> > > > HIS stellt effektivere Kühlung für HD 7770 und HD 7750 vor

HIS stellt effektivere Kühlung für HD 7770 und HD 7750 vor

Veröffentlicht am: von

his logo newDer AMD-Partner HIS stellt nun zwei neue Grafikkarten mit einer eigenen, effektiveren Kühlung vor. Die HIS HD 7770 und die HD 7750 setzen auf ein von HIS entwickeltes Kühlsystem namens „iCooler“. Hierzu stattet HIS die Grafikkarte mit 1 GB VRAM aus. Hinzu kommt ein Cape-Verde-Chip, welcher in 28 nm gefertigt wurde. Die Grafikkarten siedeln sich in der oberen Einsteiger-Klasse, beziehungsweise in der Mittel-Klasse, an.

Die Karten seien jetzt wesentlich effizienter, denn sie würden nun „Mit bis zu 30% weniger Leistungsaufnahme im Verhältnis zur gleichen Leistung der jetzt abgelösten 40-nm-Karten [auskommen]“, betont der HIS-Produktmanager Christan Hoth bei HMC. Beide Grafikkarten kommen nun auch mit dem aktuellsten PCIe 3.0 Standard. Weiterhin bieten die Karten Eyefinity-Support und darüber hinaus auch den aktuellen DirectX 11.1 Standard. HIS betonte, dass die Karten sehr auf Sparsamkeit bei der Energieaufnahme ausgelegt sind. Das Anwendungsgebiet soll von HTPCs bis hin zu einfacheren Spiele-Systemen sein.

HIS-7750-F2

HIS HD 7750 iCooler

Beide Karten sind schon bei uns im Preisvergleich zu finden. Hier schlägt die HIS HD 7770 iCooler mit rund 150€ zu Buche und die kleinere HD 7750 wechselt bereits für rund 100€ den Besitzer.

HIS-7770-F1

HIS HD 7770 iCooler

HIS HD 7770 iCooler im Preisvergleich.

HIS HD 7750 iCooler im Preisvergleich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4716
Sehr dezent gehalten, freut die User auf HWLuxx, ob sich sowas wirklich besser verkauft als erhältches, stell ich offen.
#2
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26461
die könnte man doch theoretisch passiv kühlen, oder?
#3
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Man kann auch ne 6850 passiv kühlen, ist nur ne Frage des Kühlers.
Für ne 7770 muss der schon ziemlich groß sein. Die 7750 ist dagegen recht genügsam, ich denke da wird man in Zukunft mehrere passive Varianten sehen.
#4
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2945
iCooler steht bei HIS doch einfach für alles, was weder Referenzdesign, noch IceQ ist.

Darunter sind so effektive Designs wie der iCooler V auf den HD58x0ern und der Vorgänger iCooler x3 und x4 auf HD4870 und HD4890, aber eben auch diese Arctic Accelero L2-ähnliche Konstruktion auf der HD7750, die sonst iCooler IV hieß.
Die Konstruktion auf der HD7770 sieht auch wieder so aus, als sollte die Abdeckung eher verstecken, wie wenig Kühler darunter steckt.
#5
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Zitat Tigerfox;18433952
auch diese Arctic Accelero L2-ähnliche Konstruktion auf der HD7750, die sonst iCooler IV hieß.
Die Konstruktion auf der HD7770 sieht auch wieder so aus, als sollte die Abdeckung eher verstecken, wie wenig Kühler darunter steckt.


Der Kühler der HD 7750 ist ein AC L2 OEM. Und was die HD7770 angeht sieht es für mich auch so aus, dass da nur ein Mini Kühlkörper (wie dieser) drunter steckt. Allerdings ist die abgebildete HD 7770 nur 'n Dummy, weshalb da beim finalen Produkt auch 'n ganz anderer Kühlkörper drunter stecken kann...
#6
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2945
Er sieht ziemlich so aus wie auf der HD6770 FAN. Hab aaber nichts gefunden, wie es darunter aussieht, höchstwahrscheinlich sehr leer. Bei der HD7700er Reihe scheinen die HErsteller sehr stark auf Deisgns der HD5700/6700 zurückzugreifen.
#7
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17619
Ich hoffe eher mal auf eine Singleslot Variante der 7770 - das wäre interessant.

Die 7770 hat doch keine tdp... die liegt irgendwo bei der 5750 o.O selbst passiv sollte da kein Akt sein...

getippt auf meinem Defy (@1,2Ghz + CM7.1) mit der HardwareLuxx-App :hail:
#8
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Seh ich das richtig: 2-Pol und keine PWM Steuerung?

Die Lüfter wirken irgendwie billig und bei der 7770 ist wie bei meiner Palit GTX460: Fette Abdeckung und drunter nen billger, scharfkantiger Alluklotz.
#9
Registriert seit: 18.11.2001
Solingen
Bootsmann
Beiträge: 679
Bis auf den fehlenden Stromanschluss sieht die HIS 7750 exakt genauso aus wie meine HIS 5750. Und viel schneller ist sie ja auch nicht :-/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]