen riecht ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]