> > > > CES 2012: MSI mit externer Grafiklösung "GUS II"

CES 2012: MSI mit externer Grafiklösung "GUS II"

Veröffentlicht am: von

msi newBereits vor gut zwei Jahren präsentierte MSI eine externe Grafikkarte für Notebooks - damals allerdings noch über eine langsame USB-Verbindung. "GUS II" basiert auf der Thunderbolt-Schnittstelle, wie sie bei den MacBooks und seit einigen Tagen auch in zahlreichen Ultrabooks zum Einsatz kommt. Auch wenn zur Demo ein MacBook Pro herangezogen wurde, wird diese Lösung vorerst nur unter Windows funktionieren und so den Flaschenhals vieler mobiler Geräte bei der 3D-Performance weiten können. "GUS II" besteht aus einem Gehäuse, an das der Thunderbolt-Anschluss direkt angesteckt wird. Die darin verbaute Grafikkarte führt ihre Anschlüsse nach Außen. Hinzu kommt nur noch ein Netzteil-Anschluss, über den der PCI-Express-Slot bzw. die Grafikkarten mit Strom versorgt wird. Die Stromversorgung ist auch der limitierende Faktor von "GUS II". Verbaut werden können alle Grafikkarten mit Dual-Slot-Kühlung bis zu einer Leistungsaufnahme von maximal 150 Watt.

MSI wollte weder einen Zeitpunkt des Release noch einen angepeilten Preis verraten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 06.03.2010

Gefreiter
Beiträge: 35
letzter Satz, soll wohl keinen heißen und nicht "einen"
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30487
Nein, der Satz ist wie er ist vollkommen richtig. Man will weder einen Preis, noch einen Termin nennen.
#3
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
hm, das Problem mit dem netzteil ist durchaus lösbar^^
#4
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3164
Ein ViDock mit TB (gekapseltes PCIe x2) statt direkter PCIe-Anbindung (x1) - na das ist ja eine Neuerung ;)
#5
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Wie? 150W kann man verbraten, bei ner DualSlot Kühlung und dann hat man effektiv nur ein Bracket hinten dafür? Da verhinert man ja teilweise Karten aus dem eigenem Hause... super xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]