> > > > AMD zeigt erste 28-nm-Grafikkarte

AMD zeigt erste 28-nm-Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

AMDAMD scheint die Zeit während Intels Developer Forum gern für eigene Erfolgsmeldungen zu nutzen. Nachdem man gestern schon mit einem Einzug von Bulldozer ins Guinness-Buch der Rekorde trimumphieren konnte (wir berichteten), folgt heute eine positive Meldung aus dem GPU-Bereich.

Über Facebook teilte AMD mit, dass man die erste 28-nm-GPU vorführen konnte. Konkret wurde eine diskrete Notebook-Grafikkarte genutzt, um die Grafik des Rennspiel DIRT 3 zu berechnen. AMDs kommende GPU-Generation, die Radeon HD 7000er-Reihe, wird in dieser neuen Strukturgröße gefertigt. 

Im Handel werden erste 28-nm-Grafikkarten von AMD noch für dieses Jahr erwartet (wir berichteten). 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 941
Das lässt doch hoffen, dass wir die neue Serie doch noch 2011 erleben dürfen.
#2
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1049
Na ja, ich hols mir sowieso erst, wenn Bulli Version 2 auch da ist - aber schön zu sehen, dass es schon im Test und Validierungsstadium ist.
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2510
Was hat jetzt eine 28nm GPU mit 'Bulli ('Version 2')' zu tun?

Finde ich stark von AMD, das sie sich so schön ins Zeug legen und Nvidia locker paroli bieten. Erhält das Wettrennen und schnellere Forschungsergebnisse. Für uns kann das nur positiv sein.
Ob ihre 28nm Generation da erstmal anfangs langsamer wäre als Nvidia, ist dann doch wieder einmal sowas von latte. Wird wohl auch wieder preiswerter, AMD ist erster und ohnehin ist die Leistung längst vollkommen an normalen Bedürfnissen vorbei entwickelt. Nutzt man es halt für 3 Monitore oder 3D.

Mal sehen was so kommt.

PS:
Ich hätte auch gerne solche 90° PCIe slots. Auf der Rückseite des mainboards. Das würde mal neue interessante Konzepte erlauben. :D
#4
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
Zitat REDFROG;17532483
Nutzt man es halt für 3 Monitore oder 3D.


Oder SGSSAA :fresse:
#5
Registriert seit: 03.11.2006
Bruneck (Südtirol)
Vizeadmiral
Beiträge: 7110
Hui

Hoffen wir dass noch weitere Detail mal durchsickern, bzw. die Specs in etwa genannt werden.
Oder zuzmindest welche Karten man dieses Jahr durch die Neuen Karten ersetzen will!
Es bleibt spannend...
#6
Registriert seit: 29.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
@ REDFROG:

Geb mal bei Google "PCIe + Winkel" ein ;)
Solche Winkel sind für recht kleines Geld zu haben ;=)
#7
Registriert seit: 29.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 120
Ah.. übersehen, dass du die auf der Rückseite haben willst :/
das wird etwas komplizierter :D
#8
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1049
Bulli Version 2 soll 'angeblich' mit besseren Computer-Interfaces kommen, die mit der Radeon sprechen. Bisher ist das Konzept in den APUs integriert und soll auf Bulli V2 ebenfalls übernommen werden. Ich hatte da mal ne Folie zu gesehen... ist aber nur schemenhaft im Hinterkopf. Deswegen Bulli V2 - weils besser zur Graka passt. Außerdem wird dieser wohl zeitnah mit GCN-Karten veröffentlich, womit das ganze dann Sinn ergibt.
#9
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6585
Sehr gute News :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]