> > > > AMD informiert über Kombinationsmöglichkeiten von Llano mit diskreten GPUs

AMD informiert über Kombinationsmöglichkeiten von Llano mit diskreten GPUs

Veröffentlicht am: von

AMDAMDs Mainstream-APU Llano bietet nicht nur eine integrierte GPU, sondern auch die Möglichkeit, diese GPU mit einer regulären Grafikkarte zu kombinieren. Damit kann praktisch ein CrossfireX-Gespann aus integrierter und diskreter GPU genutzt werden - AMD spricht allerdings einfach nur von "Dual Graphics". Die möglichen Kombinationen sind jedoch recht überschaubar.

Eine frisch aufgetauchte Tabelle verrät jetzt detailliert, welches Llano-Modell mit welchen Radeon-Grafikkarten gepaart werden kann und wie dann die Kombination aus beiden GPUs bezeichnet wird. Diese Namensgebung wirkt jedoch nicht immer logisch. Die Tabelle verrät, dass es sowohl Paarungen zwischen Llano-Modellen mit Desktop-Grafikkarten als auch mit All-in-One-Grafikkarten geben wird. Im Desktop-Bereich lassen sich eine Reihe von bekannten Radeon-Modellen aus dem Budget- und Mainstreambereich für Dual Graphics nutzen. Das reicht von der Radeon HD 6350 bis hin zur Radeon HD 6670. Allerdings können die einzelnen Grafikkarten auch nicht mit jeder Llano-APU kombiniert werden. Die kleine Radeon HD 6350 lässt sich ausschließlich mit den einfachsten Llano-Modellen der A4-Series bzw. deren integrierter Radeon HD 6410D paaren. HD 6570 bzw. HD 6670 ermöglichen Dual Graphics hingegen ausschließlich mit Llano-Modellen der A6- oder A8-Series.

Die resultierende Benennnung ist wie erwähnt teilweise etwas verwirrend. Während die Kombination aus Radeon HD 6350 und integrierter HD 6410D als HD 6430D2 bezeichnet wird, heißt der Verbund aus Radeon HD 6670 und integrierter HD 6550D HD 6990D2 - eine Bezeichnung, die sicher etwas hoch gegriffen ist. Im AIO-Bereich ist die Namensgebung der Verbund-GPUs ähnlich irreführend. Hier wird die Kombination aus Radeon HD 6670A und integrierter HD 6550D z.B. als HD 6730A2 bezeichnet.

Auf den prinzipiell vielversprechenden Dual Graphics-Ansatz fällt mit diesen Informationen ein Schatten. Sowohl die restriktiven Kombinationsmöglichkeiten als auch die fragwürdige Benennung der Dual Graphics-Verbünde dürfte beim Kunden für einige Verwirrung sorgen - ob AMD sich damit einen Gefallen tut, bleibt abzuwarten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]