> > > > Sapphire stellt auch zwei passiv gekühlte Grafikkarten vor

Sapphire stellt auch zwei passiv gekühlte Grafikkarten vor

Veröffentlicht am: von

sapphireNeben den neuen Radeon-HD-6950-Modellen kündigte AMD-Boardpartner Sapphire heute auch zwei passiv gekühlte Grafikkarten an. Beide Modelle verzichten auf einen lärmenden Lüfter und müssen mit zahlreichen Aluminiumfinnen und dicken Heatpipes vorliebnehmen. Das schnellere Modelle von beiden, die Sapphire Radeon HD 6670 Ultimate arbeitet dabei mit Frequenzen von 800/1000 MHz und kann auf einen 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher samt 128-Bit-Interface zurückgreifen. Auf der Anschluss-Seite bietet der neue 3D-Beschleuniger jeweils einen DVI-, HDMI- und DisplayPort-Anschluss. Die Sapphire Radeon HD 6570 Ultimate hingegen muss mit 900 MHz schnellen DDR3-Speicher auskommen, verfügt aber über die gleiche Kapazität und Anbindung. Die GPU bringt es auf 650 MHz. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Grafikkarten nicht innerhalb ihrer Einheiten und stellen jeweils 480 Streamprozessoren zur Verfügung.

Beide neuen Pixelbeschleuniger sollen ab sofort im Handel bereitliegen. In unserem Preisvergleich wechselt die Sapphire Radeon HD 6570 Ultimate schon für knapp 65 Euro ihren Besitzer. Die Radeon HD 6670 Ultimate ist hingegen für rund 88 Euro zu haben.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 454
Also die 6670 sieht ja putzig aus. So kleine Karten ist man garnicht mehr gewohnt. ;-)
Kann ganz interessant für HTPC oder kleine Officerechner sein...
#2
Registriert seit: 04.02.2008
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 2046
Kommt denn nie eine mit einem Mini-Displayport? Alles andere kann ich nicht an den iMac anschließen :(
#3
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2262
Die hat DP also kannste deinen iMac anschließen, wie bei Apple übliche: Ganz einfach per Adapter :D
#4
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 454
Ebend, gibt doch Kabel von DP auf miniDP...
#5
Registriert seit: 04.02.2008
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 2046
Ah mensch, grade noch einmal gegoogelt, den betreffenden Thread bis zum Ende gelesen und ja, es scheint damals an der Grafikkarte gelegen zu haben...
Hm, dann wirds wohl die Passive 6950 werden.
Muss ich mir dann ersthaft noch so einen Adapter von DP auf mini-DP kaufen. Ein mini-DP Kabel hab ich hier nämlich schon für iMac-Macbook. Wird wieder alles teuer :(
#6
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
-> Apple.
^^
#7
Registriert seit: 29.09.2009

Gefreiter
Beiträge: 45
Wirklich putzige grafikkarte. Kann ich nur bestätigen, war nämlich auch mein erster Gedanke. =)
#8
Registriert seit: 11.05.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1025
Süüüüüüüß :) <3
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]