> > > > KFA2 zeigt GeForce GTX 580 MDT X4

KFA2 zeigt GeForce GTX 580 MDT X4

Veröffentlicht am: von

kfa2Der Grafikkartenhersteller KFA² hat mit der Geforce "GTX 580 MDT X4 EX OC" ein neues Modell angekündigt. Der Pixelbeschleuniger wird auf die NVIDIA-GPU GTX 580 zurückgreifen. Die 512 CUDA-Kerne werden mit einer Taktfrequenz von 840 MHz arbeiten und damit liegt die Frequenz genau 68 MHz über der empfohlenen Geschwindigkeit von NVIDIA. Der verbaute 1538 MB große GDDR5-Speicher wird über ein 384-Bit-Interface mit 2004 MHz ins Rennen geschickt - an dieser Stelle wurde vom Hersteller gegenüber dem Referenzdesign keine Änderung vorgenommen. Das Besondere an dem 3D-Beschleuniger ist die große Anzahl der Anschlüsse. So kann der Nutzer bis zu vier Monitore an die Grafikkarte anschließen. Um dies realisieren zu können, werden als Schnittstellen drei Mini-HDMI-Anschlüsse integriert sein und auch ein DisplayPort wird zur Ausstattung zählen. Über den virtuellen Modus kann der Nutzer bequem die angeschlossenen Displays zu einem großen Bildschirm zusammenfassen und so für ein besonders großes Bild sorgen.

Um den Grafikprozessor auch bei einer niedrigen Temperatur halten zu können, wird von KFA² eine Kühlerkonstruktion mit insgesamt drei aktiven Lüftern verbaut. Leider stehen keine genauen Angaben zu einer möglichen Geräuschentwicklung zur Verfügung. Ebenfalls unbekannt ist noch der Veröffentlichungstermin sowie der Preis für die Grafikkarte.

kfa_gtx_580

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26281
was für ein Name "MDT X4 EX OC"^^ ...noch mehr Kürzel sind der Brainstormingabteilung wohl nimmer eingefallen? -.- ....ex und hopp wäre meiner Meinung nach besser^^
#2
Registriert seit: 09.02.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 505
mhab, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber der Artikel liest sich durch die vielen unpassenden "und" sehr holprig.
#3
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26281
Zitat
mhab, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber der Artikel liest sich durch die vielen unpassenden "und" sehr holprig.


:confused::confused::confused:

hä? Der Artikel liest sich doch gut??
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
ein jahr nach gtx 580 release ne karte die weder bei takt noch beim kühler besser ist als das was schon da ist, sehr schwach.
naja warten eh alle auf kepler
#5
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3291
@ Thrawn

Es geht darum das man mit 1 Karte mehr als 2 Monitore ansteuern kann ;)
#6
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2611
Zitat Hellbilly;18079214
mhab, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber der Artikel liest sich durch die vielen unpassenden "und" sehr holprig.


finde das es passt ...

es gibt halt immer irgendeinen der was zu meckern hat gell ? ^^
#7
Registriert seit: 23.11.2009
Treppe rauf 2te Tür links
Oberbootsmann
Beiträge: 837
@GA-Thrawn
Hier haben die anderen Hersteller ja schon ähnliche Aktionen gebracht, denn deren Karten sind auch häufig spät erschienen.
Ich denke hier ist einfach das Problem, dass der Multimonitior-Trend doch seit kurzem sehr anzieht bzw. der trend 3 oder mehr Monitore an eine Karte anzuschließen. Und nun müssen die einzelnen Kartenhersteller erstmal das know-how zusammentragen wie sie mehr als 2 Monitore an eine GPU anschließen können.
Und wenn man es dann geschafft hat wieso nicht auch präsentieren`?
Ich bin mir sicher, dass es bei den späteren Generationenn dann schneller geht. ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]