> > > > HIS Radeon HD 6970 IceQ und IceQ Turbo vorgestellt

HIS Radeon HD 6970 IceQ und IceQ Turbo vorgestellt

Veröffentlicht am: von

his_logo_newÜber die letzten Monate hinweg hat AMD-Boardpartner HIS seine IceQ-Reihe immer weiter ausgebaut und den ein oder anderen Award damit eingefahren. Nun schickte man zwei weitere 3D-Beschleuniger unter dieser Flagge ins Rennen. Während sich die HIS Radeon HD 6970 IceQ taktmäßig nicht von der Referenz unterscheidet, kann sich die Turbo-Version hingegen durch höhere Frequenzen absetzen. Statt den sonst üblichen 880/1375 MHz rechnet sie mit 900/1400 MHz. Beide Versionen beherbergen insgesamt 1536 Streamprozessoren und können auf einen 2048 MB großen GDR5-Videospeicher, welcher über 256 Datenleitungen kommuniziert, zurückgreifen. Anstatt des langweiligen Dual-Slot-Referenz-Kühlers schnallte HIS ein eigenes Kühlsystem auf. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen Dual-Slot-Kühler, der aber mit zahlreichen Aluminiumfinnen und vier dicken Kupfer-Heatpipes sowie mit einem Axiallüfter aufwarten kann. HIS verspricht sich damit einen Temperaturvorsprung gegenüber der Referenz von bis zu 23 °C bei gleichzeitig gesenkter Lautstärke. Das I/O-Shield ist mit zwei DVI-Ausgängen, einem HDMI-Port und zwei mini-DisplayPort-Anschlüssen bestückt.

Die neue HIS Radeon HD 6970 IceQ und Radeon HD 6970 IceQ Turbo sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Preisangaben rückte man allerdings noch nicht heraus. Auch in unserem Preisvergleich sind die neuen Grafikkarten leider noch nicht aufgenommen worden. Dort wechselt aktuell nur die Standard-Ausführung der HIS Radeon HD 6970 für knapp unter 285 Euro ihren Besitzer.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
-23° gegenüber der Referenz verspricht sich der Hersteller von der Lösung, warten wir mal die Test ab ;)
#5
customavatars/avatar105586_1.gif
Registriert seit: 02.01.2009
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2413
Erinnert mich voll an X1950er Serie bzw. die damaligen AC Kühler^^ Oldschool ftw^^
#6
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
ein leiser radiallüfter? mhm da bin ich auch gespannt...
#7
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1838
Zitat Doenereater;16859175
Erinnert mich voll an X1950er Serie bzw. die damaligen AC Kühler^^ Oldschool ftw^^


Ganz genau das habe ich auch gedacht :>
#8
customavatars/avatar133124_1.gif
Registriert seit: 15.04.2010
Leipzig
Obergefreiter
Beiträge: 88
Selten so ne hässliche Graka gesehen. Hatte mal ne X850 und die war laut
#9
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
ihr seit zu jung, schon die ATI 9700 hatte bei HIS einen solchen kühler, das war lange vor X850/ X1950 usw.

Damals war das das non plus ultra was die GPU Kühler anging, der Arctic Silincer war nur ein billiger abklatsch
#10
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Lang, lang ists her.
Der Vorteil ist, dass die Wärme zu 100% nahc draußen kommt - der Nachteil, er wird wahrscheinlich längst nicht mit Designs wie z.B. der Asus oder der GBT mithalten.
#11
Registriert seit: 21.06.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 982
Nö, wird es wohl nicht. Dieser putzige Luftauslass war bei der 5870 noch ganz in Ordnung, wie sich das mit ner 6970 im Sommer verhält würd mich interressieren.
Dafür isses klar die bestaussehende 6970 im Feld:angel:
#12
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Bist du Deepert ist die Hässlich wie Sensordyne, Kommt nicht in mein Kasten oder in den Mund.
#13
Registriert seit: 21.06.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 982
:lol:

dachte eigentlich mehr an Lego-Starwars.

btw : extra angemeldet um den Beitrag vom Stapel zu lassen ?
So langweilig muss einem erstmal werden
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]