> > > > ZOTAC kündigt GeForce GTS 450 ECO Edition an - Videoupdate

ZOTAC kündigt GeForce GTS 450 ECO Edition an - Videoupdate

Veröffentlicht am: von

zotacWie man uns nun via Pressemitteilung wissen ließ, stellte NVIDIA-Boardpartner ZOTAC heute eine neue Grafikkarte in Dienst, die sich der ECO-Reihe anschließen soll. Laut Carsten Berger, Marketing Director bei ZOTAC, soll die neue GeForce GTS 450 ECO Edition alle Vorzüge neuster Technologien, wie CUDA, PhysX oder DirectX 11, bieten und zugleich einen geringen Stromverbrauch aufweisen können. Im Gegensatz zur Referenz soll dieser um bis zu 33 Prozent niedriger ausfallen, was hauptsächlich dem fehlenden 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker zuzuschreiben ist. Wirft man allerdings einen näheren Blick in das Datenblatt der neuen Grafikkarte, so sind zwar weiterhin die 192 skalaren Einheiten der GF106-GPU zu finden, doch wurden die Taktfrequenzen kräftig nach unten korrigiert. Arbeitete unserer Pressesample der NVIDIA GeForce GTS 450 noch mit schnellen 783/1566/902 MHz, muss die ZOTAC GeForce GTS 450 ECO Edition mit einem Chiptakt von 600 MHz auskommen. Statt GDDR5-Speicher kommt nun langsamer DDR3-Speicher zum Einsatz, welcher mit 1333 MHz arbeitet und weiterhin über 128 Datenleitungen kommunizieren darf. Die 192 Rechenwerke sind mit 1200 MHz zu Gange, während insgesamt 1024 MB Speicher bereitgestellt werden. Auf der Slotblende stehen ein DVI-, ein HDMI- und DisplayPort-Anschluss bereit.

Die neue ZOTAC GeForce GTS 450 ECO Edition soll in Kürze im Fachhandel erhältlich sein. Preise nannte man uns allerdings noch nicht. Auch in unserem Preisvergleich ist sie noch nicht anzutreffen. Dort wechselt die günstigste Version des Herstellers aktuell jedenfalls schon für rund 84 Euro ihren Besitzer.

 

Update:

Inzwischen hat ZOTAC zur GeForce GTS 450 ECO Edition auch ein kleines Video veröffentlicht:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14009
Zum Spielen in Full HD zu langsam und zum Filme gucken in Full Hd zu schnell.
#2
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2212
"Im Gegensatz zur Referenz soll dieser um bis zu 33 Prozent niedriger ausfallen, was hauptsächlich dem fehlenden 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker zuzuschreiben ist."
Andersrum wird nen Hut draus. Sonst hätten sie ja auch einfach 3 Stecker weglassen und so 100% einsparen können ;)
#3
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17433
Zitat DeathMetal;17413205
zum Filme gucken in Full Hd zu schnell.


Genau, damit dauert ein 90min Film nur noch 60.
#4
customavatars/avatar156588_1.gif
Registriert seit: 05.06.2011
Landkreis Celle
Stabsgefreiter
Beiträge: 375
Kenn ich, schrecklich wen Hardware zu gut ist und die Filme nur noch maximal 5 Minuten gehen
#5
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Banned
Beiträge: 2024
was die welt nicht braucht , noch ne 4xx
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
Zitat kaltblut;17413633
Genau, damit dauert ein 90min Film nur noch 60.


Manchmal frage ich mich ob bei gewissen (sry Kaltblut nur ein Bsp) nach dem Lesen auch ein Verstehen/Nachdenken vor dem Tippen kommt :wall:

Man kann sich auch eine 590/6990 zum FHD Filme schauen kaufen.
Gemeint ist, dass die Karte in einen Bereich spielt, in dem man sich zum Spielen was besseres holen sollte und zum Filme decodieren was langsameres/günstigeres/sparsameres ausreicht.

Ehrlich ich finde die Karte unsinn. Selektiere Chips mit niedriger Spannung in Singleslotgkühler ohne PCIe Stromstecker mit GLEICHER Leistung finde ich eine klasse Sache. Aber das hier ist einfach ein Witz imo...
#7
customavatars/avatar150345_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
Wiesbaden
Matrose
Beiträge: 3
Die Karte wird in Puncto Schwachsinnigkeit nur noch von der 4096DDR3 Ram GTS550 von POV geschlagen.
Ich will ger nicht wissen wie viele User, so wie ich, die News angeklickt haben und mit etwas sinnvollem gerechnet haben, aber einfach nur die Taktraten senken...WOW Revolutionär!!!
#8
customavatars/avatar136017_1.gif
Registriert seit: 14.06.2010
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 448
@Nimrais:
Ich hoffe du hast die Ironie seines Beitrags gemerkt? oO
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]