> > > > Neue Grafikkarte: NVIDIA GeForce 405 OEM ist da

Neue Grafikkarte: NVIDIA GeForce 405 OEM ist da

Veröffentlicht am: von

nvidiaIn dieser Woche stellte NVIDIA wieder einmal mehr einen neuen Grafikkarten-Treiber zur Verfügung. Doch der neue GeForce 285.27 Beta bringt nicht nur zahlreiche Verbesserungen mit sich und lässt das ein oder andere PC-Spiel schneller über den Bildschirm laufen, sondern unterstützt auch eine bislang unbekannte Grafikkarte, die nun auf den Seiten der kalifornischen Grafikschmiede zu finden ist. Auch wenn man bislang nur oberflächliche Informationen zur NVIDIA GeForce 405 erfahren kann, lässt sich schon jetzt sagen, dass es sich um einen alten Bekannten handelt, der lediglich ein kleines Taktupgrade spendiert bekommen hat.

Wie bereits die NVIDIA GeForce 310, welche es nie auf den Retail-Mark schaffte, verfügt auch die neue OEM-Grafikkarte über 16 CUDA-Cores und kann mit einem 512 bis 1024 MB großen DDR3-Speicher aufwarten, welcher zudem über ein 64 Bit breites Interface angeschlossen ist. Während der Kerntakt mit 589 MHz nicht von den Daten der älteren GeForce abweicht und sich auch die Taktraten der Shadereinheiten nicht absetzen können, erhöhte NVIDIA lediglich die Frequenz des verbauten Videospeichers. Dieser rechnet jetzt mit 790 MHz. Auf der Slotblende der kleinen Low-Profile- und Single-Slot-Grafikkarte warten ein VGA-, ein DVI- und DisplayPort-Anschluss auf ihre Verwendung. Die maximale Leistungsaufnahme soll bei sparsamen 25 Watt liegen. Da die NVIDIA GeForce 405 wohl auf einen Chip älterer Generation basiert, muss sie auch auf DirectX-11-Unterstützung verzichten und mit DirectX 10.1 vorliebnehmen.

Ob es der kleine 3D-Beschleuniger auch auf den Retail-Markt schaffen wird, bleibt abzuwarten. Wir gehen jedenfalls nicht davon aus.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17547
... und aufgrund der Leistungsdaten der Karte, muss der Benutzer leider auf DirectX verzichten, egal welche Version. ;)

Man könnte schon fast die Daseinsberechtigung dieser Karte in Frage stellen.

Das derzeitige low-end Modell, die GT520 gibts schon ab ca. 35€. Selbst die verfügt über 48 Shader, was für die Beschleunigung von HD Videos merklich besser als 16 ist und hat sogar GDDR3 RAM und ist DX11 fähig. Der maximale Verbrauch liegt dabei gerade mal 4W höher. Sogar das ein oder andere ältere Spiel lauf darauf.

Noch eine Karte auf den Markt zu werfen, die sogar noch deutlich unter dieser Leistungsmarke liegt kann eigentlich nur Resteverwertung sein. Was ja im Prinzip nichts schlimmes ist, besser als die "Rohstoffe" wegzuwerfen. ;)

Ich finde sie für Destop PCs, auch wenn sie für die meisten Bürorechner ausreicht, nicht zeitgemäß.

Die Einstiegsklasse auf Niveau einer GT520 oder HD6450 anzuheben (von den vorherigen 16 Shader bzw. 80 Streamprozessoren) ist eigentlich der richtige Schritt. Die 405 ist allerdings zu viele Schritte zurück. ;)

Billige Massenware für OEM PCs. Nachvollziehbar aber ein Schritt in die falsche Richtung.
#2
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20775
media PC mit 3,2Ghz und 1.5GB NVidia Hight Tech Grafikkarte der 400er serie für nur bla bla.... so wirds dann aussehen!
#3
customavatars/avatar102895_1.gif
Registriert seit: 21.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3132
Mit 2GB Ram hätte ich sie gekauft ! :D
#4
Registriert seit: 24.01.2009

Matrose
Beiträge: 25
wo ist denn die NEUE Grafikkarte?
#5
customavatars/avatar103882_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 596
Mir ist nicht klar, wer diese Grafikkarte kaufen soll. Da kann man beim CPU-Kauf doch gleich eine APU nehmen.
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Irgendwelche OEM´s werden schon in irgendeine Kiste die Teile Verbauen.

Gibt ja genug dumme, die kaufen wenn auf dem Schild "Super" draufsteht
#7
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
in der schönsten Stadt der welt.
Admiral
Beiträge: 20775
Zitat Chezzard;17543394
Irgendwelche OEM´s werden schon in irgendeine Kiste die Teile Verbauen.

Gibt ja genug dumme, die kaufen wenn auf dem Schild "Super" draufsteht


Super + Nvidia Grafik !:fresse:
#8
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Was willste mehr. Mit Riesiger 2TB HDD

Da geht das Booten ruck-ruck von der Hand...
#9
customavatars/avatar111990_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009

Bootsmann
Beiträge: 670
manchmal hab ich das gefühl dass solche grafikkarten hier nur gepostet werden damit jeder mal trollen darf ;P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]