> > > > Mögliche Codenamen für AMDs Radeon HD 7000 Serie aufgetaucht

Mögliche Codenamen für AMDs Radeon HD 7000 Serie aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuIn einem Changelog des Hardware-Tools "HWiNFO32" sind angeblich die Codenamen für AMDs kommende 3D-Beschleuniger aufgetaucht. So trägt die aktuelle 6900er-Serie den Titel "Northern Islands" und die kommende 7000er-Baureihe soll auf die Bezeichnung "Southern Island" getauft worden sein - soweit ist dies allerdings bereits seit einigen Monaten bekannt. Neu sind die Namen der vermeintlich einzelnen GPU-Modelle: "Tahiti", "New Zealand", "Thames" und "Lombok". Außerdem soll AMD mit der Entwicklung schon recht weit gekommen sein. Denn nach ersten Einschätzungen wird die Massenproduktion bereits für Mai 2011 geplant. Eine Veröffentlichung der neuen Baureihe soll dann Ende Sommer oder im Herbst dieses Jahres geschehen.

Natürlich sind dies nur Gerüchte und noch keine bestätigten Informationen. Ob es am Ende wirklich so kommen wird, werden wir spätestens bei einer offiziellen Ankündigung der AMD Radeon HD 7000 Baureihe sehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Wäre natürlich schön, wenn es kein Papiertiger wäre - da könnte AMD dann das Wiehnachtsgeschäft erwischen.
#2
customavatars/avatar34168_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Das kleine Haus auf Karkand
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
wie kommt man auf bereits in produktion? es gab ers vor kurzem eine amdfolie in der die 7er reihe für q1 2012 geplannt ist.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Gabs da ne Folie??
#4
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Vielleicht kommen die neuen Chips diesmal von Globalfoundries, habe gehört das 28nm bulk einen Quartal nach der 32nm SOI Produktion starten soll, es wird auf jedenfall spannend, das Tapeout soll nach Spekus im Februar gewesen sein, wenn die Yields gut sind wäre ein Start im Q3 möglich.

Für den HD6970 Nachfolger erwarte ich GTX590 Leistung, eine Single Karte ohne Mikroruckler Nachteile, GTX590 Leistung für 400-500 €, in 28nm kann man viele Einheiten verbauen, 32nm bulk wurde ja übersprungen.

AF muss verbessert werden, AMD braucht noch eine PhysX Lizens, aber das werden die bestimmt nicht haben wollen, das ist dann schade.
#5
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
Ich will von AMD endlich NEUE midrange Karten zu vernünftigen Preisen. Ich bin schwer enttäuscht von AMD was die 6770 und 6750 betrifft.
#6
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Zitat Nimrais;16698867
Ich will von AMD endlich NEUE midrange Karten zu vernünftigen Preisen. Ich bin schwer enttäuscht von AMD was die 6770 und 6750 betrifft.

Die 5770 hat damals 130 € gekostet, 5750 ca. 90 €,
heute bekommt man für gleiches Geld mehr Leistung, 5850 kostet 110 inkl., mit OC = 5870/470 Leistung, außerdem gibt noch die 6790 mit guten OC Potential ;) von enttäuschung kann man also nicht reden.
#7
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Naja was die zur Zeit aktuellen Karten an Plus Leistung haben ist auch eher enttäuschend da sind die 230 Euro für eine 6950 Ok aber nichts Weltbewegendes.
Die 5850 ist ein Auslaufmodell, deswegen auch so günstig.
#8
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2598
Ich war jetzt der Meinung das mit PhysX sei gestorben/aus der Welt.

Zu offensichtlich ist dessen eigentlicher Zweck. Zu unvorteilhaft und sinnfrei..

Das einzigste was die PhysX Spiele machen, ist so viel partikel zu spammen wie möglich (sei es einfach nur hunderte kleine rollende (LOL) Steine auf dem Boden in Mirrors Edge und es dann auf CPUs so schlecht wie möglich laufen zu lassen, am besten ohne Mehrkernsupport damit es schön ruckelt wenn man keine PhysX hardware hat.
#9
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
:D Nvidia halt.
#10
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6272
Zitat ~DeD~;16698512
wie kommt man auf bereits in produktion? es gab ers vor kurzem eine amdfolie in der die 7er reihe für q1 2012 geplannt ist.

Soweit ich mich erinnern kann, betrafen die Infos lediglich Dual-GPU. Davor werden aber natürlich erstmal die Single-GPU Modelle gelaunched.


Zitat Nimrais;16698867
Ich will von AMD endlich NEUE midrange Karten zu vernünftigen Preisen. Ich bin schwer enttäuscht von AMD was die 6770 und 6750 betrifft.

Bitte was? Das sind doch reine OEM Karten. Wie kann man von denen enttäuscht sein? Gibt es davon überhaupt Tests? Wenn du eine Midrange-Karte suchst, kannst du dir mal die HD 6670 anschauen. Vergleichbare Leistungsaufnahme wie die HD 5670, dafür aber etwa 15% mehr Performance. Mehr kann man in 40 nm momentan kaum erwarten. Und bei entsprechender Verfügbarkeit werden sicherlich auch die Preise noch fallen.


@topic

Massenproduktion im Mai wäre früher als gedacht. Dann könnte man Q3 die ersten Karten im Handel erwarten. Bisher schien ja eher Q4 realistisch. Aber gut, wenn die Chips von GloFo kommen, durchaus vorstellbar. Die 28 nm Fertigung läuft dort schon seit vergangenem Jahr. Auf jeden Fall wäre das ein ziemlicher Schlag für die Konkurrenz. Die würden dann wieder ein halbes Jahr auf dem Trockenen sitzen. Sozusagen Evergreen reloaded.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]