> > > > CeBIT 2012: XFX zeigt neue Radeon-Modelle

CeBIT 2012: XFX zeigt neue Radeon-Modelle

Veröffentlicht am: von

xfx neuWenn man sich von den gutaussehenden Mädels auf dem Messestand von XFX nicht ablenken lässt, kann man auch eine bisher noch nicht offiziell vorgestellte Grafikkarte entdecken: Eine XFX Radeon HD 7870 mit eigener Kühlung und wohl auch deutlich höheren Taktraten. Geben soll es sie – wie im übrigen alle anderen „Pitcarin“-Grafikkarten auch – erst ab den 19. März. Bis dahin muss man sich leider mit den ersten Bildern zufriedengeben, denn nähere Details dürfen wir noch nicht verraten. Zum Einsatz kommt eine Dual-Fan-Lösung mit zahlreichen Aluminiumfinnen und dicken Kupfer-Heatpipes.

Zur ausreichenden Stromversorgung müssen zwei 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker an die Grafikkarte angeschlossen werden. Auf der Slotblende finden sich die üblichen zwei mini-DisplayPort-Anschlüsse, ein HDMI-Port und zwei DVI-Ausgänge. Von Letzterem gibt es im Vergleich zur Referenz also einen mehr. Unter der Haube werkelt AMDs neue „Pitcairn“-GPU, die mit 1280 Streamprozessoren ausgestattet ist und auf einen 2048 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen kann. Standardmäßig schreibt die US-Amerikanische Grafikschmiede Frequenzen von 1000 respektive 1200 MHz vor. XFX wird hier aber wohl kräftig an der Taktschraube drehen.

Bis die Grafikkarte offiziell vorgestellt wird, müssen noch zwölf Tage verstreichen. Bis dahin verweisen wir gerne auf unseren Launch-Artikel zur AMD Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4758
Die Grafikkarten sehen mal richtig gut aus, schöne Aluminium Akzente, das macht die GraKa doch direkt um einiges hochwertiger.
#2
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26713
diese Ghost Technik täte mich interessieren, ob des was bringt, die Lüfter langsamer drehen zu lassen usw.
Schick sehen se schon aus, aber ich will keinen Lärmprügel in meinem Rechner, der Peter mit 2 (mit 750rpm)Noiseblockern verwöhnt mich da grad sehr. Lauter mag ich es nicht mehr haben wollen ;)
#3
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4927
Das ist seit langem die erste Grafikkarte wo ich sag " die sieht ab Werk richtig gut aus".
Lediglich die rote blende oben blank polieren oder so (Bremsenreiniger hilft fast immer)
#4
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1713
die dunkelhaarige ist ja ganz hübsch. aber die blonde
ne garnicht mein fall
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]