> > > > AMD zeigt vermutlich erstmals eine Radeon HD 6990

AMD zeigt vermutlich erstmals eine Radeon HD 6990

Veröffentlicht am: von

amd_radeon_neuMehr oder weniger nebenbei präsentierten AMD in den Asien erstmals die bald erwartete Radeon HD 6990. Zwar wurde das Modell nicht namentlich genannt, auf den Bildern aber ist eine bisher unbekannte Karte zu erkennen. Das es sich um eine Dual-GPU-Karte handelt, wird auf einem der Bilder durch den Blick auf die Rückseite deutlich. Dort sind zwei Halterungen zu erkennen, welche den Kühler fest auf die jeweilige GPU drücken sollen. Nun könnte es sich natürlich um die Radeon HD 5970 handeln, laut Aussage von AMD die derzeit schnellste Grafikkarte am Markt. Bei einem genaueren Blick auf das hintere Ende aber fehlen die beiden Luft-Auslässe am Kühler. Auf den Bildern wirkt die Karte auch deutlich wuchtiger als eine Radeon HD 5970.

iTOC_6990_1

Der große Kühler dürfte der Tatsache geschuldet sein, dass Cayman-GPUs zwar im Verhältnis zur aktuellen High-End-GPU von NVIDIA recht sparsam arbeiten, kommen aber zwei solcher Chips zum Einsatz, bildet sich dennoch eine enorme Abwärme, die irgendwie abgeführt werden muss. Technische Daten zur Karte nannte AMD auf der Veranstaltung nicht.

iTOC_6990_2

Einen offiziellen Termin für die Radeon HD 6990 gibt es noch immer nicht. Wir gehen aber immer noch davon aus, dass AMD sich an die eigenen Vorgaben hält und die Karte somit im 1. Quartal erscheinen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (127)

#118
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6990
hehe...hast du die rangliste selbst erstellt, oder warum pochst du da so energisch drauf :fresse:?
#119
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17333
Zitat hd5870;16339993
Ist doch egal ob es nun eine Dual-GPU ist oder nicht.. AMD führt den Markt egal ob Dual-GPU oder nicht, interessiert doch eh keinen aber ganz oben steht nun mal AMD. Alle reden immer von Single GPU vs. Dual-GPU ist nicht fair, ist doch egal Grafikkarte ist Grafikkarte ob nun Single-GPU oder Dual-GPU. Soll Nvidia selber Dual-GPU Karten herstellen..
Ich kauf mir die 6990 auf jedenfall, dann kann die 5870 endlich aufn Müll.

Grafikrangliste*-*Alle Grafikchips samt Informationen nach Leistung aufgelistet.*-*PC-Erfahrung.de


sry aber nahezu jeder sieht das anders, auch die pcgh schreibt immer man sollte ne schnelle single karte sofern sei ausreicht einer dual vorziehen, desweiteren ist die GTX 580 sogar manchma schneller als die 5970...
Weiterhin kommt von nvidia auch ne dualkarte, welche der beiden dann schneller sein wird, wee will see...
#120
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2638
Zitat LD;16149554
[..] Technisch ist es auch erklärbar da die 2 GPU-s erstens die Bandbreite teilen müssen, und der PCI-E Chip für den internen Crossfire sorgt für zusätzlichen Latenz. Das alles führt zu einen Geschwindigkeitsverlust.


Interessant, dass Du die technischen Aspekte einfach vertauscht oder irgendetwas behauptest.
Wie Du ja schon in deinem Link gezeigt hast limitiert die Anbindung des PCI-E Slots überhaupt nicht.
Das beste ist aber der Part mit dem internen Chip und der Latenz. Der Weg auf dem PCB ist doch wesentlich geringer als auf dem Mainboard zum Controller. Wenn es also eine Latenz zum Vergleichen geben sollte, dann ist die bei einer CF Lösung höher.
#121
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33286
Zitat GA-Thrawn;16340245
sry aber nahezu jeder sieht das anders, auch die pcgh schreibt immer man sollte ne schnelle single karte sofern sei ausreicht einer dual vorziehen, desweiteren ist die GTX 580 sogar manchma schneller als die 5970...
Weiterhin kommt von nvidia auch ne dualkarte, welche der beiden dann schneller sein wird, wee will see...


Neja man kann schon sagen das dem Massenmarkt das ziemlich bumms ist...
Die jenigen die sich auskennen hingegen werden da wohl unter Umständen anders denken.
Für den Massenmarkt ist Grafikkarte gleich Grafikkarte, unabhängig ob da nun eine, zwei oder 20 GPUs rendern...
#122
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1895
Zitat Lord Quas;16340454
Interessant, dass Du die technischen Aspekte einfach vertauscht oder irgendetwas behauptest.
Wie Du ja schon in deinem Link gezeigt hast limitiert die Anbindung des PCI-E Slots überhaupt nicht.
Das beste ist aber der Part mit dem internen Chip und der Latenz. Der Weg auf dem PCB ist doch wesentlich geringer als auf dem Mainboard zum Controller. Wenn es also eine Latenz zum Vergleichen geben sollte, dann ist die bei einer CF Lösung höher.


Es geht bei der Latenz gar nicht um den Weg sonder um den Chip selbst was zusätzlich Rechenschritte einbaut. Die PCI-E Bandbreite limitiert zwar nicht sehr stark aber es ist definitiv nicht überhaupt nicht.
#123
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3141
Zitat fdsonne;16151076
FullSize ATX heist irgendwas von ich glaube 12" sprich knapp über 30cm. Und den Wert hat bis jetzt keine einzige Steckkarte im PC Bereich überschritten seit ATX der Formfaktor ist, der im Desktop Bereich angesagt ist.

Und wenn ein Casehersteller meint, sich nicht daran halten zu müssen, dann muss man wohl oder übel als Käufer des Cases damit leben...


Klar kann man jetzt sagen die Gehäusebauer sind schuld daran das sie sich nicht an die Norm gehalten haben. Als die Norm sich als Standard durch gesetzt hat, hat wohl Niemand auch nur annähernd die Vorstellung gehabt, dass Jahre später dort keine Karte mehr hängt, sondern eher ein Backstein. Ich stelle mir gerade eine 31cm lange Graka vor mit einem 3 Slotkühler welche in einem PCI-E Slot hängt. :shake:

Sry, aber nicht jeder möchte einen Bigtower. :kotz:
#124
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33286
Zitat LD;16343172
Es geht bei der Latenz gar nicht um den Weg sonder um den Chip selbst was zusätzlich Rechenschritte einbaut. Die PCI-E Bandbreite limitiert zwar nicht sehr stark aber es ist definitiv nicht überhaupt nicht.


Das kann man wohl getrost vernachlässigen...
PCIe ist eine Punkt zu Punkt Verbindung zur Anbindung von einem Gerät an das System. Dieser Brückenchip macht nix anders als auch 16x vom Slot kommend 2x16x für die GPUs zu machen. Und bringt dabei noch den Vorteil mit, das die Daten nur einmal fließen müssen. Sprich gleichzeitig zu beiden GPUs gelangen.
Ebenso ist es über diesen Chip möglich, das eben GPU A direkt ohne Umweg über den Chipsatz GPU B ansprechen kann und umgekehrt.

PCIe ist kein Bus wie damals PCI. Wo sich alle Geräte den Bus teilen und somit auch wohl immer ein Gerät den Bus nutzen kann.

Zitat G3cko;16346631
Klar kann man jetzt sagen die Gehäusebauer sind schuld daran das sie sich nicht an die Norm gehalten haben. Als die Norm sich als Standard durch gesetzt hat, hat wohl Niemand auch nur annähernd die Vorstellung gehabt, dass Jahre später dort keine Karte mehr hängt, sondern eher ein Backstein. Ich stelle mir gerade eine 31cm lange Graka vor mit einem 3 Slotkühler welche in einem PCI-E Slot hängt. :shake:

Sry, aber nicht jeder möchte einen Bigtower. :kotz:


Dann kennst du die Karten von damals schlecht ;)
Lange Karten gab es seit Jahr und Tag. Ein Grund auch, warum man eben die Länge in der Spezifikation mit aufgenommen hat. Eben um einen Standard zu schaffen.

Und nein, es brauch sicher keinen BigTower für ne FullSize ATX Karte... Das passt auch in anständige Mini/MidiTower Cases oder gar Desktop Cases rein.
#125
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3141
Zitat fdsonne;16346928

Dann kennst du die Karten von damals schlecht ;)
Lange Karten gab es seit Jahr und Tag. Ein Grund auch, warum man eben die Länge in der Spezifikation mit aufgenommen hat. Eben um einen Standard zu schaffen.


Ich denke du hast mich nicht ganz verstanden. Klar gab es lange Karten, aber die hatten keine nennens Werte Kühlkonstruktion. Daher haben Sie auch kaum Gewicht und man kann Sie auch noch als "Karte" bezeichnen. 3-Slotkühler mit einer länge von 30cm als Karte zu bezeichnen, naja...



Voodoo 5 6000, 30cm und 4 kleine Lüfterchen, niedlich. :fresse:
#126
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33286
ja aber was ändert die Anzahl der belegten Slots an der Länge!? Verstehe gerade nicht worauf du hinaus willst.

Übrigens gibts genau für das Thema Gewicht eben am Ende des Slots eine genormte Halterung. Eben um vorzubeugen, das die Karte sich durchbiegt.
#127
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 821
Es gibt auch noch Einsatzgebiete bei Dual Karten, wo die Mikroruckler nicht stören, GPGPU und die Leute die nur benchen was das zeug hält.
Da zählt nur die Leistung der Grafikkarten, nicht ob die schön aussehen oder laute Lüfter verbaut haben. Und beim Bechmarken ist es auch egal wieviel Strom die ziehen, solange die Netzteil Hersteller mitziehen :D
Wenn die Karte bei der Cebit vorgeführt wird, dann wissen wir in paar Tagen was die Karte kann und was nicht. Bis dahin abwarten und Bier trinken
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]