> > > > In der Redaktion eingetroffen: PowerColor Radeon HD 6870X2

In der Redaktion eingetroffen: PowerColor Radeon HD 6870X2

Veröffentlicht am: von

powercolorNach der Ankündigung vor gut zwei Wochen ist es nun soweit. Die PowerColor Radeon HD 6870X2 ist bei uns eingetroffen und wird in den kommenden Tagen zeigen müssen, ob sie mehr als nur eine Machbarkeitsstudie ist. Auf der PowerColor HD6870X2 kommen zwei vollwertige Barts-XT-GPUs zum Einsatz. Dies betrifft nicht nur den Ausbau der Shader-Prozessoren mit 2x 224 im 5D-Design, sondern auch den Takt von 900 MHz. Pro GPU stehen 1024 MB GDDR5-Grafikspeicher zur Verfügung, die mit 1050 MHz arbeiten. Gekühlt wird die HD6870X2 mit Hilfe der sogenannten "Heat Pipe Direct Touch (HDT)" Technologie. Pro GPU liegen drei Heatpipes direkt auf der GPU und transportieren die Abwärme in den eigentlichen Kühler. Zwei Lüfter sollen hier für ausreichend Frischluft sorgen.

Für die Strom- und Spannungsversorgung setzt PowerColor auf besonders hochwertige Komponenten und Bauteile sowie das "Platinum Power Kit", eine 13-phasige Spannungsversorgung. Die Slotblende hält jeweils einmal Dual-Link-DVI, Single-Link-DVI, HDMI und zweimal Mini-DisplayPort bereit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar41389_1.gif
Registriert seit: 10.06.2006
Hessen
Vizeadmiral
Beiträge: 8018
Tja, ich hab im Moment 2 6870er und die laufen "Bombe" .Laufen beide mit 915/1150 @ 1.075v statt 1,175v. Viel Power, wenig Verbrauch !!!
#6
customavatars/avatar28890_1.gif
Registriert seit: 23.10.2005
Aachen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5531
Zitat UHJJ36;17145159

Hast du denn überhaupt schon mal zwei Grakas gehabt im CF oder SLI um immer so über die Microruckler urteilen zu können?



Muss man nicht, dafür gibt's Messwerte.
Single-GPU fps sind halt einfach flüssiger als Multi-GPU fps, speziell was AMD angeht.
Auf Computerbase wird das immer sehr ausgiebig und anschaulich erklärt, hier leider einfach übergangen.
#7
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33036
Zitat eLw00d;17156426
Muss man nicht, dafür gibt's Messwerte.
Single-GPU fps sind halt einfach flüssiger als Multi-GPU fps, speziell was AMD angeht.
Auf Computerbase wird das immer sehr ausgiebig und anschaulich erklärt, hier leider einfach übergangen.


Messwerte sagen dort Null Komma gar nix aus... Denn MR sind subjektives Empfinden. Der eine merkts, der andere nicht... Pauschalaussagen zu treffen ist da leider nicht. Selbst testen ist angesagt ;)
#8
Registriert seit: 09.12.2006

Banned
Beiträge: 11173
Zitat eLw00d;17156426
Muss man nicht, dafür gibt's Messwerte.
Single-GPU fps sind halt einfach flüssiger als Multi-GPU fps, speziell was AMD angeht.
Auf Computerbase wird das immer sehr ausgiebig und anschaulich erklärt, hier leider einfach übergangen.


"Wenn mann keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten..." Das ist der Einige Satz der zu deiner Aussage passt.
#9
customavatars/avatar118600_1.gif
Registriert seit: 23.08.2009
Erding
Kapitänleutnant
Beiträge: 1853
Witzigerweise berichten ja eh die wenigsten User die selbst mal ein MultiGPU-System besessen haben, von Mikrorucklern. Wohingegen diejenigen, die am lautesten schreien, meist nur in der "Theorie" (vom Tests lesen halt) "wissen", dass das Mikrorucklerproblem ganz fürchterbar ist und man deshalb niemals ein MultiGPU-System kaufen sollte. Deshalb haben sie natürlich auch noch nie selber eins gehabt, um sich mal selbst ein Bild zu machen.

Aber um mal beim Thema zu bleiben... an sich gar nicht so eine uninteressante Karte. 2 6870er Chips bringen schon ordentlich Leistung, ein vRAM-Problem sehe ich bei der durchschnittlichen 1920er Auflösung auch noch nicht wirklich. Wobei natürlich immer noch die Frage nach dem Preis bleibt und da die Karte ja was "besonderes" ist, vermute ich fast mal, dass der weniger attraktiv werden wird.
#10
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33036
Zitat Calef;17156555
Aber um mal beim Thema zu bleiben... an sich gar nicht so eine uninteressante Karte. 2 6870er Chips bringen schon ordentlich Leistung, ein vRAM-Problem sehe ich bei der durchschnittlichen 1920er Auflösung auch noch nicht wirklich. Wobei natürlich immer noch die Frage nach dem Preis bleibt und da die Karte ja was "besonderes" ist, vermute ich fast mal, dass der weniger attraktiv werden wird.


Neja das ist so ne Sache... Man kauft ja die Karten auch etwas für die Zukunft. Jetzt wo AMD das 2GB Zeitalter eingeleutet hat, könnte es schnell eng werden mit dem VRAM... Ähnlich damals der HD4870 512MB... Von der Leistung her war das Teil voll OK. Aber zunehmend kämpfte man mit Nachladerucklern.
In einem CF System ist das gleich noch etwas schlimmer... Weil die GPUs bei CF Unterstützung dann doch noch für ganz paar Monate genügend Luft haben um oben mitzumischen.


Zum Thema MR. Ja das ist mir auch schon aufgefallen... Die meisten plappern nur Mist nach ;)
Und viel schlimmer finde ich, das man NV immer als Allerheilmittelfirma hinstellt... Dort sind MR wenn sie auffallen genau so schlimm ;) Sehe ich zumindest mit meinem 470GTX SLI so...
#11
customavatars/avatar118600_1.gif
Registriert seit: 23.08.2009
Erding
Kapitänleutnant
Beiträge: 1853
Gut da hast du natürlich auch wieder Recht, dass zukünftige Games auch freizügigeren Gebrauch vom vRAM machen könnten. Und das ist wohl wirklich sehr ärgerlich, wenn man viel Geld für eine DualGPU Lösung mit guter Leistung ausgibt und dann im vRAM-Limit festhängt :fresse:
#12
customavatars/avatar28890_1.gif
Registriert seit: 23.10.2005
Aachen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5531
Zitat Stullen Andi;17156489
"Wenn mann keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten..." Das ist der Einige Satz der zu deiner Aussage passt.


Ich hab selber damals die frametimes meiner GX2 aufgezeichnet und heutzutage sieht's oftmals noch genauso aus.

Wenn bei 30fps die Bilder abwechselnd mit 50ms (entspricht 20fps) und 25ms(entspricht 40fps) ausgegeben werden fühlt sich das halt langsamer an, als wenn gleichmäßig alle 33ms ein Bild ausgegeben wird, was ECHTEN 30fps entspricht.

Leider wollen/können viele das nicht nachvollziehen. :shake:
Manche glauben ja auch immer noch man müsste richtige "Ruckler" sehen.
Sehen sie nicht, also gibt's keine Mikroruckler. :stupid:
#13
customavatars/avatar47303_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Dorf bei Hildesheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4789
Bla Bla, Microruckler. Die hatte ich auch bei ner Single Karte und die war auch noch von Nvidia.
Meine 8800 GTS bei CoD4, trotzdem war ich mit der Karte zufrieden. Aber Cod war unspielbar da ich Microruckler noch schlimmer finde als gelegentlich Nachladeruckler. Zielen und Movement ging mit dem Microrucklern gar nicht klar aber wenigstens haben Modern Warfare Games bei mir Null Priorität.

Schön aber selber erlebt zu haben das ich diese Mikroruckler auf einer ansonsten 1A laufenden Nvidia Karte hatte.
#14
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Gut das hier 2 Leute die Ahnung haben auch meiner Meinung sind ;)
Erst selber testen und dann über MR mecker oder halt auch nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]