> > > > MSI stellt Lüfter mit temperaturabhängiger Farbe vor

MSI stellt Lüfter mit temperaturabhängiger Farbe vor

Veröffentlicht am: von

msiMSI ist schon seit vielen Jahren für seine alternativen Kühllösungen im Bereich der Grafikkarten bekannt. Wie der Hersteller nun meldet, wird in Zukunft ein neuer Lüfter eingsetzt werden. Das Besondere an der Neuentwicklung ist, dass sich je nach Temperatur der Grafikkarte die Farbe der Lüfterblätter ändert. MSI wird diese Technik unter dem Namen "Smart Temp Sensor Technology" vermarkten und der Nutzer soll dadurch mit einem Blick erkennen, ob genügend Frischluft vorhanden ist oder eine zusätzliche Kühlung installiert werden sollte.

Sollte der Lüfter die Farbe Blau besitzen, wird angezeigt, dass alles in Ordnung ist und die Grafikkarte ausreichend gekühlt wird. Je weiter die Temperatur aber ansteigt, umso mehr verschwindet die blaue Färbung und wechselt in Weiß. Bei einem kompletten weißen Lüfter wird signalisiert, dass die Temperatur bei ungefähr 45 Grad liegt. Nach ersten Erkenntnissen soll das erste Modell mit dieser Technologie wohl die Grafikkarte "N580GTX Lightning Xtreme Edition" werden.

msi_lfter_fabre_temp

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Ja zerreist euch gegenseitig ;=) genau!
aber ma im erst :

fakt ist das das nur wenige haben wollen weil man wirklich wie die vorredner sagten die karte einfach nicht sehn kann
wieviele leute haben denn ein fenster im gehäuse^^ man muss immer mal die realität sehn! wenn der preis is nicht höher als bei einer anderen 580gtx könnte man sich das überlegen die karte zu kaufen weil der kühler einfach besser ist als das refenzdisign aber fakt ist ja das die das ding bewerben mit wechsel der farben oO noch einmal : wer kann schon in sein gehäuse schauen und derjenige der es kann muss schon den pc neben sich stehn haben und runterschauen anders kannst du die lüfter echt nicht sehn! wie auch^^ also alle meine vorredner haben recht bis auf 12dollar aber der name sagt alles ;=) bounce und so gelle jaja die 15 jährigen ;)= hehehe egal ich war auch ma so jung und wollte alles haben was leuchtet ;) aber modder können damit nix anfangen da man es ja net ma sehn kann aber ich mein der plazebo effekt is da und wenn man weiss hey meine karte wechstelt die farbe bei last ist das schon ober cool!

PS_ wenn ich abends nach feierabend am pc bin dauert das keine minute dann ist das gerät lila und wird auch net mehr weiss schmunzel ;) xD
#22
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Wie hier gleich alle hochgehen... :fresse:

Nur weil das vorgestellte Produkt für meinen speziellen Anwendungszweck nichts bringt darf ich nicht >>meine<< Meinung dazu sagen? Soll mir Recht sein, halten wir uns dann aber bitte gleich alle daran, wird schlagartig sehr still hier werden ;)
#23
customavatars/avatar114008_1.gif
Registriert seit: 27.05.2009

Matrose
Beiträge: 4
Nette Dreingabe, aber wirklich sinnvoll ist das nur für eine verschwindend geringe Menge an Moddern.
Und nochwas: Die Lüfter müssen 45°C erreichen, nicht der Chip, der auf der Karte verlötet ist ;) Oder habt ihr schon mal erlebt, dass der Lüfter der Graka 80° bis 100° erreicht hat?
#24
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
sinnfrei hin oder her... .ich hatte früher(im alten gehäuse) eine hochpolierte edelstahlplatte drin. Mit der ganzen beleuchtung die ich hab/hatten sah dies sehr effektvoll aus! und man hat den lüfter gesehen... Man muss nur wissen wie! Da mein netzteil jetzt unten is, im neuen gehäuse, is die polierte platte auch raus. Man brauch nich zwingend sie zuverdrehen... rofl
#25
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
*Man brauch sich nich zwingend zuverdrehen... rofl
#26
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1821
Zitat VanSan;17419139
sinnfrei hin oder her... .ich hatte früher(im alten gehäuse) eine hochpolierte edelstahlplatte drin. Mit der ganzen beleuchtung die ich hab/hatten sah dies sehr effektvoll aus! und man hat den lüfter gesehen... Man muss nur wissen wie! Da mein netzteil jetzt unten is, im neuen gehäuse, is die polierte platte auch raus. Man brauch nich zwingend sie zuverdrehen... rofl


Stimmt! Oder wie wärs mit ner Kamera die auf die Lüfter gerichtet ist? Dann kann man sogar ein Fenster in Windows im Vordergrund haben und immer sehen wann sie die Farbe wechseln, selbst ohne Gehäusefenster! Toll! :fresse:
#27
customavatars/avatar36059_1.gif
Registriert seit: 28.02.2006
24983
Flottillenadmiral
Beiträge: 5953
Naja, wenn der Lüfter sich bei einer Temp von 45°C färbt glaube ich kaum das er die GPU Temp erfass, sondern eher die Temp die er selber hat.
Bei einem Guten GraKakühler wird max. die Temp der GPU >45°C, der Kühler aber belibt bei niedrigeren Temperaturen.

Kommt halt auf den Kühler an, aber eine Lightning hat schon einen Hochwertigeren Kühler, wo die Kühlertemp sicherlich nicht wirklich >40°C geht.

Ist in meinen Augen aber trotzdem eher spielerei, als von nutzen.

mfg :wink:
#28
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3229
Nur so am Rande...es gibt auch Gehäuse in denen man die Grafikkarte seitlich anschauen kann. zB im Silverstone Raven.
Ich kaufe ohnehin nurnoch solch 90° verdrehte cases. :3

Diese Grafikkarte wird von der Beleuchtung her wohl so konzipiert sein das er im idle blau ist und unter load weiß.
Warum der dann nicht gleich rot ist oder so finde ich langweilig. Weißes Licht macht im Endeffekt im Kontrast zu Blau und sonstigen bunten Lichtern im case weniger her.

Für Modder wäre das mal eine Idee wert das komplette Gehäuse rot zu beleuchten wenn gerade was läuft aka CPU/GPU warm werden und blau wenn er im idle ist. Mir fehlt dazu komplett das technische Verständnis für die Umsetzung :(
#29
Registriert seit: 18.04.2009
Aincrad
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Zitat Hadan_P;17418161
Wie hier gleich alle hochgehen... :fresse:

Nur weil das vorgestellte Produkt für meinen speziellen Anwendungszweck nichts bringt darf ich nicht >>meine<< Meinung dazu sagen? Soll mir Recht sein, halten wir uns dann aber bitte gleich alle daran, wird schlagartig sehr still hier werden ;)

Deine Meinung ist nicht das Problem, sondern dieser Spruch
Zitat
Ein weiterer Eintrag in der Reihe "Features die die Welt nicht braucht"

der wohl eindeutiger nicht sein kann. Du schließt damit von dir auf den Rest der Welt und somit hat das mit deiner Meinung nichts mehr zu tun. Überhaupt zeigt das nutzen dieses Spruches nicht viel Weitsicht. :rolleyes:

Ich kann damit auch nichts anfangen, dennoch wird die Karte sicherlich ihre Käufer finden, ob genug wird MSI ja dann sehen. Generell finde ich Temperatur abhängige Beleuchtung in einem PC Gehäuse gar nicht so uninteressant, so gewinnt die Beleuchtung auch noch einen zusätzlichen Nutzen und rot ist immer eine gut auffällige Warnfarbe (weiß jedoch nicht). ^^
#30
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Zitat Hadan_P;17416632
>>MEINER<< Meinung nach ein weiterer Eintrag in der Reihe "Features die die Welt nicht braucht"

Fixed... :rolleyes:

@Farbe: Ich denke mal das die Lüfter nicht beleuchtet sind sondern ein Kunststoff verwendet wird der je nach Temperatur eine andere Farbe hat.
Ein Wechsel von irgendwas auf Rot (am besten Blau zu Rot) wäre aber logischer, da stimm ich dir zu. Vielleicht gibts aber dazu noch keinen passenden Kunststoff.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]