> > > > MWC: NVIDIA präsentiert Tegra 3

MWC: NVIDIA präsentiert Tegra 3

Veröffentlicht am: von

nvidiaWährend auf dem Mobile World Congress in Barcelona gerade erst einige, neue Tegra-2-Geräte vorgestellt wurden, gab NVIDIA überraschend auch einen Ausblick auf den Nachfolger. Demnach soll unter dem Codenamen "Kal-El" noch in diesem Jahr Tegra 3 erscheinen. Dabei soll es sich laut NVIDIA um den weltweit ersten Quad-Core-Mobil-Prozessor handeln. Zusammen mit einer deutlich verbesserten GeForce-Grafiklösung, die 12 Kerne bereithalten soll, soll die Leistung die aktuelle Plattform um den Faktor fünf überflügeln. Damit wäre man der starken Konkurrenz, wie Qualcomm oder Texas Instruments, haushoch überlegen. Doch die Kalifornier knallten nicht nur bloße Zahlen auf den Tisch, sondern konnten auch gleich eine lauffähige Demo zeigen. Zu sehen gab es ein hochauflösendes 1440p-Video, das nicht nur auf dem Tablet-Prototypen selbst gezeigt wurde, sondern auch gleich auf einen riesigen Monitor mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten. Außerdem gab es im Rahmen der Vorstellung auf dem MWC auch einen Benchmark zu sehen. So erreichte "Kal-El" im Coremark-1-Benchmark starke 11.352 Punkte und konnte sich damit sogar über einem Core2Duo-System, welches es auf immerhin 10.136 Punkte brachte, platzieren. Tegra 2 blieb mit 5.840 Punkten deutlich zurück.

Weitere Details will NVIDIA in den kommenden Monaten verraten, im August soll Tegra 3 allerdings schon in Produktion gehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 12.10.2006

Matrose
Beiträge: 28
Kleiner Tippfehler beim den (11)10.136 Punkte des Core2Duo Systems.
#2
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5696
Da traut man sich ja kaum noch n Handy zu kaufen, wenn die Nachfolger von dem, was grad erst auf den Markt kommt schon in den Startlöchern stehen und derartig besser sind...
#3
Registriert seit: 11.11.2010
Linz (AT)
Matrose
Beiträge: 10
Ich vermute, dass Tegra 3 nicht in Handy´s zu finden sein wird, sondern nur in Tablets (wg. Akkuleistung). Aber mit den Tablets kann man ja auch schon telefonieren...
#4
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Headset und Tablet, genau !
Bei der Leistung werd ich auch langsam weich.
#5
Registriert seit: 26.01.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1226
VCore und Frequenz sind jetzt schon mit Tegra2 variabel regelbar. Mit Tegra3 sind bestimmt auch einzelne Kerne abschaltbar, so das vermutlich nur mehr Energie bei entsprechenden Anwendungen (z.B. Spiele via Handy zu Monitor) benötigt wird.
Fehlt jetzt nur noch der Steckplatz auf dem Desktop- Mainboard für T2/3 mit Multiboot Umgebung für ARM Betriebssysteme. Das ist sicher schon in der Mache, denn die Mainboardhersteller sind ja total innovativ.^^
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2867
@cigar: Motorola oder so hat bereits ein Konzept dazu vorgestellt. Ein etwa 4" Handy wozu man einen Lapi kaufen kann. Dieser ist nur Festplatte, Tastatur ect ohne innereien. Wenn man das Handy hinten aufsteckt wird das Laptop "lebgendg"
#7
customavatars/avatar143768_1.gif
Registriert seit: 19.11.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
ist eigentlich so eine unnötige Leistung im Moment, aber wen juckst :D, dann kann man endlich auf 7" Tablets mit FullHD Auflösung 16x AA und Tesselation Crysis 2 zocken, hä ?:D
#8
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
fällt denn keinem auf, dass der tegra2 halb so schnell sein soll wie der core2duo? Never ;)
#9
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Bei dem CPU Benchmark vielleicht.
Wenn dem wirtlich so wäre dann würde der ja wesentlich besser als die Atom von Intel gehen.
#10
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33765
ja und wer hat den CPU Bench gemacht ;)? richtig nvidia
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]