> > > > NVIDIA GeForce GT 545 und GT 530 betreten den OEM-Markt

NVIDIA GeForce GT 545 und GT 530 betreten den OEM-Markt

Veröffentlicht am: von

nvidiaPünktlich zum Marktstart der NVIDIA GeForce GTX 560 (Hardwareluxx-Test) schickte NVIDIA gestern auch zwei neue Grafikkarten für den OEM-Markt ins Rennen. Während sich die GeForce GT 530 eher an Einsteiger und Multimedia-Fans richtet, zielt die GeForce GT 545 auf etwas anspruchsvollere Anwender ab. Letztere baut dabei wohl auf dem GF116-Chip auf, wurde im Vergleich zur NVIDIA GeForce GTX 550 Ti aber nochmals beschnitten. So fiel ein Streaming-Multiprozessor dem Rotstift zum Opfer, weswegen es die GeForce GT 545 auf nur noch 144 skalare Einheiten und 24 Textur-Mapping-Units bringt. Bei der Speicherausstattung fährt man zweigleisig und bietet den kleinen Serienzuwachs wahlweise mit schnellen GDDR5- oder langsameren DDR3-Speicher an. Letzterer fasst dabei allerdings nur 1024 MB, während die DDR3-Version mit 1536 bis 3072 MB bestückt werden darf. Aber auch bei den Taktraten gibt es Unterschiede. So rechnet die DDR3-Variante mit 720/1440/900 MHz, die GDDR5-Version hingegen mit 870/1740/1998 MHz.

Die GeForce GT 530 baut auf dem nächst kleineren Chip, dem GF118, auf und besitzt unter der Haube 96 Rechenwerke sowie einen 1024 bis 2048 MB großen DDR3-Videospeicher, welcher wie bei der GeForce GT 545, über 128 Datenleitungen kommunizieren darf. Die Taktraten des kleinen 3D-Beschleunigers beziffert man auf 700/1400/898 MHz. Ob die neuen OEM-Karten demnächst auch den freien Handel erreichen werden, bleibt abzuwarten. Aktuell klafft dort jedenfalls noch eine gewaltige Lücke zwischen der NVIDIA GeForce GT 520 und GeForce GTX 550 Ti.

 

Alle Daten noch einmal im Kurzüberblick:

AMD Radeon HD 6450 AMD Radeon HD 5550 NVIDIA GeForce GT 520 NVIDIA GeForce GT 530 OEM NVIDIA GeForce GT 545 OEM
GPU Caicos Redwood GF119 GF118 GF116
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
GPU-Takt 625 - 750 MHz 550 MHz 810 MHz 700 MHz 720 / 870 MHz
Speichertakt 533 - 900 MHz 800 - 1000 MHz 897 MHz 898 MHz 900 / 1998 MHz
Speichertyp DDR3/GDDR5 DDR3/GDDR5 DDR3 DDR3 DDR3 / GDDR5
Speichergröße 512 MB 512 / 1024 MB 1024 MB 1024 - 2048 MB 1024 / 1536 / 3072 MB
Speicherinterface 64 Bit 128 Bit 64 Bit 128 Bit 128 / 192 Bit
Speicherbandbreite 28,8 GB/Sek. 25,6 GB/Sek. 14,4 GB/Sek. 28,7 GB/Sek. 43,2 - 63,9 GB/Sek.
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11 11
Shader-Einheiten 160 (5D) 320 (5D) 48 (1D) 96 (1D) 144 (1D)
Shader-Takt 625 - 750 MHz 550 MHz 1620 MHz 1700 MHz 1440 / 1740 MHz
Texture Units 8 20 8 16 24
ROPs 4 8 8 4 16 / 24
 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Die GT545 als Low Profile und ich könnte endlich gescheit im Wohnzimmer auf der Couch zocken...
#2
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
@Chris193:
Warum nimmst du dafür nicht die GTS 450 von Palit?
Link:HWL-Preisvergleich
#3
Registriert seit: 31.10.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 308
haha deine grafikkarte hat nur 1,5GB (580), meine ist viel besser die hat 3GB (545), das übliche hald...


ps logikfehler:
Zitat
Bei der Speicherausstattung fährt man zweigleisig und bietet den kleinen Serienzuwachs wahlweise mit schnellen GDDR5- oder langsameren DDR3-Speicher an. Letzterer fasst dabei allerdings nur 1024 MB, während die DDR3-Version mit 1536 bis 3072 MB bestückt werden darf.

also wird die ddr3 variante (das ist die zuletzt genannte) nur mit 1gb bestückt, während sie doch mit 1,5-3gb bestückt wird
#4
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8711
Zitat glumada;16830556
also wird die ddr3 variante (das ist die zuletzt genannte) nur mit 1gb bestückt, während sie doch mit 1,5-3gb bestückt wird


:hmm: sehr kleinlich ^^
#5
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
lol das ist so irre. Da werden die Herren (und Damen) Media-Markt-Käufer wieder vor Stolz platzen: Meine Karte hat DREI GB Speicher!! Mann und der Rechner har NUR 999 € gekostet! Mit der Topkarte!! Wahnsinn ey Alter da spiel ich noch Crysis 10 ruckelfrei drauf. Du hast ja nur ne 580 mit der Hälfte Speicher. Du Looser!
#6
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8711
Zitat Federvieh;16834556
lol das ist so irre. Da werden die Herren (und Damen) Media-Markt-Käufer wieder vor Stolz platzen: Meine Karte hat DREI GB Speicher!! Mann und der Rechner har NUR 999 € gekostet! Mit der Topkarte!! Wahnsinn ey Alter da spiel ich noch Crysis 10 ruckelfrei drauf. Du hast ja nur ne 580 mit der Hälfte Speicher. Du Looser!


:bigok:
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
gibt es überhaupt gtx 580 etc in OEM rechnern?^^
#8
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Zitat Federvieh;16834556
lol das ist so irre. Da werden die Herren (und Damen) Media-Markt-Käufer wieder vor Stolz platzen: Meine Karte hat DREI GB Speicher!! Mann und der Rechner har NUR 999 € gekostet! Mit der Topkarte!! Wahnsinn ey Alter da spiel ich noch Crysis 10 ruckelfrei drauf. Du hast ja nur ne 580 mit der Hälfte Speicher. Du Looser!


Richtig. Und außerdem hast du nur so nen dämlichen i5 2500k! Ich meine ich habe hier nen fetten I7 2600 und nicht so ne kleine K Variante wie du! Damit hab ich in Games VIIEEELL mehr leistung als deine kleine Krücke.

Und das schlimmste daran ist: Sowas in der Art habe ich schon gehört :wall:
Naja kommt davon wenn Media-Markt und Konsorten mit Sprüchen werben wie: "Eine 3GB HIGH END GRAFIKKARTE!" Und erst im kleinsten kleingedruckten steht, dass es sich dann um so ne 545 handelt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]