> > > > GeForce GTX 560 SE von Inno3D abgelichtet

GeForce GTX 560 SE von Inno3D abgelichtet

Veröffentlicht am: von

inno3dDie kalifornische Grafikschmiede NVIDIA möchte mit der GeForce GTX 560 SE bekanntlich die Radeon HD 7700 von AMD unter Druck setzen. Nun ist genau eine solche Grafikkarte vom Boardpartner Inno3D abgelichtet worden. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, hat sich der Hersteller für eine relativ kurze Platine entschieden und somit sollten die wenigsten Kunden beim Kauf dieser Grafikkarte mit Platzproblemen zu kämpfen haben. Bei den technischen Daten setzt der 3D-Beschleuniger auf eine 4+1-Phasen-Stromversorgung. Zudem verfügt die Karte über einen GDDR5-Speicher mit einer Kapazität von 1,0 GB und dieser ist über ein 192-Bit-Interface mit dem Grafikprozessor verbunden. Die GPU selbst wird insgesamt 288 CUDA-Cores bieten und dabei mit einer Taktfrequenz von 776 MHz an den Start gehen. Der Speichertakt wird vom Hersteller mit 953 MHz angegeben.

Für die Kühlung setzt Inno3D auf einen Dual-Slot-Kühlkörper. Dieser setzt auf sowohl auf Aluminium-Lamellen und zudem werden vier Heatpipes mit einem Durchmesser von 8 Millimetern verbaut sein. Für die nötige Luftbewegung sorgen außerdem noch zwei integrierte Lüfter mit einem Durchmesser von 80 Millimetern. Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und Preis die Inno3D GTX 560 SE auf den Markt kommen wird.

inoo3d 560_se

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008
Hoywoy(heimat)
Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28902
och is die süß ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]