> > > > Sapphire lässt Radeon HD 6950 Toxic vom Stapel

Sapphire lässt Radeon HD 6950 Toxic vom Stapel

Veröffentlicht am: von

sapphireNachdem Sapphire vor wenigen Wochen die Radeon HD 6950 DiRt 3 Edition (Hardwareluxx-Test) offiziell in den Dienst stellte, ließ man nun einen weiteren "Cayman"-Ableger folgen. Die neue Sapphire Radeon HD 6950 Toxic soll laut Hersteller zu den schnellsten Modellen ihrer Art zählen. Hierfür hob man die Taktraten von ehemals 800/1250 MHz schon ab Werk auf 880 respektive 1300 MHz an. Wer sich damit noch nicht zufrieden geben möchte und die Power des herstellereigenen Toxic-Kühlers, welcher mit einer Vapor-Chamber und einem Radiallüfter sowie zahlreichen Aluminiumfinnen ausgestattet ist, austesten möchte, der kann mittels des Overclocking-Tools Trixx selbst Hand anlegen. Um noch höhere Frequenzen zu ermöglichen setzt Sapphire auf eine HiSpec-Platine mit digtalen VRMs und tauschte einen der beiden 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker gegen ein 8-Pin-Modell aus. Damit müssen ein 6- und ein 8-Pin-Stecker an die Grafikkarte angeschlossen werden, womit der 3D-Beschleuniger theoretisch bis zu 300 Watt aus dem Netzteil ziehen könnte.

Unter der Haube stehen weiterhin 1408 Rechenwerke, 88 Textureinheiten und ein 2048 MB großer GDDR5-Videospeicher, welcher über ein 256 Bit breiten Datenbus angebunden ist, zur Verfügubng. Dank zweier DVI-, einem HDMI- und zwei weiteren mini-DisplayPort-Ausgängen und Unterstützung für Eyefinity können bis zu vier Monitore gleichzeit an die Grafikkarte angeschlossen werden. Dazu gibt es Support für DirectX 11, CrossFireX und UVD3.

Die neue Sapphire Radeon HD 6950 TOXIC soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Preise nannte der Hersteller allerdings nicht. Auch in unseren Preisvergleich hat es der neue 3D-Beschleuniger leider noch nicht geschafft.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Also äußerlich sicht das nach referenzkühllösung aus, aber wer weiß
#6
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
Sieht schonmal gut aus, aber ich warte noch auf ne 6950 HAWK von MSI. :)
#7
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Wann kommt Sapphire eigentlich mal von diesen hässlichen türkisen PCBs weg...die Karte mit 'nem schwarzen PCB würde mich durchaus reizen, so wird es für mich leider wieder uninteressant.


Zitat Schaffe89
Warum steht auf der Verpackung Dual Fan?

Ich denke, das soll heißen, dass der Kühler 2 Slots belegt. Etwas anderes könnte ich mir da nicht vorstellen und würde in meinen Augen auch keinen Sinn machen.
#8
customavatars/avatar143788_1.gif
Registriert seit: 19.11.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 995
Zitat Wirti;17307216
Was ist das eigentlich fürn silbernes Ding an der Grafikkarte, was wien fillport aussieht? Ist das ein Biosumschalter?


Da die Karte ja angeblich dual bios unterstützt, wäre das ja durchaus denkbar
#9
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3227
Zitat MargeSimpson;17307298
Eine richtige Sapphire HD6970 Vapor-X wäre mir lieber. habe derzeit noch eine 5870 Vapor-X in meinem PC und die ist immer noch schneller als die oben abgebildete Graka und viel leiser :fresse:


Du meinst eine von diesen? :wink: Naja die 2 vorne waren nur zum Weiterverkauf bestimmt. :P

Und nein, eine 5870 ist nicht schneller. Schon gar nicht schneller als diese übertaktete.
Vorallem in Tesselation und Eyefinity lässt sie eine 5870 VaporX ganz weit hinten liegen.
Sonst hätte ich in erster Linie auch gar nicht von 2x5870 auf 1x6970 gewechselt. Naja mittlerweile sinds wieder zwei aber man kann es auch übertreiben mit den detail settings :fresse:

Ich kaufte mir mal so eine schwarze Sapphire 6970, dabei wollte ich aber das Refernzdesign (shop hatte falsches Abbild). Waküblock hat natürlich nicht gepasst und die Karte ging wieder weg. :/
Glaube auch nicht gerade das die viel leiser sein soll und bei voller Belastung werden diese Teile nunmal laut, es sei denn man lässt sie auf 85-90°C zusteuern.

Dann habe ich eine 6950 bestellt, auf 6970 geflasht, 2xwakü drauf die im Crossfire sogar schneller agiert als 2x6970 Wasser/Lukü. Das soll mir mal einer erklären. ^^ Hätte ich doch gleich 'nur' zwei 6950 gekauft. Ist alles das Gleiche.
Der Lüfter auf dieser Karte ist URALT und nichts neues. :rolleyes: Zudem sind die Übertaktungen locker mit dem 6970 flash machbar, die GPU gibt es ja locker her. 8pin braucht sie auch keinesfalls. Alles gimmick.
#10
Registriert seit: 14.10.2011

Matrose
Beiträge: 16
hey leute:

hab ne frage zu der karte:

und zwar hab ich ein netzteil von corsair (builder series) mit 500 watt, laut sapphire hompage braucht die karte aber ein 550W Netzteil...

Glaubt ihr, dass das mit meinem auch funktioniert?
#11
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 7088
reicht keine angst
#12
Registriert seit: 14.10.2011

Matrose
Beiträge: 16
perfekt!

vielen dank für die schnelle antwort!!!
einfach das beste hw forum weit und breit :)
#13
Registriert seit: 14.10.2011

Matrose
Beiträge: 16
netzteil hat laut corsair hp folgende specs

Corsair CX500 V2 Power Supply (CMPSU-500CXV2)
Voltage +3.3V +5V +12V -12V +5Vsb
Max. Current 25A 20A 34A 0.8A 3A
Max Combined Wattage 130W 408W 9.6W 15W
500 Watts @ 30°C ambient temperature

hoffe das geht mit der toxic
#14
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Da kannst du zwei HD6950 mit betreiben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]