> > > > NVIDIA GeForce GTX 680 im 4-way-SLI-Verbund getestet

NVIDIA GeForce GTX 680 im 4-way-SLI-Verbund getestet

Veröffentlicht am: von

nvidiaDer gestrige Tag wurde von NVIDIAs neuer Kepler-Grafikkarte GeForce GTX 680 bestimmt (zu unserem Test). Und auch heute können wir noch einiges Neues zu diesem Thema berichten. So ist in der Zwischenzeit der erste ausführliche Test online gegangen, in dem gleich vier GeForce  GTX 680 als Quad-SLI-Verbund durch einige Benchmarks gejagt werden. Passenderweise zeigt der Test von Hardware.Info auch, wie sich das Kepler-Gespann gegen vier Radeon HD 7970 schlägt. Die Kollegen haben die Multi-GPU-Verbände aber auch in kleinerer Bestückung mitgetestet, also mit zwei oder drei Grafikkarten.

Als Testsystem diente bei den SLI- und Triple-SLI-Durchläufen ein ASUS P7X79 Pro mit einem Core i7 3960X und 16 GB DDR3-1600-Speicher, für 4-way-SLI wurde hingegen das ASUS Rampage IV Formula genutzt. Die Ergebnisse sind für die GeForce GTX 680 durchaus durchwachsen. Je nach Anwendung skalieren die Multi-GPU-Verbünde sehr unterschiedlich. Ein SLI-Gespann aus zwei GeForce GTX 680 sorgt in aller Regel noch für einen sehr deutlichen Leistungszuwachs - im Schnitt um 62 Prozent (bei zwei Radeon HD 7970 liegt der Leistungszuwachs hingegen bei 69 Prozent). Anders sieht es für die 3- und 4-way-SLI-Gespanne aus, die teilweise sogar einen negativen Effekt auf die Benchmarkwerte haben und dann hinter einem Gespann aus zwei Grafikkarten zurückliegen.

nvidia-geforce-gtx-680-sli-4-way

Hier könnte NVIDIA in Zukunft vielleicht noch mit Treiberupdates für einige Verbesserung sorgen. Angesichts der hohen Leistung, die schon eine einzelne GeForce GTX 680 erreicht (vom abschreckenden Preis ganz zu schweigen), dürften zumindest 3-way- und 4-way-SLI-Gespanne für den normalen Nutzer ohnehin völlig uninteressant sein. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar118600_1.gif
Registriert seit: 23.08.2009
Erding
Kapitänleutnant
Beiträge: 1852
[Klugscheißmodus]
War nicht Quad-SLI das mit zwei Dual-GPU-Karten und bei vier Karten nennt es sich 4-Way? :D
[/Klugscheißmodus]

Ansonsten: yay, endlich richtige SLI-Tests :)
#2
customavatars/avatar45618_1.gif
Registriert seit: 22.08.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2591
Hast Recht Calef ;) .
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3780
Wäre davon ausgegangen, dass Quad-SLI einfach immmer dann genutzt werden kann, wenn vier GPUs genutzt werden - egal ob vier Single-GPU- oder zwei Dual-GPU-Karten.
Aber 4-way-SLI ist die offiziellere Bezeichnung, deshalb habe ichs jetzt angepasst.
#4
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Das dürfte mit Sicherheit den frühen Treibern geschuldet sein - war bei GTX 590 Quad-SLI zum Launch auch nicht besser. ;)
#5
customavatars/avatar113356_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009

Obergefreiter
Beiträge: 71
Es tut mir ja fast schon leid das sagen zu müssen, aber der Test der Hardware.info Jungs ist leider komplett für die Füße. Was bringen schon absolute Zahlen ohne Frameverläufe? Gerade diese sind für Mehrkartenbetrieb für mich DAS Kriterium schlechthin.

Alles was für SLI oder X-Fire so relevant ist wurde quasi ignorriert. Unglaublich schlecht wenn Ihr mich fragt.

#6
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10727
cool :).

der hammer ist auf der verpackung der 680 steht nur 3-way sli -.-.
#7
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7697
wers brauch...........^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]