> > > > NVIDIAs GeForce GTX 590 verkauft sich gut - Lieferengpässe erwartet

NVIDIAs GeForce GTX 590 verkauft sich gut - Lieferengpässe erwartet

Veröffentlicht am: von

nvidiaMit der GeForce GTX 590 konnte NVIDIA vor rund zwei Wochen ein neues Flaggschiff auf den Markt bringen. Die Dual-GPU-Grafikkarte überzeugte in unserem Test prinzipiell als schnellstes Modell der Kalifornier. Die unmittelbaren Konkurrenz, AMDs Radeon HD 6990, konnte sie jedoch nicht abschütteln. Dafür erschien uns der Preis der NVIDIA-Grafikkarte mit über 600 Euro etwas hoch angesetzt.

Jetzt wurde allerdings bekannt, dass sich die GeForce GTX 590 trotzdem gut verkauft. Verschiedene Shops haben ihre Kontingente bereits verkauft - auf dem US-Markt ist es momentan sogar schwer, diese Grafikkarte überhaupt lieferbar zu finden. Das betrifft unter anderem auch den bekannten Shop Newegg.com, bei dem die GeForce GTX 590 ausverkauft ist. In Deutschland ist die Lage hingegen noch besser - bei einem Blick in unseren Preisvergleich findet man eine Reihe von Modellen, die bei verschiedenen Händlern sofort lieferbar sind.

In etwa zwei Wochen soll sich die Liefersituation in betroffenen Ländern wieder bessern - dann wird die nächste Lieferung erwartet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar145005_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1362
Zitat Schaffe89;16609291

Es gibt genug Punkte wo AMD leistungsmäßig mit der HD6990 Punken kann(6950??), vor allem in max. Settings und hohen Auflösungen. Zudem mehr V-ram für Mods...etc.., also bitte, ich mein das hat man doch beim PCGH Leistungsvergleich deutlich sehen können.


"max Settings und hohen Auflösungen".

Müsste dies die Karte nicht erstmal können, bevor sie es besser machen kann?
Ich habe hier z.B. Mafia 2 in 3200x1800 mit 16xCSAA + 4xSGSSAA und GPU-PhysX gespielt. Mit einer 6990 hätte ich mich mit 1080p zufrieden geben müssen und auf GPU-PhysX verzichten müssen.

Hm, sieht nicht so aus, als ob die Karte besser wäre.
#10
customavatars/avatar127711_1.gif
Registriert seit: 22.01.2010

Gefreiter
Beiträge: 49
Ich denke, als erstes sollten wir hier mal ein wenig das Niveau heben ;) als zweites denke Ich, vor ca. 5-6 Jahren hätte keiner 600 Euro für eine Grafikkarte ausgegeben... kann mich aber auch irren... ich denke die Preise sind allgemein stark gestiegen und Nvidia ist ja auch dafür bekannt, dass sie nicht die güenstigsten sind ^^ wer Rechtschreibfehler findet kann se behalten, meine Handytastatur is verdammt klein xD

greetz Fenics
#11
customavatars/avatar146922_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
NRW, Mönchengladbach
Matrose
Beiträge: 20
Ist halt mit der Karte ein kommen und gehen, wie die GTX295. Ich halte von solchen Karten nicht viel. Dann Lieber 2 einzelne Karten.
#12
customavatars/avatar32842_1.gif
Registriert seit: 05.01.2006
Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1592
Zitat Fenics;16609726
als zweites denke Ich, vor ca. 5-6 Jahren hätte keiner 600 Euro für eine Grafikkarte ausgegeben... kann mich aber auch irren...

Ich kann dir zumindest sagen, dass die Highend-Grakas vor 4-5 Jahren auch schon €600 gekostet haben. zb. die 8800 GTX und ULTRAS waren das und davon hab ich mir als "Normalo" schon SLI (€1200) aufgebaut. :fresse:
#13
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
High End Karten waren schon immer teuer ;)

#14
customavatars/avatar124487_1.gif
Registriert seit: 04.12.2009

Gefreiter
Beiträge: 40
Und dennoch steht und fällt alles mit der Art und Weise, wie z.B. ein Spiel für die gängigen Treiber erstellt wird und wie der Hersteller die Treiberpflege danach übernimmt.

nVidia schreibt dazu selbst :
Zitat
Coole Spiele werden fü NVIDIA entwickelt und optimiert. Performance, Kompatibilität und Zuverlässigkeit der NVIDIA-Grafikchips sind seit jeher bekannt - auf der ganzen Welt sind sie für PC-Spielefreaks erste Wahl. Daher werden auch die coolsten Neuerscheinungen auf NVIDIA-Plattformen entwickelt - damit sie später im Zusammenspiel mit Ihrer NVIDIA-Grafiklösung das ultimative Grafikerlebnis bieten.


Und sinngemäss auf der Treiberseite : Das man immer die aktuellen Treiber installieren sollte, weil nicht nur eine optimierung der aktuellen Spiele stattgefunden hat.

Jenes ist es dann auch, egal on nun AMD oder nVidia - wer seine Produktpflege optimiert angeht, hat erst einmal die Nase vorne. Wenn nun ein Test stattfindet, ist es doch von größter Entscheidung, wie der derzeitige Stand der Treiber ist, denn damit steht oder fällt die Bewertung der Produkte.

Wer in der Kaufentscheidungsphase ist, wird an solchen Tests kaum vorbei kommen, es sei denn, er lässt sich nicht blenden, hat genug Erfahrungen gesammelt und kann Abschätzen wie sich das Objekt der Kaufbegierde in seiner Umgebung auswirkken wird.

Ich meine, es wird in diesem Bereich selten einen goldenen Mittelweg geben, da zu viele Parameter in einer Variablen enden, somit ist es nur möglich einen groben Durchschnitt zu ermitteln, der sich jeder, für seinen Bereich verfeinern muss.

Die ganze Produktvielfalt und das Testchoas trägt nicht gerade zu einen runden Ergebnis bei...
#15
customavatars/avatar123684_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2554
Zitat
Und sinngemäss auf der Treiberseite : Das man immer die aktuellen Treiber installieren sollte, weil nicht nur eine optimierung der aktuellen Spiele stattgefunden hat.



Jaja, damit man bei einem game gleich 10% mehr leistung hat, finde die ganze Sache ziemlich scheiße.

Es ist nun mal so, was nutzt es AMD wenn die Games für Nvidia entwickelt werden.

Soviel zum Thema fairer wettkampf :)
#16
customavatars/avatar127711_1.gif
Registriert seit: 22.01.2010

Gefreiter
Beiträge: 49
Das die Karten schon damals so teuer waren hätte ich nicht vermutet, aber Danke fürs Feedback ;) :wink:

Greetz Fenics
#17
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Irgendwie sehe ich nicht soviel, was zum Thema beiträgt.
Ich mache hier erstmal dicht und miste aus.

:btt:

E: So, hier ist wieder offen - allerdings wird es gleich Ermahnungen geben bei wiederholtem OT (ich kann das ja noch einsehen, was ich ausgemistet habe).

MfG
Edge
#18
customavatars/avatar23168_1.gif
Registriert seit: 22.05.2005
Leipzig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1950
@Fenics: die karten waren früher allgemein teurer wie auch andere hardware, willst nicht wissen was meine 6800 Ultra damals gekostet hat wo se frisch aufm markt kam (da gabs noch nicht mal pci-e nur agp^^)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]