> > > > ZOTAC GeForce GTX 580 Supreme Edition in Planung

ZOTAC GeForce GTX 580 Supreme Edition in Planung

Veröffentlicht am: von

zotacNachdem ZOTAC seine GeForcer GTX 580 AMP² (Hardwareluxx-Test) offiziell in den Dienst stellte, scheint der NVIDIA-Partner aktuell auch an einer weiteren Version der bislang schnellsten Single-GPU-Grafikkarte zu arbeiten. So könnte ZOTAC demnächst eine Supreme Edition der GeForce GTX 580 auf den Markt werfen, die über ein deutlich aufgemöbeltes Printed-Circuit-Board (PCB) mit Überbreite verfügt. Dafür stehen dann aber eine 16+2-Phasen-Spannungsversorgung und hochwertige Komponenten, die speziell für Extreme-Overclocking ausgelegt wurden, zur Verfügung. Die beiden 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker stellen zusammen mit dem PCIe-Interface maximal 375 Watt zur Verfügung. Unter der Haube des eigenen Drei-Slot-Kühlers, der mit zwei riesigen Axiallüftern und sechs 6 Millimeter dicken Heatpipes aufwarten kann, werkeln insgesamt 512 Shadereinheiten und ein 1536 MB großer Videospeicher.

Obwohl der Käufer der Grafikkarte noch mehr Takt entlocken soll, drehte ZOTAC schon etwas an den Reglern und lässt sein jüngstes GF110-Mitglied mit 850 MHz arbeiten. Standardmäßig muss sich eine NVIDIA GeForce GTX 580 mit 722 MHz begnügen. Auch der Speicher läuft anstatt mit 4400 MHz etwas beschleunigt. Auf der Slotblende warten zwei DVI-Ausgänge und jeweils ein HDMI- sowie DisplayPort-Anschluss.

Wann und vor allem zu welchem Preis die ZOTAC GeForce GTX 580 Supreme Edition auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt.Vermutlich wird sie allerdings "China-only" bleiben, ähnlich wie die GeForce GTX 560 Ti Supreme Edition, welche man zur CeBIT-Zeiten entdecken konnte.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3134
Hm, ich dachte standardmäßig läuft ne 580 auf 772 MHz Gpu Takt?

Ansonsten sicher nen nettes Kärtchen. :P
#2
customavatars/avatar51557_1.gif
Registriert seit: 15.11.2006
NRW-Heinsberg
****Cevapcici Master****
Beiträge: 951
Kühler ist einfach hässlich !! lol
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Sieht so bissl nach Transformer aus, gefällt mir aber trotzdem :D
#4
Registriert seit: 27.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1071
ahahaha zotac scheint echt ein faible für hssliche-nerdbrillen-kühler zu haben :D
erst die amps mit dem zalman und jetzt das ungetüm.
ohne die abdeckung gefiel sie mir aber :)
#5
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1180
voll unnötig die karte. ist glatt ein 4 slot kühler. einfach nur sinnlos für die paar fps mehr.
#6
Registriert seit: 27.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1071
och wenn sie dafür kühl und leise ist, habe ich nix gegen 4slot. hab im moment 3slot und früher ne 88gt 4slot. ich kenn kaum einen, der neben der graka noch mehr als 3 erweiterungskarten braucht. viele nutzen sogar nur onboard sachen, und beschweren sich dann, dass ne graka 3 oder 4 slots braucht auf ihrem fullsize atx.
außerdem ist der kühler nicht für die taktraten nötig, wie du suggerierst.
mehr slots = mehr oberfläche / tiefere lüfter = bessere kühlleistung und/oder geringere lautstärke
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]