> > > > Gainward arbeitet an einer GTX 560 Ti Phantom mit 2 GB

Gainward arbeitet an einer GTX 560 Ti Phantom mit 2 GB

Veröffentlicht am: von

gainwardDer Hersteller Gainward arbeitet angeblich an zwei Grafikkarten aus der "Phantom"-Baureihe auf Basis von NVIDIAs heute vorgestellten GTX 560 Ti. Beide Karten sollen auf ein eigens Design setzen und das Kühlsystem soll mit vier Heatpipes ausgestattet sein. Außerdem werden zur Luftzirkulation zwei 80-mm-Lüfter verbaut sein. Laut Hersteller soll die Karte durch die eigene Kühlkonstruktion um bis zu 13,1dB leiser und um bis zu 11°C kühler sein, als vergleichbare Modelle. Die erste Variante wird auf 1024 MB GDDR5-Speicher setzen, welcher mit 4100 MHz arbeitet. Die verbaute GPU soll mit 835 MHz und 1670 MHZ Shader-Takt an den Start gehen. Das zweite Modell soll einen doppelt so großen Speicher, also 2048 MB GDDR5-Speicher besitzen. Die Taktfrequenzen werden mit 822/1954/4008 MHz angegeben.

Gainward_GTX560Tiphantom_1

Gainward_GTX560Tiphantom_2

 

Beide Karten sind bereits in Europa gelistet. Der Preis für die 1-GB-Variante soll rund 250 Euro und die 2-GB-Version etwa 370 Euro betragen. Leider ist bisher noch nicht bekannt wann die Karte erhältlich sein wird. Die Leistung der NVIDIA GTX 560 Ti können Sie in unserem Test nachlesen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3113
Tellerrand ?
#8
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
Übern Tellerrand verwendet man aber sicher keine GTX560 Phantom.... Wenn ein billiger Ableger der Karte einen VGA hat versteh ich das ja, aber so eine?
#9
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
VGA ist zwar schön und gut, aber ausser an NBs (für Beamer-Saurier) hat VGA mMn nix mehr zu suchen.
#10
Registriert seit: 24.05.2009
82335
.
Beiträge: 795
Und für die, die VGA wirklich noch brauchen, gibts doch auch Adapter?!
#11
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Ist etwas teuer, für das Geld kauft sich doch niemand die Karte :fire:.
Dafür kann man sich ne 570er holen ... .
#12
customavatars/avatar49369_1.gif
Registriert seit: 14.10.2006
Limbach-Oberfrohna / Chemnitz
Oberbootsmann
Beiträge: 931
Wenn die Hersteller ein bis zwei DVI-I Ports verbauen, hat keiner ein Problem. Exoten, die noch VGA brauchen können das via Adapter/DVI-A Kabel immernoch verbinden und alle anderen haben einen unnützen Anschluss weniger. Diesen gesparten Platz hätte man z.B. bei dieser Karte wunderbar in weitere Lüftungslöcher investieren können, denn sowas brauchts wirklich bei heutigen Karten.

aber nee... packen die ja nicht.
#13
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Lieber Displayport drauf. VGA Adapter dazu packen und gut ist:) Generell bin ich eher abgeneigt von Gainward, aber diese Phantom Reihe ist schon schick.
#14
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18269
der preis muss locker ma 100 euro runter bei der 2gb, sonst holt sich jeder halbwegs schlaue ne GTX 570 oder eben ne billigere 560..
#15
Registriert seit: 28.05.2010

Matrose
Beiträge: 8
Das ist bestimmt ein Fehler und sollte 270€ heißen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die in der Tat 120€ draufhauen nur für 1GByte GDDR5-Speicher. Never... Die 250€ sind ebenfalls zu hoch angesetzt. Dafür dürfte es dann schon die Gigabyte mit 1Ghz GPU-Takt geben. Ich würde sagen, dass wir erstmal abwarten sollten, bis die Karten wirklich verfügbar sind, dann dürften die Preise eh noch purzeln. Zum roten PCB findet man echt keine Worte mehr... So ein schöne Kühler und dann so ein PCB. Ich frag mich manchmal, ob die Farbe Schwarz oder Weis soviel mehr kostet, denn so doof kann kein Entwickler sein...
#16
customavatars/avatar117778_1.gif
Registriert seit: 07.08.2009

Obergefreiter
Beiträge: 126
genau. warum nen eigenen anschluss wo es doch adapter gibt? so schlecht können die doch nicht sein !? ich wäre ja mal stark für nen tv-out, aber da bin ich wohl auch eher ein exot.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]