> > > > HIS führt Radeon HD 6670 iSilence4 ein

HIS führt Radeon HD 6670 iSilence4 ein

Veröffentlicht am: von

his_logo_newDer Grafikkartenhersteller HIS hat mit der "Radeon HD 6670 iSilence4" ein neues Modell in sein Portfolio aufgenommen. Dieser 3D-Beschleuniger setzt auf den AMD-Grafikchip Radeon HD 6670 und wird, wie der Name bereits vermuten lässt, als lüfterlose Variante ausgeliefert. Der verwendete passive Kühler stammt von Zalman und durch insgesamt drei Heatpipes soll die Wärme der GPU sicher abgeführt werden. Die Taktrate des Grafikchips liegt bei 800 MHz und orientiert sich somit an den Referenzvorgaben von AMD. Der verbaute 1,0 GB große DDR3-Speicher ist über ein 128-Bit-Interface angebunden und arbeitet mit bis zu 1600 MHz. Als Ausgänge stehen neben einem HDMI-Port auch eine VGA- und DVI-Schnittstelle bereit.

Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und auch Preis die HIS Radeon HD 6670 iSilence4 im Handel erscheinen wird.

his_6670_5465

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3290
zitat "Leider ist bisher noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt und auch Preis die HIS Radeon HD 6670 iSilence4 in den Handel erscheinen wird."

Finde den Fehler ;)
#2
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Der ganze Satz?
Denn die ist schon längst käuflich zu erwerben. ;)
http://geizhals.at/deutschland/680487
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30447
Sieht leider 1:1 wie die HD4670 iSilence aus. Wenigstens die Bauteile der Spannungsversorung hätte man etwas auffrischen können... und warum immer wieder ein VGA-Ausgang? (sigh)
#4
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17417
Weil VGA Ausgänge in dem Preisbereich sicher mehr Abnehmer finden, als DP.
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30447
DVI ist ja immerhin problemlos an VGA adaptierbar, während VGA eine Sackgasse ist...
#6
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17417
DVI-I, ja.

Der VGA Anschluss ist aber günstiger, als ein DVI-VGA Adapter beizulegen.

Da die Karten kein Eyefinity können, macht es schon Sinn einen VGA, DVI und HDMI Anschluss zu bieten.
#7
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30447
Von einer 80,- Euro Karte in dieser Leistungsklasse erwarte ich irgendwie mehr als eine angestaubte 1:1 Design/Konfiguration des Vor-Vorgängers. Immerhin bekommt man für den Preis auch Karten mit Low RDS(on) Mosfets, ausschliesslich Solid Caps und mehr Leistung, wie eine GTS450 Eco (mit DVI, DP, HDMI und VGA Adapter) oder auch eine HD6750 in diversen Custom Layouts (und mit Eyefinity Support).

Dann ist da auch noch die ebenfalls passive Sapphire Ultimate Radeon HD6670 - bessere Bauteile, Eyefinity fähig, GDDR5, DVI/HDMI/DP mit VGA-Adapter und gleicher Preis. Welches Modell ist wohl der bessere Deal?
#8
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17417
Zitat emissary42;17690707
Von einer 80,- Euro Karte in dieser Leistungsklasse erwarte ich irgendwie mehr als eine angestaubte 1:1 Design/Konfiguration des Vor-Vorgängers.


Die bauen aber nicht, was du erwartest. ;)

Zitat
Dann ist da auch noch die ebenfalls passive Sapphire Ultimate Radeon HD6670 - bessere Bauteile, Eyefinity fähig, GDDR5, DVI/HDMI/DP mit VGA-Adapter und gleicher Preis. Welches Modell ist wohl der bessere Deal?


Na die Sapphire, aber darum ging es gar nicht.
#9
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30447
Zitat kaltblut;17693837
Die bauen aber nicht, was du erwartest. ;)

Na die Sapphire, aber darum ging es gar nicht.

Hast ja recht, aber verkaufen werden sie das Modell so nicht (wirklich).
#10
customavatars/avatar143368_1.gif
Registriert seit: 11.11.2010

Gefreiter
Beiträge: 32
Die Grafikkkarten also die LOW HD modelle von AMD sind eh meiner Meinung nach eh nur Geldschneiderei, da die vonne Leistung eh nix überragendes ist für diesen Preis kann man sich gleich ne Nvidia 9500-9800 kaufen ne GTX 200-380 oder ne HD5700-5800 oder ähnliches.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]