> > > > AMD Radeon HD 6870 von Yeston gesichtet

AMD Radeon HD 6870 von Yeston gesichtet

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news_newDer chinesische Grafikkartenhersteller Yeston ist in Deutschland bisher noch recht unbekannt, aber das Unternehmen hat nun eine Radeon HD 6870 mit einem eigenen Design vorgestellt. Das PCB wurde laut eigenen Angaben komplett selbst entworfen. Besonders stolz ist Yeston auf die Stromversorgung der GPU. So soll die Grafikkarte auf eine 8+1+1-Phasen Stromversorgung setzen, um hohe Overclocking Ergebnisse erreichen zu können. Die Spannungen und Ströme sollen besonders stabil sein, da nur hochwertige Komponenten zum Einsatz kommen. Beim Auspacken der Radeon HD 6870 wird der Nutzer aber nur auf den Referenztakt zurückgreifen können. Somit abreitet die GPU mit 900 MHz und der verbaute Speicher mit 1050 MHz. Das Unternehmen hat sich bewusst dagegen entschieden, dem Nutzer feste OC-Profile vorzugeben, da jede Karte andere maximale Taktfrequenzen besitzt. Der Käufer soll somit selbst die maximale Taktfrequenz seiner eigenen Karte herausfinden und damit das Maximum an Leistung aus dem 3D-Beschleuniger kitzeln.

Yeston R6870_1

Die Kühlung der Karte nimmt insgesamt drei Slots in Anspruch und wird durch einen Lüfter mit Frischluft versorgt. Die Kühlung selbst wird von zahlreichen Aluminiumlamellen übernommen und zudem wird der Nutzer auf eine Back-Plate zurückgreifen können. Durch die verbaute Back-Plate soll das Gewicht des Kühlkörpers ausgeglichen werden, damit die Platine sich nicht zu sehr verbiegt. Als Anschlüsse stehen neben zwei Mini-DisplyPorts auch zwei DVI-Ports und ein HDMI-Anschluss bereit.

Yeston R6870_2

Die Yeston R6870 Game Master ist bisher nur in China erhältlich und wechselt dort aktuell für und 190 US-Dollar seinen Besitzer. Bisher ist noch nicht bekannt, ob der Hersteller seine Produkte auch in Deutschland anbieten wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar169654_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012

Banned
Beiträge: 7
Nehmt doch ruhig Kritik zu sinnlosen News an!
#2
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 411
wer kauft bzw braucht den so etwas?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]