> > > > GeForce GTX 560 SE von Inno3D abgelichtet

GeForce GTX 560 SE von Inno3D abgelichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

inno3dDie kalifornische Grafikschmiede NVIDIA möchte mit der GeForce GTX 560 SE bekanntlich die Radeon HD 7700 von AMD unter Druck setzen. Nun ist genau eine solche Grafikkarte vom Boardpartner Inno3D abgelichtet worden. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, hat sich der Hersteller für eine relativ kurze Platine entschieden und somit sollten die wenigsten Kunden beim Kauf dieser Grafikkarte mit Platzproblemen zu kämpfen haben. Bei den technischen Daten setzt der 3D-Beschleuniger auf eine 4+1-Phasen-Stromversorgung. Zudem verfügt die Karte über einen GDDR5-Speicher mit einer Kapazität von 1,0 GB und dieser ist über ein 192-Bit-Interface mit dem Grafikprozessor verbunden. Die GPU selbst wird insgesamt 288 CUDA-Cores bieten und dabei mit einer Taktfrequenz von 776 MHz an den Start gehen. Der Speichertakt wird vom Hersteller mit 953 MHz angegeben.

Für die Kühlung setzt Inno3D auf einen Dual-Slot-Kühlkörper. Dieser setzt auf sowohl auf Aluminium-Lamellen und zudem werden vier Heatpipes mit einem Durchmesser von 8 Millimetern verbaut sein. Für die nötige Luftbewegung sorgen außerdem noch zwei integrierte Lüfter mit einem Durchmesser von 80 Millimetern. Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und Preis die Inno3D GTX 560 SE auf den Markt kommen wird.

inoo3d 560_se

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 25434
och is die süß ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]