> > > > Kepler-GPUs könnten bald auch in Smartphones eingesetzt werden

Kepler-GPUs könnten bald auch in Smartphones eingesetzt werden

Veröffentlicht am: von

nvidiaVorgestern erschien mit der GeForce GTX 680 das neue Flaggschiff der kalifornischen Grafikschmiede. In unserem ausführlichen Hardwareluxx-Test berichteten wir über die neue 28-nm-Architektur und wie sich die erste "Kepler"-Grafikkarte in Spielen und Benchmarks geschlagen hat. Wie es scheint ist NVIDIA selbst sehr stolz auf sein neuestes Werk. Deutlich wird dies in einer E-Mail von Jen-Hsun Huang, dem CEO der Firma. 

Er schreibt von einer revolutionären GPU, die drei Jahre lang in der Mache war und von 1000 der besten Ingenieure der Welt entwickelt wurde. Er ist sichtbar begeistert von der Leistung seiner Angestellten und nennt die Ergebnisse fantastisch. Der interessanteste Abschnitt der E-Mail für die Zukunft ist allerdings der letzte. Darin schreibt Huang, dass heute (Anm. d. Red.: der 22. März) erst der Anfang von "Kepler" sei. NVIDIA werde seine energieeffiziente Architektur auch für Datencenter, superdünne Notebooks und Superphones anbieten.

Der Begriff Superphone tauchte das erste Mal auf, als NVIDIA auf einer Keynote den Tegra 2 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte und meint besonders leistungsstarke Smartphones, die von einem NVIDIA-SoC angetrieben werden. Mit Tegra 3 ist dem Hersteller ein würdiger Nachfolger des beliebten Tegra 2 gelungen.

Mit der Ankündigung, "Kepler" auch für mobile Endgeräte umzusetzen, hofft die Smartphone-Welt nur auf noch mehr Grafikleistung für den Nachfolger des 4+1-Core-Designs, das unter anderem in ASUS Tabletflaggschift Transformer Prime verwendet wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 13.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 843
Zitat Blediator16;18630954
Man merkt du hast keine Ahnung von dem, was die jeweilige GPU an Bord hat :vrizz:


meinst du die angaben im netz stimmen nicht, dann sag mal wieviel transistoren die haben, hab leider mein elektronenmikroskop verliehen
#10
Registriert seit: 28.07.2011

Matrose
Beiträge: 23
Zitat Blediator16;18630954
Man merkt du hast keine Ahnung von dem, was die jeweilige GPU an Bord hat :vrizz:

Kannst du das eventuell für nicht-Experten, mich also inbegriffen, erläutern? Ich weiß dass die Architekturen beider Grafikkarten verschieden sind, aber trotzdem ist es nun mal so, wie Fantom sagte, dass die NVIDIA Karte weniger Transistoren hat, weniger Strom braucht und dennoch vergleichbare Leistung liefert.


Danke
#11
Registriert seit: 09.02.2012

Gefreiter
Beiträge: 32
Das kommt davon, dass AMD diesmal mehr GPGPU drauf gepackt hat, NV hat diesmal gänzlich drauf verzichtet...
#12
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5737
Dafür aber hat sie auch deutlich weniger Leistung im Bereich GPGPU. Dort hat man den Fokus anders anders gesetzt.
#13
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
für gpgpu wird gk110 kommen und als salvage sich vielleicht mit der 7970 messen. mal sehen ob nvidia überhaupt seinen topdog auf so ein mickriges niveau zusammenschneiden kann...
dass so pflaumen wie blediator das nicht erläutern, sondern einfach nur rumtröten wie toll die absurd unspektakuläte radeon doch sein soll... geschenkt.
#14
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 545
Zitat Ctwx;18630995
Kannst du das eventuell für nicht-Experten, mich also inbegriffen, erläutern? Ich weiß dass die Architekturen beider Grafikkarten verschieden sind, aber trotzdem ist es nun mal so, wie Fantom sagte, dass die NVIDIA Karte weniger Transistoren hat, weniger Strom braucht und dennoch vergleichbare Leistung liefert.


Danke


Azagoth hats bereits erwähnt. Man schaue sich den Pitcairn XT an, welcher eine viel bessere Effizienz als der Tahiti XT hat, welcher GPGPU Zeug mit an Bord hat. Gamer brauchen allerdings kein GPGPU Zeug von daher ist AMD selbst schuld. Beide haben gute Arbeit geleistet.

Zitat Poloniumium;18631151
für gpgpu wird gk110 kommen und als salvage sich vielleicht mit der 7970 messen. mal sehen ob nvidia überhaupt seinen topdog auf so ein mickriges niveau zusammenschneiden kann...
dass so pflaumen wie blediator das nicht erläutern, sondern einfach nur rumtröten wie toll die absurd unspektakuläte radeon doch sein soll... geschenkt.


Ich habe nirends Karte A oder B niedergemacht oder eine andere gepreist, sondern darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht Müll schreiben sollte, wenn man keine Ahnung hat.

Im Grunde sind beide Karten fast gleich. NV hat eine ohne besonderer GPGPU Leistung dafür kleiner und durch den Boost entsprechend wenige % schneller. Kein Hexenwerk eher ein Zeichen für gleiches Niveau beider Ingenieursgruppen.
#15
Registriert seit: 09.02.2012

Gefreiter
Beiträge: 32
@ Poloniumium
davon hat blediator doch kein wort verloren...
#16
Registriert seit: 13.05.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 843
Zitat blediator16;18631172

im grunde sind beide karten fast gleich. Nv hat eine ohne besonderer gpgpu leistung dafür kleiner und durch den boost entsprechend wenige % schneller. Kein hexenwerk eher ein zeichen für gleiches niveau beider ingenieursgruppen.


na jetzt find ich kepler auch nicht mehr so toll
#17
customavatars/avatar27507_1.gif
Registriert seit: 19.09.2005

Bootsmann
Beiträge: 545
Zitat Fantom;18631915
na jetzt find ich kepler auch nicht mehr so toll


Wenn du schon trollst, dann zitier mich wenigstens richtig :shot:
#18
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5737
Zitat Poloniumium;18631151
für gpgpu wird gk110 kommen und als salvage sich vielleicht mit der 7970 messen. mal sehen ob nvidia überhaupt seinen topdog auf so ein mickriges niveau zusammenschneiden kann...
dass so pflaumen wie blediator das nicht erläutern, sondern einfach nur rumtröten wie toll die absurd unspektakuläte radeon doch sein soll... geschenkt.


Das ist doch gar nicht sicher. Es stehen überall bloß Gerüchte, dass da was kommen könnte, aber es existiert keine ordentliche Roadmap. Genauso wie AMD die HD8xxx gerüchteweise kommen könnte. Und die HD7970 wurde ja auch als Performancekarte verschrien. Auf das Niveau muss man sich jetzt nicht begeben. Das gibt nur sinnlose Diskussionen. Ob Kepler in Smartphones eingesertzt wird, das ist Jacke wie Hose.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]