> > > > Wassergekühlte GeForce GTX 580 von ZOTAC in Kürze?

Wassergekühlte GeForce GTX 580 von ZOTAC in Kürze?

Veröffentlicht am: von

zotacNVIDIAs GeForce GTX 580 unter Wasser zu setzen, ist gar nicht so abwegig. So ließe sich aus der bislang schnellsten Single-GPU-Grafikkarte mittels Overclocking noch einwenig mehr Leistung aus ihr herauskitzeln – bei gleichzeitig niedrigeren Temperaturen. In den letzten Wochen fanden sich schon mehrere Modelle bestückt mit einem Komplett-Wasserkühler auf dem Markt ein. Doch selten konnte man dabei auf einen schon bestehenden Kühlkreislauf verzichten. ZOTAC scheint in Kürze ein entsprechendes Komplettpaket auf den Markt zu werfen. Die wassergekühlte ZOTAC GeForce GTX 580 besitzt dabei allerdings nicht nur einen vormontierten Kühlkörper, sondern liefert auch gleich einen Radiator, die Kühlflüssigkeit, Schläuche und natürlich eine Pumpe mit. Unter der Haube werkeln eine 6+2-Phasen-Spannungsversorgung und natürlich die vollen 512 Shadereinheiten der Fermi-Architektur. Bei den Taktraten drehte man zwar leicht an der Taktschraube, überlässt aber seinen Käufern den Löwenanteil, denn mit 820/1640/4400 MHz fallen diese nicht gerade hoch aus. Dazu gibt es noch hochwertige Solid-State-Kondensatoren.

Ob die neue ZOTAC GeForce GTX 580 ihren Weg nach Deutschland gehen darf, bleibt abzuwarten. In den nächsten Tagen dürften wir mehr erfahren.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2960
-
#2
customavatars/avatar116972_1.gif
Registriert seit: 23.07.2009

TimTam Timmbo
Beiträge: 1038
Einen single 120mm Radi für ne gxt580 oO
Na ob das leise wird und die Temps viel besser sind als beim refdesign.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich Glaube auch nicht das die besonders leiser und Kühler ist mit nem 120er...
Die Idee ist aber wirklich gut, nur warum ist da ne dualslot blende drauf?
Mit dem Gkarten Kühler ist die karte doch singleslot oder irre ich mich?
#4
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 24611
120er radi ^^
#5
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21827
Normalerweise sitzt auf der Karte ein vergleichsweise kleiner Kühlkörper. Warum sollte diesen Part nicht ein 120mm-Radiator übernehmen können, der mehr Oberfläche hat? Ich denke aber auch, daß diese nicht besonders leise sein wird, was aber mehr an dem Lüfter selbst und auch der Pumpe liegt. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
#6
customavatars/avatar141048_1.gif
Registriert seit: 25.09.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 281
Eventuell hat sie eine doppelte Slotblende für die Stabilität. Trotzdem komisch. Andere könnens doch auch..
#7
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5215
da mein gesamtes System schon unter Wasser ist, war es nicht schwer, die Graka mit einzubinden. Ich habe zwar nur die Zotac 570er AMP, größenmäßig aber der 580er gleich. Erst habe ich die Karte unter Luft also mit eigenem Kühlsystem ausprobiert unter Last kam ich da locker an die 90°C. Fürn Winter gut, könnte die Raumheizung abstellen aber der nächste Sommer kommt bestimmt. Also habe ich den AquagrafX für die 570er von Aqua-Computer bestellt, bekommen und eingebaut. Ist schon beängstigend ruhig solch eine Wasserkühlung wenn man vorher die Lüfter im Ohr hatte. Die Temperatur ist der Hit, 34°C im Idle zu 64°C unter Last 62°C zu 90°C. Habe gestern Crysis 1 gespielt, dabei hatte ich eine Temperatur von 48°C bei höchster Spieleinstellung. Naja, ich muss dazu sagen, das gestern die zweite 570er kam und beide Karten liefen natürlich beide unter Wasser und im Sli- Verbund. Wenn ich die Temperaturen sehe, weiß ich warum ich eine Wasserkühlung habe. Die erste Karte läuft im Idle mit 34°C die zweite mit 30°C. Ich werde noch mal die erste Karte zerlegen, ich mein, ich hätte keine Leitpaste aufgebracht, will das lieber noch mal prüfen. Was sich allerdings verändert hat, ist die Wassertemperatur der gesamten Kühlung, von 26 auf 35°C. Aber das ist kein Problem für den Mora.
#8
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Hi,
du kannst ne große Wakü aber nicht mit dieser vergleichen.

Ich finde die Idee nicht schlecht. Aber die Schläuche sehen sehr kurz aus. Wo soll ich denn den Radi anbringen. Viel Spielraum hat man da sicher nicht
#9
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5215
Das ist klar, ich wollte damit nur die Kühlleistung einer Wasserkühlung bestätigen. Ob sich diese Version der Kühlung aber durchsetzen wird, bezweifel ich. So etwas ähnliche gibt es schon für die CPU, ist auch nicht der Bringer. Man muss sich vorstellendie CPU mit Luft gekühlt, wenn ich mich recht erinnere sind das ja Monster und darunter dieser Kühler für die Graka, ganz schön viel Gedöns oder?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]