> > > > EVGA zeigt Geforce GTX 680 Superclocked und Signature 2

EVGA zeigt Geforce GTX 680 Superclocked und Signature 2

Veröffentlicht am: von

evgaDer Grafikkartenhersteller EVGA hat heute neue Details zu gleich zwei verschiedenen Versionen der GeForce GTX 680 veröffentlicht. Das erste Modell, die EVGA GeForce GTX 680 Superclocked setzt nicht auf ein eigenes Platinen-Layout, sondern nur auf erhöhte Taktfrequenzen. So soll der 3D-Beschleuniger mit einem GPU-Takt von 1058 MHz und einem Speichertakt von 3104 MHz an den Start gehen. Zum Vergleich: Das Referenzmodell von NVIDIA sieht eigentlich nur 1006 respektive 3000 MHz vor. Bei der Kühlung setzt das Unternehmen wohl weiterhin auf nur einen aktiven Lüfter und nach ersten Informationen wurde bei der Kühlung gegenüber dem Referenzlayout keine Veränderung vorgenommen. Der Nutzer hat beim Kauf lediglich die Auswahl noch zusätzlich eine Backplate mit dem EVGA-Schriftzug zu erwerben. Der Aufpreis soll dabei bei rund 10 US-Dollar liegen, wohingegen die normale Grafikkarte mit 520 US-Dollar zu buche schlagen soll.

Evga-Geforce-GTX-680-Superclocked-987-1

Evga-Geforce-GTX-680-Superclocked-01

Die zweite Variante hört auf die Bezeichnung EVGA Geforce GTX 680 Superclocked Signature 2, aber leider sind an dieser Stelle noch keine Informationen zu den möglichen Taktraten bekannt. Diese sollten jedoch mindestens auf dem identischen Niveau des kleinen Bruder liegen und damit bei 1058 MHz GPU-Takt und 3104 MHz Speichertakt. Auf dem ersten Bild des Pixelbeschleunigers ist aber bereits eine alternative Kühllösung zu erkennen. So setzte EVGA nicht mehr auf einen  einzelnen Radial-Lüfter, sondern es kommen gleich zwei axiale Lüfter zum Einsatz. Die weitere Ausstattung des Kühlkörpers ist leider noch nicht bekannt. Ebenfalls unbekannt ist bisher, ob der Hersteller auch Veränderungen an der Platine vorgenommen hat und dabei eventuell eine stärkere Stromversorgung dabei herausgekommen ist. Eine weitere unbekannt ist außerdem noch der Veröffentlichungstermin sowie der Preis für die GeForce GTX 680 Superclocked Signature 2.

Evga-Geforce-GTX-680-Superclocked-987-5

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8781
Zitat Eirz;18652165
Hm? Kann man nicht, dass ist der Kühlerblock, der dort zu sehen ist.


Nein da sind tatsächlich keine wirklichen bilder sondern nur per pc erstelle probemuster. sieht man doch eindeutig.

Naja ich bin auch mal gespannt was dabei wirklich rum kommt. Hoffentlich werden sie ne vernüftige stromversorgung draufpacken und nicht einfach ne referenz karte mit anderm kühler ausstatten.
#8
customavatars/avatar166403_1.gif
Registriert seit: 12.12.2011
Frankfurt am Main
Banned
Beiträge: 153
Die Signature 2 sieht nice aus!Bin mit meiner 680 EVGA völlig zufrienden.Gerade 31° im Idle und echt leise :)
#9
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
Warum muss man für die Backplate extra bezahlen? Bei den CUII von ASUS gibts die so dabei...
#10
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Admiral
Beiträge: 8418
Zitat Eirz;18652165
Hm? Kann man nicht, dass ist der Kühlerblock, der dort zu sehen ist.


der Kühlerblock wäre verdeckt, somit im Schatten und nicht weiß. folglich: Photoshop.
#11
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Nicht Photoshop, sondern ein 3D Modell am PC erstellt. :wayne:
#12
Registriert seit: 01.10.2009
Thüringen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1306
Zitat Propella;18652628
Warum muss man für die Backplate extra bezahlen? Bei den CUII von ASUS gibts die so dabei...


Häh?

Dafür zahlst du bei CUII ja auch extra, da die CUII Version deutlich teurer ist.
#13
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Zitat Propella;18652628
Warum muss man für die Backplate extra bezahlen? Bei den CUII von ASUS gibts die so dabei...



Weil EVGA es versteht Kunden zu schröpfen.
#14
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
So siehts aus. Was tut man nicht alles für 5 Minuten Ruhm. Ich würde sie aber auch kaufen. Wenn schon denn schon.
#15
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3115
Hat EVGA jetzt eigtl. seine Taktabstufungen auf normal, Superclocked(+Backplate) und Classified reduziert, bei kleineren Modellen noch FPB? Oder ist das bei der GTX500-Serie nur Zufall?

Und was bringt eine Backplate, bessere Kühlung oder nur mehr Stabilität? Kann man ja auch tlw. für ältere Karten noch nachkaufen.
#16
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Zitat Tigerfox;18654960
Hat EVGA jetzt eigtl. seine Taktabstufungen auf normal, Superclocked(+Backplate) und Classified reduziert, bei kleineren Modellen noch FPB? Oder ist das bei der GTX500-Serie nur Zufall?

Und was bringt eine Backplate, bessere Kühlung oder nur mehr Stabilität? Kann man ja auch tlw. für ältere Karten noch nachkaufen.


Stabilität und Optik. Für 10€ nicht verkehrt wer es mag. Man kann aber genauso gut darauf verzichten.
Kühlung dürfte sogar eher negativ beeinflusst werden, weil sich die Wärme zwischen PCB und backplate stauen kann. Dazwischen gibt es ja keine Wärmeleitung durch Paste o.Ä.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]