> > > > HIS präsentiert die 7970 IceQ X² Turbo 3GB und 7970 IceQ X² 3GB

HIS präsentiert die 7970 IceQ X² Turbo 3GB und 7970 IceQ X² 3GB

Veröffentlicht am: von

his logo_newDiese Woche warfen wir bereits einen Blick auf die HIS 7870 IceQ X Turbo X. Heute nun präsentierte man zwei weitere Modelle der IceQ-Serie, die HIS 7970 IceQ X² 3GB und HIS 7970 IceQ X² Turbo 3GB. Beide basieren offensichtlich auf der Radeon HD 7970, unterscheiden sich allerdings deutlich vom Referenzmodell. Die HIS 7970 IceQ X² 3GB verfügt über die Referenztaktung von 925 MHz GPU- und 1375 MHz Speicher-Takt. Durch die IceQ-Kühlung soll sie sich allerdings durch besonders niedrige Temperaturen und Lautstärke auszeichnen. Schon etwas aggressiver geht man mit der HIS 7970 IceQ X² Turbo 3GB an das Thema, denn hier setzt man auf einen GPU-Takt von 1050 MHz. Den Speicher hat man auf 1600 MHz übertaktet. Für beide Karten bleibt es allerdings bei jeweils einem 6-Pin- und einem 8-Pin-Anschluss.

Zwei Axiallüfter mit 89 mm sollen für einen kräftigen, aber kontrollierten und akustisch angenehm zurückhaltenden Luftzug sorgen. Die 40 x 47,5 mm großen Kupferplatte führt die Abwärme direkt von der GPU ab. Drei 6 mm und zwei 8 mm dicke Heatpipes sorgen dabei für einen großflächig verteilten und somit möglichst optimalen Wärmetransport. Die Lüfter stammen vom Schweizer Hersteller Artic Cooling. Zusätzlich wurden Speicher und MOSFETs mit eigenen Kühlflächen versehen.

Die HIS HD 7970 IceQ X² ist ab sofort für einen UVP von 449,90 Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich. Die HIS HD 7970 IceQ X² Turbo kostet UVP 459,90 Euro inkl. MwSt..

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 876
Komisch. In Bild 5 sieht das so aus, als hätten die den Kühlkörper auch was weiter links setzten können, damit dieser nicht über das PCB hinaus ragt. Frage mich wo da der Sinn ist.
#2
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat G00fY;18742206
Komisch. In Bild 5 sieht das so aus, als hätten die den Kühlkörper auch was weiter links setzten können, damit dieser nicht über das PCB hinaus ragt. Frage mich wo da der Sinn ist.


Wahrscheinlich kann man den linken Axiallüfter nicht noch weiter links platzieren...
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 876
Wenig schlüssige Erklärung. Zumal die Lüfter ja an unveränderter Stelle hätten bleiben können. Komisch dass der Hersteller die Karte da lieber 2cm länger macht, anstatt den Platz ordentlich zu nutzen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]