> > > > NVIDIA GeForce GTX 550 Ti erreicht den Preisvergleich

NVIDIA GeForce GTX 550 Ti erreicht den Preisvergleich

Veröffentlicht am: von

nvidiaEs ist wohl kein großes Geheimnis mehr zu sagen, dass im Laufe des heutigen Tages der Vorhang für NVIDIAs neustes Mainstream-Modell fallen wird, denn in unserem Preisvergleich ist die NVIDIA GeForce GTX 550 Ti schon längst zu finden und die Gerüchteküche hat den heutigen Tag als Releasetermin schon vor Wochen dingfest gemacht. Doch eine kleine Ungereimtheit gibt es dennoch: Während man bislang von insgesamt 1024 MB GDDR5-Videospeicher samt 192 Bit ausging, listet unser Preisvergleich die Grafikkarte zwar mit der gleichen Menge, spricht ihr allerdings nur 128 Datenleitungen zu. Die Gerüchteküche war sich eigentlich über 192 Bit breites Speicherinterface einig. An den restlichen Daten gibt es allerdings keine Zweifel mehr. So stehen dem flotten 3D-Beschleuniger, welcher die NVIDIA GeForce GTS 450 beerben und der NVIDIA GeForce GTX 460 etwas näher kommen dürfte, 192 Shadereinheiten und Taktraten von 900 MHz zur Seite. Die maximale Leistungsaufnahme des neuen GF116-Chips wird auf 110 Watt angegeben.

In Deutschland ist die neue Grafikkarte natürlich noch nicht erhältlich. Im europäischen Ausland wird sie allerdings schon für rund 140 Euro gelistet – darunter auch einige Modelle, die sich wohl vom späteren Pressesample unterscheiden dürften. Sobald NVIDIA den Startschuss gibt, werden auch wir unseren Test zur GeForce GTX 550 Ti veröffentlichen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10579
naja der verbrauch ist schon deutlich niedriger als bei der GTX 460, vorallem unter Last.
Wie kommst du drauf das se unter last soviel verbraucht wie die GTX460?
Und ja die GTX 460 ist schneler aus dieser perspektieve hatte ich mir auch mehr erhofft, bzw das sie zumindest mit der GTX460 auf augenhöhe ist
#14
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Vizeadmiral
Beiträge: 7081
Der Preis wird wohl bald Richtung 100€ runter gehen müssen, will man die Karte gegen die HD 5770 bzw. HD 6770 setzen.

Tja, bei der gebotenen Leistung hätte ich sie auch eher maximal GTS 550 oder evtl. auch GT 540 benannt und dann z.B.
noch eine 460er Neuauflage als GTX 550 Ti oder GTX 560 (SE oder non-Ti) gebracht.

Aber vielleicht bringt da NV noch etwas im Bereich der 150€ Marke - müsste ja im Prinzip nur eine GTX 460 @ GF114 mit 750 MHz oder so sein; oder man lässt es halt und produziert die 460er einfach weiter. ;)

MfG
Edge
#15
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2589
Und AMD wollte ne 6790 rausbringen, ich glaube das brauchen sie nun nicht xD die Karte ist mal leider wieder etwas von NV was naja nicht hätte sein müssen. Meinetwegen hätten sie die gtx 460 umlabeln können, damit gäbds dann zumindest mehrleistung. die mehrleistung gegenüber der gts450 verdient nichtmal den Namenszusatz Ti
#16
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10579
jo, das TI find ich auch etwas übertrieben, wenn man dennkt das früher (ja laaang ists her)die TI immer die Spitzen modelle waren
#17
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
ti 4200 ,naja :)
#18
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14238
Zitat pinki;16483277
naja der verbrauch ist schon deutlich niedriger als bei der GTX 460, vorallem unter Last.
Wie kommst du drauf das se unter last soviel verbraucht wie die GTX460?
Und ja die GTX 460 ist schneler aus dieser perspektieve hatte ich mir auch mehr erhofft, bzw das sie zumindest mit der GTX460 auf augenhöhe ist


Meinen Eindruck hab ich von HT4U - jedenfalls geht die 550 stark in die Richtung der 460.
#19
customavatars/avatar139327_1.gif
Registriert seit: 23.08.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
auch PCGH hat einen Verbrauch gleich der 460 gemessen.

Ich habe irgendwie das Gefühl nVidia hat einfach die 450 genommen ROPs und Speicheranbindung erhöht ordentlich übertaktet und 550 draufgeklebt.:shake:
#20
customavatars/avatar37164_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
Bayern, Oberpfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4734
viel zu langsam/teuer im vergleich zu GTX460/HD5770...recht sinnlose karte
#21
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10579
Schaut euch den HWLuxx 550 TI test an da sind auch verbrauchs vergleiche mit bei ;)
#22
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2589
Dennoch ist diese Karte ihr geld nicht wert, auch wenn die günstigste um und bei 120€ kostet. Wirklich schade das NV keinen Würdigen Nachfolger mit 1* 6Pin gebracht hat. so bleibt als einzige Karte mit 1* 6-Pin nur die 6850. Keine Schlechte Karte aber naja Konkurenz wäre schön gewesen. Na vllt richtet es die 560SE :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • 7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEONVII

    Heute ist es endlich soweit: Es gibt in Form der Radeon VII endlich wieder eine neue Grafikkarte aus dem Hause AMD. Zwar kommt auch hier die bekannte Vega-Architektur zum Einsatz, durch die Kombination einer in 7 nm gefertigten GPU mit 16 GB an extrem schnellen HBM2, ist die Radeon VII aber... [mehr]

  • ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RTX2070

    Nach dem ersten Einstiegsmodell können wir uns nun auch eines der schnelleren Modelle der GeForce RTX 2070 anschauen. Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC ist eine typische ROG-Strix-Lösung, die das Maximum aus der Hardware herausholen soll. Allerdings gönnt sich ASUS auch einen... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

    Nach dem Test der GeForce RTX 2080 in der Founders Edition, wollen wir uns nun die ersten Custom-Modelle genauer anschauen. Diese stammen von ASUS, Gigabyte sowie PNY. Zwei Modelle verwenden das Referenz-PCB von NVIDIA, eines baut aber auch schon auf einem eigenen PCB des Herstellers auf. Eine... [mehr]