> > > > Vier Radeon HD 7970 auf Rekordjagd

Vier Radeon HD 7970 auf Rekordjagd

Veröffentlicht am: von

AMDAMDs Radeon HD 7970 ist die aktuell schnellste Single-GPU-Grafikkarte (zu unserem Test). Schon werkseitig kann die im 28-nm-Prozess gefertigte Tahiti XT-GPU einen hohen GPU-Takt von 925 MHz vorweisen. Doch Übertakter fanden schnell heraus, dass noch viel Luft nach oben ist. Shamino konnte diese Grafikkarte stickstoffgekühlt bereits mit 1700 MHz GPU-Takt betreiben und damit diverse Rekorde brechen (wir berichteten). Wegen der bisher sehr begrenzten Verfügbarkeit von AMDs neuem Flaggschiff gibt es bisher nur wenige Anhaltspunkte, wie sich mehrere dieser Grafikkarten bei extremer Übertaktung schlagen.

Dank Andre Yang liegen nun aber beeindruckende Werte eines Quad-CrossFireX-Verbunds aus vier Radeons HD 7970 vor. Der OC-Spezialist hat diese Grafikkarten auf einem X79-System (ASUS Rampage IV Extreme) mit einem auf über 5,6 GHz übertakteten Intel Core i7 3960X eingesetzt. Zur Stromversorgung dienten zwei 1200-Watt-Netzteile von Antec. Prozessor und Grafikkarten wurden mit flüssigem Stickstoff gekühlt, der GPU-Takt lag bei 1470 bis 1610 MHz.

Die erreichten Ergebnisse sind beeindruckend. Im 3DMark Vantage Peformance-Preset wurden 83761 Punkte erreicht, im 3DMark 2011 hingegen mit Performance-Preset 32728 Punkte und mit Extreme-Preset 17432 Punkte. Die bisher gültigen Quad-GPU-Rekorde können unter http://hwbot.org eingesehen werden. Im 3DMark 2011 Extreme-Preset lag z.B. bisher ein Gespann aus vier GeForce GTX 580-Modellen mit 12264 Punkten an erster Stelle und damit also deutlichst hinter den neuen Radeon HD 7970-Werten zurück.

Die Rekordjagden mit AMDs neuem Flaggschiff beginnen gerade erst, für die nächste Zeit dürften also noch eine ganze Reihe weiterer Rekorde zu erwarten sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19352
am 3dmark11 extreme erkennt man gut was für power doch in den karten steckt,
über 40% mehr punkte als mit den gtx580!
#2
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2506
Ein Plus von ~40% und das in so einem frühen Stadium sind schon was. Da kommt bestimmt noch mehr :).
EDIT: zu spät ;)
#3
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Zitat sTOrM41;18166380
am 3dmark11 extreme erkennt man gut was für power doch in den karten steckt,
über 40% mehr punkte als mit den gtx580!


Na toll unter stickstoff...

Aber trotzdem super ergebnisse.
#4
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2506
@ UHJJ336
Was denkst du denn womit die 580er gekühlt wurden - Flutschfingern ;)?!
#5
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4993
Ergebnisse unter Luft wären super, aber das ist wohl nicht im Sinne der Übertakter. ._.
#6
Registriert seit: 25.01.2005
Dachau
Flottillenadmiral
Beiträge: 4101
für nv fans wahrscheinlich :-)
bin sehr überrascht von der tahiti, für beta treiber! solche ergebnisse zu liefern, hochachtung
#7
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
warum erkennt man am 11er extreme so "extrem gut wieviel power in den karten" (gegenueber ner vorgaengergeneration) steckt? weil sie endlich mal schwein hatten, dass die architektur so gut mit dem spezialfall klar kommt?

na dann lass mal nen tag lang den 11er extreme laufen ;)
#8
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19352
im 3dmark 11 performance mode limitiert die cpu (im vantage natürlich auch),
das merk ich selbst bei meinen zwei 5850 schon.

naja hauptsache man hat was gesagt.
#9
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Zitat sTOrM41;18167967
im 3dmark 11 performance mode limitiert die cpu (im vantage natürlich auch),
das merk ich selbst bei meinen zwei 5850 schon.

naja hauptsache man hat was gesagt.


Nur gut das die CF HD5850 überhaupt nicht groß performen im 3DMark11 Extreme :fresse:
#10
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18376
@mighty
Auch mit Quellenangabe ist hotlinking verboten, das Bild bitte woanders hochladen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]