> > > > DirectX 11.1 wird von aktuellen GPUs nur teilweise unterstützt

DirectX 11.1 wird von aktuellen GPUs nur teilweise unterstützt

Veröffentlicht am: von

directx11Zusammen mit Windows 8 wird Microsoft DirectX 11.1 einführen. Unterstützt wird darin das WDDM (Windows Display Driver Model) 1.2 und eine tiefere Integration von Direct2D, Direct3D und DirectCompute. Für alle Spieler interessant ist Direct3D in Version 11.1, das unter anderem Shader Tracing, Direct3D 11 Video und einen On-The-Fly Wechsel zwischen Direct3D 10 und 11 Features auf der gleichen GPU erlaubt. Ebenfalls hinzukommen werden Double-Precision-Instruktionen und der Support für 16 Bit Farbmodelle. Wichtig werden diese 16 Bit Modelle bei mobilen GPUs, die durch die Reduzierung von 24 Bit sparsamer arbeiten können. Weitere Bestandteile von DirectX 11.1 sind DirectXMath, XAudio2 und der bessere Support von Stereoscopic 3D.

Gegenüber Heise hat sich AMD nun zum Support von DirectX 11.1 durch aktuelle Grafikkarten geäußert. So werden aktuelle GPUs DirectX 11.1 nur in Teilen unterstützen. Die neue Stereoscopic-3D-Schnittstelle kann durch die aktuelle HD3D-Quad-Buffer-API zugänglich gemacht werden. DirectX 11.1 ist allerdings weiter in Richtung DirectCompute ausgelegt und dort wichtige Bereiche werden von aktuellen GPUs in weiten Bereichen ausgespart. Besonders wichtig wird dies bei den Unordered Access Views (UAV). Diese werden mit DirectX 11.1 auf alle Shader-Stages zugreifen können (Vertex, Hull, Domain und Geometry) und ermöglichen den flexiblen Einsatz bei Berechnungen auf der GPU.

NVIDIA wollte sich gegenüber Heise nicht zum Support von DirectX 11.1 äußern. Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres werden die neuen GPUs von AMD und NVIDIA erwartet und dann werden wir sicher auch mehr zum Support und den Effekten von DirectX 11.1 hören.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6980
wirklich schlimme fehler, abstürze, inkompatibilitäten uä. gibts, zumindest in sachen gaming, schon seit win2k/XP nurnoch selten!
natürlich haben konsolen auch irgendwo ihre vorteile, aber gerade in den letzten jahren sind einige spiele auf konsolen extrem
ruckelig und flimmernd rausgekommen (Risen, TwoWorlds uvm.)! auf der konsole muss ich das dann hinnehmen und hab mit pech
mein geld ausm fenster geworfen...am PC hingegen findet man immer irgendwie ne lösung damit das spiel ordentlich läuft!...und
dazu laufen am windows/DX-PC spiele der letzten 20-25 jahre (+emus, ScummV, DOSbox etc.)...

die entwicklung seit DX8/9 ist leider wirklich sehr sehr bescheiden! vorallem DX11 oder jetzt so zwischenschritte wie DX 11.1 mit
ner handvoll neuen extras, die nochweniger leute brauchen, ist reine abzocke! bevor neue konsolen, neue effekte unterstützen
braucht der PC auch kein neues DX...leider!
#23
Registriert seit: 09.02.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 505
Zitat fdsonne;17555753
Der scheinbar nicht bei allen auftritt...
Bug hin oder her... Das kann immer passieren, mal ganz davon ab, halte ich es für ziemlich daneben, von genau einem einzigem Spiel auf den ganzen Markt zu schließen.
Die hundert tausenden Games, die absolut schmerzfrei funktionieren, werden dabei ausgeblendet.


Saboteur - lief erst gar nicht auf Ati Karten
Prototype - keine Schatten auf Ati Karten

Leider interessiere ich mich für zuwenig Spiele und kann mir nur jeweils eine Grafikkarte leisten. Wäre das anders könnte ich bestimmt mehr Titel und auch mehr Probleme im Zusammenspiel mit Nvidia Karten nennen.

Unterm Strich bleibt übrig, daß es egal ist was man kauft. Überall kanns mal klemmen.
#24
Registriert seit: 05.08.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 777
Zitat Hellbilly;17552433
DX10(.1) Spiele sind eher noch die Ausnahme, ganz zu schweigen von DX11. Es wird sich bei der Spieleentwicklung halt auf Konsolen konzentriert und dann für PC konvertiert. Wißt Ihr ja. Ich finds gut daß Microsoft die DirectX Schnittstelle vorantreibt. Dadurch fallen die APIs und Grafikeinheiten der nächsten Konsolengeneration noch fortschrittlicher aus, was dann auch wieder dem PC zugute kommt.


Nur sollte die nächste Generation endlich mal kommen, aber nein, die aktuellen Konsolenmodelle müssen ausgeschlachtet werden bis zu geht nicht mehr. Von Herstellerseite verständlich, aber für die PC-Spieler echt ärgerlich...
#25
customavatars/avatar39511_1.gif
Registriert seit: 30.04.2006
nicht bei Mutti
Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
Bei einer Konsole habe ich zwar aktuell nicht die tollste Grafik aber ich hab "seit 2006° im Grunde gesehen, keine neue Cpu/Ram/Graka ect. kaufen müssen das irgendein ein Spiel ordentlich läuft.
Der Spiel Spaß muss passen der Rest ist zweitklassig.

Aber jeder sieht das halt anders.
#26
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33034
Zitat Hellbilly;17555933
Unterm Strich bleibt übrig, daß es egal ist was man kauft. Überall kanns mal klemmen.


Genau darauf wollte ich hinaus... Klemmen kanns überall egal ob PC oder Konsole.
#27
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Interessant wie eine Neuerung von DX zu einer pro-contra-Debatte führt, die Konsolen in den Mittelpunkt schiebt ^^

@Staucher: Kann dir nur zustimmen. Geringe Anschaffungskosten und lange Laufzeit sprechen auch bei mir immer wieder eher die Konsole an. Gerade hier im Luxx sind >800 Euro für nen PC + jährlich 100-500 Euro in Software und co. ja keine Seltenheit. Vom Zeitfaktor mag ich gar nicht reden ^^
#28
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33034
Zitat haxbox;17557550
Interessant wie eine Neuerung von DX zu einer pro-contra-Debatte führt, die Konsolen in den Mittelpunkt schiebt ^^

@Staucher: Kann dir nur zustimmen. Geringe Anschaffungskosten und lange Laufzeit sprechen auch bei mir immer wieder eher die Konsole an. Gerade hier im Luxx sind >800 Euro für nen PC + jährlich 100-500 Euro in Software und co. ja keine Seltenheit. Vom Zeitfaktor mag ich gar nicht reden ^^


Neja so extrem ists nun nicht... Konsolen Games kosten ja idR auch mehr. Wer clever investiert, bekommt die Rechnung auf +-Null. Selbst bei 10 Games im Jahr kommst du locker auf um die 150-200€, die in neue Hardware fließen kann allein durch den Mehrpreis der Games. Und der PC ist ja nicht nur zum spielen da. Wohingegen die Konsole so viel anderes als spielen nicht zulässt ;)
Ich denke das ganze ist ziemlich mühsig in Pro und Contra zu unterteilen... Für mich ist aber aktuell Fakt, das die Konsolen so ziemlich am Limit laufen. Und das nicht erst seit heute...
#29
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1687
Zitat Staucher;17556653
Bei einer Konsole habe ich zwar aktuell nicht die tollste Grafik aber ich hab "seit 2006° im Grunde gesehen, keine neue Cpu/Ram/Graka ect. kaufen müssen das irgendein ein Spiel ordentlich läuft.
Der Spiel Spaß muss passen der Rest ist zweitklassig.

Aber jeder sieht das halt anders.


Seit jahren bremsen diese veralteten teile die spiele entwicklung und darüber fluchen nicht nur wir spieler sondern auch die entwickler, denn die wollen mehr können aber nicht weil die konsole nur noch altmetal ist :wall:
#30
Registriert seit: 23.03.2011

Matrose
Beiträge: 2
bin der meineung das Consolenspiele nicht das zeug haben so ne comunity wie CounterStrike source oder Starcraft zu halten.. da gibt es soooo veiele mods.. sagt mir.. wie wollt ihr das an ner console entwickeln und verbreiten.. ^^?
denkt mal wie lange es diese spiele gibt.. ich hab Starcraft- Broodwar glaubs noch auf win 98se gezoggt..und es wird heute noch gespielt..
CS & SC for ever ^^!
ist doch alles nach genres aufgeteilt.. Console = sport, jumpand run, hack and slay
und alles was mehr Tasten und Genauigkeit braucht, am PC, sprich: rollenspiele, strategie, shooter..

Bin der Meinung dass wir als PC User eh testys sind.. wenn dann was taugt... wird das ganze abgekapselt und dann gibts wieder ein nues Gerät mehr im Wohnzimmer...

Die einen haben nen PC neben dem TV stehen. Die andern, für jedes Gadget nen Kasten. ( cd spieler, DVD, Blueray, TVbox PS3/xbox/Wii, Audioanlage)

greez
#31
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 712
Zitat Staucher;17556653
Bei einer Konsole habe ich zwar aktuell nicht die tollste Grafik aber ich hab "seit 2006° im Grunde gesehen, keine neue Cpu/Ram/Graka ect. kaufen müssen das irgendein ein Spiel ordentlich läuft.
Der Spiel Spaß muss passen der Rest ist zweitklassig.

Aber jeder sieht das halt anders.


Hmm, finde ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe kürzlich meiner Schwester einen PC gebastelt mit Intel I3 2100 ohne zusätzliche Graka. Rein aus Neugierde habe ich mal versucht ein Game zu zocken und siehe da Farcry 2 läuft ohne Probleme mit ca. 25fps. Und das obwohl wir alle wissen, wie grottenschlecht eigentlich die Grafikleistung der integrierten Grafikkarte ist. Der grosse Vorteil von PC Games ist doch, abgesehen davon das man den PC eben auch als PC benutzen kann:fresse:, dass man die Grafik im Game recht gut an's eigene System anpassen kann!

Ausserdem habe auch ICH noch nie probleme damit gehabt, dass ein Game Macken macht oder nicht läuft. Weiss auch nicht, vielleicht nur Zufall das meine ausgesuchten Games alle laufen, aber ich denke eher nicht das man von akuten Problemen bei PC Games sprechen sollte.

topic.
Ich denke nicht das wir, solange keine neue Konsolengeneration kommen, von einem neuen DX Standard profitieren können. Und wenn es denn doch mal von einem SPiel genutzt wird, ist es wieder schlecht umgesetzt und frisst enorm viel Hardware Power. Als Beispiel kann ich Metro 2033 nennen, unter DX11 hat es einen Hardwarehunger der schon fast pervers ist.

Fazit: wir brauchen neue Konsolen
:wink:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]