> > > > Die Videos zur NVIDIA GeForce GTX 680

Die Videos zur NVIDIA GeForce GTX 680

Veröffentlicht am: von

nvidiaBereits in unserem Artikel zur GeForce GTX 680 haben wir eine spezielle Seite mit einigen interessanten Videos zur Karte bzw. der darin enthaltener Features eingerichtet. Mit dabei sind auch Aufnahmen der TXAA-Demo sowie weiterer Techdemos. Um euch diese noch einmal etwas näher zu bringen und damit diese nicht in einem mehrseitigen Review untergehen, hier noch einmal eine Zusammenfassung aller Videos.

Mit der GeForce GTX 680 führt NVIDIA einen neuen Anti-Aliasing-Modus ein. TXAA kombiniert die Vorteile von MSAA und FXAA. TXAA basiert auf einen temporären Super-Sampling, das allerdings nicht den Speicherbedarf eines klassischen Super-Samplings haben soll. In einer Techdemo vergleicht NVIDIA die verschiedenen AA-Modi miteinander.

In der "Fracture" Techdemo demonstriert NVIDIA einen zufälligen Algorithmus, um die Zerstörung per PhysX zu berechnen. Entwickler müssen nicht mehr eigene Schemata hinterlegen, sondern können auf die API zurückgreifen. Zudem ist keine Zerstörung von Gegenständen wie die andere und somit wirken diese realistischer.

Die "Fur" Techdemo dient NVIDIA dazu zu zeigen, wie über PhysX die realistische Berechnung von Haaren optimiert werden kann. Sämtliche Haare reagieren hier eigenständig aufeinander und das zu hunderttausenden. Bislang war eine solche Komplexität nicht möglich, soll in Kürze aber für Spieleentwicklung zugänglich gemacht werden.

Für europäische Verhältnisse kaum vorstellbar, aber in Asien das meistgespielte Game ist QQ Dance 2. Hier zu sehen sind einige Physik-Effekte, die NVIDIA über die PhysX-API möglich macht. Das Video zeigt einige Demo-Szenen, die auf einer GeForce GTX 680 ausgeführt wurden.

Mit "Dawn" führte NVIDIA das Leistungspotenzial der GeForce-FX-Serie erstmals vor. Diese erschien 2003 und war damals eine der realistischsten Realtime-Demos. Offenbar wird NVIDIA in Kürze eine neue Techdemo mit der Hauptfigur "Dawn" veröffentlichen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1697
irgendwie nicht eine neuerung die man die man bräuchte
#2
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2340
Hm ich finde QQ Dance 2 dürchaus Interessant, nur wo bekommt man des könte def. nen lustiges Partyspiel sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]