> > > > Vor dem Marktstart: Erstes User-Review zur Radeon HD 7970

Vor dem Marktstart: Erstes User-Review zur Radeon HD 7970

Veröffentlicht am: von

amd radeon neuEigentlich soll AMDs Radeon HD 7970 erst ab kommender Woche in den Regalen liegen. Doch wie so häufig, ist ein findiges Mitglied unserer Community ein paar Tage vor dem offiziellen Marktstart an die neue Grafikkarte gekommen. Damit alle etwas davon haben, hat sich unser User "brasillion" hinter seine Kamera und seine Hardware gesetzt und ein erstes User-Review verfasst. Getestet wurde die Sapphire Radeon HD 7970 auf einem ASUS P8Z68-V-Mainboard samt Intel Core i7-2600K und 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher aus dem Hause Corsair. Zum Vergleich zog er eine AMD Radeon HD 5870, eine Radeon HD 6950 und eine NVIDIA GeForce GTX 570 sowie eine GeForce GTX 580 und GTX 480 heran. Auch ein CrossFire-Gespann, bestehend aus zwei Radeon-HD-5870-Karten, musste gegen die neue "Tahiti"-GPU antreten.

Als ersten Durchgang wählte brasillion einen synthetischen Benchmark. In 3DMark Vantage musste sich seine neue Grafikkarte nur dem CrossFire-Verbund geschlagen geben. Während es Letzteres auf eine GPU-Score von 33.856 Punkte brachte, schloss die neue Radeon mit 31.656 Punkten ab – gefolgt von NVIDIAs GeForce GTX 580 mit 25.664 Punkten. Auch im 3DMark 11 ist die Rangfolge identisch. Hier brachte es die neue Radeon-Karte im Performance-Preset auf 7874 Punkte. Einzig im Heaven-Benchmark konnte sich die Sapphire Radeon HD 7970 von brasillion an die Spitze des Testfeldes setzen. Hier schaffte das Test-System unseres Lesers 50,3 Bilder pro Sekunde.

Beim der maximalen Leistungsaufnahme hat brasillion im Schnitt zwischen 250 und 270 Watt für das Gesamtsystem gemessen. Damit lag sein neuster Grafikkarten-Zuwachs nur ein paar Watt unterhalb einer GeForce GTX 580. Die Lautstärke empfand brasillion im Leerlauf als sehr angenehm - unter Last aber als störend. Vergleichen mit der Radeon HD 5870 oder der Radeon HD 6950 sollen sich die Modelle in dieser Disziplin nicht viel nehmen. Negativ aufgefallen ist im zweistelligen FPS-Bereich ein Knartzen der Karte, im vierstelligen Bereich sogar ein Fiepen.

In den kommenden Tagen stehen mit Sicherheit noch weitere Tests an. Das komplette User-Review findet sich unter diesem Link.

Wie sich die Karte hingegen in unserem Test geschlagen hat, erfährt man unter diesem Link.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar69955_1.gif
Registriert seit: 07.08.2007
Rheine
Teh Bär
Beiträge: 1794
Dicht gefolgt? 23% sind nicht mehr dicht gefolgt.
#2
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10770
yeah ich bin in den News drin :)

Jetzt kann ich mal nach 3 Tagen schlafen gehen :D.

Freue mich schon drauf Erfahrungen mit anderen auszutauschen. Denke mal die Tage werden noch paar mehr User ihre Erfahrung berichten ;).
#3
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Fiepen, wenn die Karte im vierstelligen FPS-Bereich ackert? Ein Hoch auf realitätsnahe Testverfahren?
#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2390
Soweit ich mich errinere gibt/gab es im Mafia2 Menü vierstellige FPS Zahlen...und dort fiepte dann auch die 6970 rum. :p
Ich glaube das Crysis menü geht auch voll ab.
Außerdem spricht er auch im zweistelligen Bereich von Geräuschen.
#5
customavatars/avatar165958_1.gif
Registriert seit: 04.12.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
das werden wir sehen wenn die karten von anderen herstlelern da sind :) vielleicht ist das ein oder andere eigendesign vielleicht die bessere lösung dann :)
#6
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10770
störend ist es nicht im 2-stelligen bereich. Nur wenn man direkt daneben ist oder die Spannung anhebt. Viele Ladescreens sind im vierstelligen,aber das haben sehr viele Karten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]