> > > > Gigabyte kündigt Radeon HD 6970 mit WindForce-Kühler an

Gigabyte kündigt Radeon HD 6970 mit WindForce-Kühler an

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Nach dem Start der AMD Radeon HD 6990 (Hardwareluxx-Test) kündigte Boardpartner Gigabyte nun sein zweites Modell der Radeon HD 6970 an. Die neue Grafikkarte kommt dabei mit der genauen Bezeichnung "GV-T6970OC-2GD" daher und kann mit dem altbekannten WindForce-3X-Kühler in einer leicht abgewandten Form aufwarten. Dieser besitzt neben drei Kupfer-Heatpipes samt Vapor-Chamber-Technologie auch drei PWM-regelbare Axiallüfter. Doch auch unter der Haube hat sich etwas getan. Zwar verbaute man hier einen leistungsstarken "CaymanXT"-Chip, der auf 1536 Streamprozessoren, 96 TMUs und einen 2048 MB großen GDDR5-Videospeicher samt 256-Bit-Interface zurückgreifen kann, drehte aber ein wenig an der Taktschraube. Anstatt sich mit 880 MHz zu begnügen arbeitet die neue Gigabyte Radeon HD 6970 OC mit 900 MHz. Der Videospeicher begnügt sich aber weiterhin mit seinen effektiven 5500 MHz. Ansonsten stehen auf dem Slotblech zwei DVI-Anschlüsse und ein HDMI- sowie ein DisplayPort-Anschluss zur Verfügung. CrossFireX-Support ist natürlich auch wieder mit an Board.

Zu welchem Preis der neue 3D-Beschleuniger auf den Markt kommen soll, darüber schwieg sich der Hersteller leider noch aus. Auch in unserem Preisvergleich sucht man den Neuling noch vergebens. Dort wechselt die Standardausführung von Gigabyte allerdings schon für knapp 293 Euro ihren Besitzer.

gigabyte_hd6970_windforce_oc-01

gigabyte_hd6970_windforce_oc-02

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar45355_1.gif
Registriert seit: 19.08.2006
München
Vizeadmiral
Beiträge: 8128
Also für 280€ inkl wird man mit der Karte nichts falsch machen oder?

Hab bei Atelco angerufen, die Asus DCII die mich 283€ gekostet hätte, ist kein Liefertermin bekannt und die Bestellung switchen geht angeblich auch nicht da über meinpaket.de bestellt wurde.

D.h. aktuelle Powercolor dual Fan für 274€ behalten oder 280€ für die GB OC... denke ist klar, was da sinnvoller ist.
#17
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 6598
Dann nimm die Gigabyte 6970. Denke die ist super
#18
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6057
Dann die GB, war mit der OC2 auch voll und ganz zufrieden, ein zigste was mich gestört hat, war die phasensteuerung und die nicht wirklich funktionierende Software dazu.
#19
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 6598
Die Software ist ein Witz. War damals bei meiner 470 SOC auch einfach nur Schrott. Installiere die bloss nicht, gibt nur Probs in Games und Windows
#20
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6057
Das brauch er ja auch nicht bei der OC Version, bei der OC2 ist es aber notwendig das sonst die phasensteuerung im Idle nicht erkannt wird.:wall:
#21
customavatars/avatar45355_1.gif
Registriert seit: 19.08.2006
München
Vizeadmiral
Beiträge: 8128
Also kann ich bei der normalen OC Version ganz bequem mit MSI aftertune arbeiten?
...und damit kann ich auch direkt die Spannung ändern?

Ist es z.B. möglich voltage im idle und vor allem die Lüfterzahl im idle noch weiter runter zu drehen? grade jetzt im Winter...
#22
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 6598
müsste kein Prob sein. Konnte ich bei der 470 SOC auch ohne Probs
#23
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6057
Wenn der gleiche Spannungscontroller wie auf der OC2 verbaut wurde, hast du bei der Spannung schlechte Karten, Lüfter Einstellungen sind aber möglich.
#24
customavatars/avatar45355_1.gif
Registriert seit: 19.08.2006
München
Vizeadmiral
Beiträge: 8128
Hmm gut und schlecht. Testbericht sagt:

Zitat
GIGABYTE's HD 6970 OC features a default core clock of 900 MHz (880 MHz reference) and memory running at 2750 MHz (5500 MHz effective). Overclocking allowed us to increase the core to 950 MHz and memory to 3140 MHz (6280 MHz effective) without any voltage adjustments. We tried multiple overclocking applications and were unable to adjust/unlock voltages adjustment, so either the software is lacking support or the ability to adjust Vcore voltage may have been removed to save costs as is a common practice employed by many manufacturers.


Wenn meine Karte 940 mitmacht bin ich schon mega happy... aber voltage ist dann wohl locked :/

quelle: GIGABYTE HD 6970 OC 2GB - Overclockers Australia
#25
customavatars/avatar55526_1.gif
Registriert seit: 10.01.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 6057
Glaube schon das da noch 40Mhz drin sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1060 Gaming im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1060-GAMING/EVGA_GTX1060_KURZTEST-TEASER

Während der letzten Tage hatten wir uns zahlreiche Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1060 näher angeschaut und viele verschiedene Modelle von ASUS, Gigabyte, MSI und Inno3D auf den Prüfstand gestellt. Mit der GeForce GTX 1060 SC Gaming war darunter auch ein Ableger von EVGA, welcher mit... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]