> > > > AMD Radeon HD 6790: Präsentationsfolien, neue Boardpartner-Bilder und Benchmarks

AMD Radeon HD 6790: Präsentationsfolien, neue Boardpartner-Bilder und Benchmarks

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuEigentlich sollte AMDs Radeon HD 6790 erst morgen offiziell in die Läden kommen, doch wie es das Internet so will, sind wieder einmal mehr vorab erste Review-Fotos und Präsentationsfolien sowie die ersten Benchmarks ans Tageslicht gerutscht. Demnach soll der dritte "Barts"-Ableger tatsächlich über 800 Streamprozessoren (160 5D), 40 Textureinheiten, 16 Rasterendstufen und 1024 MB GDDR5-Videospeicher samt vollem 256-Bit-Interface verfügen. Die Taktraten beziffert man hingegen auf 840 respektive 4200 MHz. Weiterhin liegt die maximale Leistungsaufnahme der AMD Radeon HD 6790 nicht, wie zuletzt spekuliert bei 110 bis 115 Watt, sondern bei 150 Watt. Dafür kann sich der Idle-Verbrauch mit 19 Watt sehen lassen. Keine großen Überraschungen soweit.

Auch die Grafikkarte selbst gleicht optisch ihren größeren Brüdern wie ein Ei dem Anderen und kann mit dem altbekannten Dual-Slot-Kühler aufwarten. Wie erwartet fällt sie allerdings nicht kürzer, als eine AMD Radeon HD 6850 aus, sondern misst über die gleiche Länge wie AMDs Radeon HD 6870. Ihr droht wohl wirklich das gleiche Schicksal, wie der ATI Radeon HD 5830: Defekte Einheiten werden deaktiviert, das Stück Hardware einfach als kleineres Modell verkauft. Hohe TDP und gewaltige Abmessungen sind die Folge. AMD selbst positioniert seine bisher kleinste "Barts"-Grafikkarte gegen NVIDIAs GeForce GTX 550 Ti und verspricht höhere Bildraten. Laut den Benchmarks von PCTuning.cz ist dem auch der Fall. So kann sich die AMD Radeon HD 6790 fast immer vor ihre NVIDIA-Konkurrenz setzen, bleibt allerdings stets hinter ihren größeren "Barts"-Brüdern zurück, sofern man sie nicht noch weiter übertaktet. Im 3DMark 11 wurden es immerhin X971 Punkte, während es eine NVIDIA GeForce GTX 550 Ti auf X804 und eine AMD Radeon HD 6850 auf X1144 Punkte brachte. Gleichauf lagen die beiden Kontrahenten in Metro 2033.

ATI Radeon HD 5770

AMD Radeon HD 6790
AMD Radeon HD 6850 AMD Radeon HD 6870
GPU Juniper XT
Barts LE Barts PRO Barts XT
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Anzahl Transistoren 1,0 Milliarden 1,7 Milliarden 1,7 Milliarden 1,7 Milliarden
Die-Größe 166 mm² 225 mm² 225 mm² 225 mm²
GPU-Takt 850 MHz 840 MHz 775 MHz 900 MHz
Speichertakt 1200 MHz 1050 MHz 1000 MHz 1050 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1024 MB 1024 MB 1024 MB 1024 MB
Speicherinterface 128 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 76,8 GB/Sek. 134,4 GB/Sek. 128 GB/Sek. 134,4 GB/Sek.
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11
Shader-Einheiten 160 (5D) 160 (5D) 192 (5D) 224 (5D)
Shader-Takt 850 MHz 840 MHz 775 MHz 900 MHz
Texture Units 40 40 48 56
ROPs 16 32 32 32
maximale Leistungsaufnahme 108 Watt 150 Watt 127 Watt 151 Watt
CrossFire/SLI CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX

Außerdem sind nach MSI und Sapphire jetzt auch weitere Bilder kommender Retail-Karten in den Tiefen des Internets aufgetaucht. Dieses mal aus dem Hause XFX und PowerColor. Sobald das NDA zur AMD Radeon HD 6790 auslaufen wird, werden auch wir unseren breit angelegten Testartikel veröffentlichen.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar66071_1.gif
Registriert seit: 14.06.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2130
Also wenn der Stromverbrauch wirklich so schlecht unter Last ist wie in dem Test dargestellt dann ist diese Karte eher fragwürdig ...sie ist zwar von der Perfmance schneller als eine HD 5770 und platziert sich irgendwo zwischen der Geforce 550 Ti und der 460 GTX aber verbraucht mehr als eine HD 6850 und ist langsamer... hier ist glaube ich der Preis die Nische ! ...Ich hoffe das bald die offizielen Tests in Deutschland rauskommen und die endlich das Gerücht klären über den Stromverbrauch !
#2
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Fehlprodukt, verbraucht viel zu viel Strom.
Beschnittene 6850 dafür hardcore im Standard Modus übertaktet, genauso ein Fail wie die 5830. (Bei dem Preis besonders...)
#3
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813
Wo steht denn der Preis?
#4
customavatars/avatar42037_1.gif
Registriert seit: 24.06.2006

Bootsmann
Beiträge: 513
zB. da:

Midas Computer Shop - (Nicht klassierte Produkte/Nicht klassierte Produkte/Nicht klassierte Produkte,Sapphire Grafikkarte RADEON HD6790 / ATI RADEON HD 6790 / 1GB GDDR5 / PCIe / HDMI / DP / dual DVI-I)
#5
Registriert seit: 26.03.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 145
Ja bevor die Karte offiziel released wurde?! Den Preis kann man unter Garantie für Bare Münze nehmen. Erstmal 1-2Wochen abwarten. Es ist doch noch gar nicht bekannt wo der Preis überhaupt liegt. Wenn der Preis in 1-2 Wochen stimmt hat die Karte durchaus Ihre Existenzberechtigung. Zumal ich immer noch hoffe, dass Sie sich vll freischalten lässt.

lg

Edit:Nein hatte ich tatsächlich nicht gesehen. Asche auf mein Haupt :0 Trotzdem sollte man gerade beim Preis erstmal 1-2Wochen warten.
#6
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Hardwareluxx-Test (Referenzdesign), falls noch nicht gesehen:

Hardwareluxx - Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

:)

MfG
Edge
#7
customavatars/avatar66071_1.gif
Registriert seit: 14.06.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2130
bei dem Test fehlt der Vergleich zur HD 6850 ... bei anderen Seiten zeigt sich leider der schlechte Stromverbrauch auch im Vergleich zur HD 6850 ... ich finde die Karte sinnfrei da die HD 5770 schon gut genug ist gegen die Geforce 550 Ti
#8
Registriert seit: 31.12.2004
Bautzen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1784
Weis jemand, in wie weit die Karten zur 6850/6870 frei zu schalten gehen?
#9
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1813


Laut Test liegt die AMD Vorgabe bei 119€ und das ist, denke ich mal, vertretbar.
Leider können jetzt Zahlendreher immer wieder verwirren 6790<>6970 :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]