> > > > EVGA mit wassergekühlter GeForce GTX 590 im Doppelpack

EVGA mit wassergekühlter GeForce GTX 590 im Doppelpack

Veröffentlicht am: von

evgaNachdem NVIDIA heute die GeForce GTX 590 offiziell vorstellte, hat EVGA gleich ein Sonderpaket geschnürt. So wird der Käufer gleich zwei Grafikkarten mit einem bereits montierten Wasserkühler in einem Paket erwerben können. Natürlich wird es dieses Modell auch als einzelnes Modell in den Handel schaffen. Die Taktraten liegen laut Datenblatt nur leicht über den Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede. So wird die GPU mit 630 MHz an den Start gehen und der verbaute Speicher mit 3456 MHz arbeiten. Zum Vergleich sind dies 23 MHz respektive 42 MHz mehr Takt. Der Preis wird vom Hersteller mit 880 US-Dollar für die Einzelkarte und 1730 US-Dollar für zwei Grafikkarten in einem Paket angegeben.

Mit der EVGA GeForce GTX 590 Classified werden von EVGA die identischen Taktraten auch unter Luftkühlung angeboten. Der Preis liegt bei diesem Modell bei etwa 730 US-Dollar. Ein Paket mit gleich zwei dieser Modelle kann für rund 1430 US-Dollar erworben werden. Bisher sind diese allerdings noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet. Einen ausführlichen Test zur NVIDIA GeForce GTX 590 können Sie bereits unter diesem Link finden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Sehe da trotzdem keinen Hinweiss auf eine abgerauchte "Default" Karte:) Lediglich auf den fehlgeschlagenen Übertaktungsversuch bei TPU wird da hingewiesen Aber was nicht ist kann ja noch werden noch ist die Platine nicht wirklich bei vielen im 24/7 Einsatz gewesen
#11
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7802
Also entweder habe ich was auf den Augen oder mein Englisch ist miserabel: Schau Dir auf Seite 3 der Comments den oberen Eintrag von Snubbeniskrubben an.

Ist aber im Grunde auch egal und passt nicht zum Thema :)
#12
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
ob sich wohl ein boardpartner an ne singleslot variante mit 6 gb ram und vernüftiger strom versorgung traut? wäre meine traumkarte bis 28 nm läuft
#13
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Zitat TheBigG;16541950
ob sich wohl ein boardpartner an ne singleslot variante mit 6 gb ram und vernüftiger strom versorgung traut? wäre meine traumkarte bis 28 nm läuft


:lol: vorher fängt der Papst an, den Schwachsinn zu glauben den er uns verzapft.
#14
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
Zitat Chezzard;16542364
:lol: vorher fängt der Papst an, den Schwachsinn zu glauben den er uns verzapft.


dann wirds wohl ne 6990 singleslot
#15
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Für OC ist die HD6990 mit Wasserkühler interessanter als die GTX590 :p
2x HD6990 mit Bulldozer @6Ghz werden alles schlagen :p
#16
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Auch zwei GTX580 @ SB? ;)
#17
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
hier gehts um Dual Karten
#18
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Ich weiß doch, wollte nur mal Öl ins Feuer kippen ;)
Mich würde mal interessieren was die GTX590 mit Volt Bios freischaltung so an takt macht.
Die ganzen reviews schreiben ja um die 700MHz, limitiert da die Spannungsversorgung der Karte?
#19
Registriert seit: 04.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1882
Du brauchst kein Volt OC Bios um die Karte zu grillen ;).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]