> > > > Sparkle GeForce GTS 450 im LowProfile-Format vorgestellt

Sparkle GeForce GTS 450 im LowProfile-Format vorgestellt

Veröffentlicht am: von

sparkleObwohl uns in den nächsten Monaten schon der offizielle Nachfolger ereilen dürfte, scheint die NVIDIA GeForce GTS 450 derzeit bei den Herstellern Hochkonjunktur zu haben. Nach einer Version mit nur 512 MB Videospeicher, folgte nun Sparkle mit einer LowProfile-Variante. Die neue Sparkle GeForce GTS 450 LowProfile besitzt ein deutlich kleineres Printed-Circuit-Board (PCB) und soll somit vor allem in schnellen, aber kleinen Wohnzimmer-PCs mit wenig Platz im Gehäuse gedacht sein. Trotzdem hält man sich leistungsmäßig strikt an die Vorgaben der kalifornischen Grafikschmiede. So verrichten weiterhin insgesamt 192 Rechenwerke ihre Dienste, während auch ein 1024 MB großer GDDR5-Videospeicher, der über einen 128 Bit breiten Datenbus anbindet, verbaut ist. Die Taktraten belaufen sich auf standardmäßige 783/1566/1804 MHz. Um den kleinen 3D-Beschleuniger auch unter Volllast auf Temperatur zu halten, steht ein eigener Dual-Slot-Kühler mit zwei kleinen Axiallüftern und zahlreichen Aluminiumfinnen bereit. Die Slotblende hatte immerhin Platz für einen DVI-Ausgang und einen zusätzlichen HDMI-Port.

Die neue LowProfile-Grafikkarte soll in den nächsten Tagen in den Regalen der Händler bereit liegen. In unseren Preisvergleich hat sie es allerdings noch nicht geschafft. Dort ist bislang nur die Standard-Variante für knapp 100 Euro erhältlich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2208
Ohhh, wie niedlich! :fresse:
#2
customavatars/avatar58500_1.gif
Registriert seit: 21.02.2007
Brühl
Vizeadmiral
Beiträge: 7358
Dürfte nur in vielen kleinen Gehäusen wegen der 2 Slots Probleme geben. Aber um ein wirklich kleines, aber starkes System aufzubauen schon toll :)
#3
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28017
wirkt das Bild nur so, oder kommt mir die Karte so lang vor?? ;)
#4
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
... die is nur schmal..:D
#5
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2967
Also mein Bastelplan wenn ich zu viel Zeig hätte: Kühler weg, Slotblende weg. Slotblände stuzen. Wasserkühler fräsen(lassen) und Spass an der kleinsten GTs450 haben :p
Finde super, dass kleine Karten wieder in Mode kommen...
#6
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 9127
Mode? Ich denke eher das der Herstelle die HTPC Fraktion ansprechen will, ne GTS450 hat schon Power, da kann mann das ein oder andere Game richtig gut drauf zocken;)


Lg
#7
Registriert seit: 28.04.2010

Matrose
Beiträge: 9
tjo leider viel zu hoch. low profile UND single slot ist leider für die meisten kleinen HTPC´s limit.
Ich hab z.b. ein acer x3900...da geht max. 22mm Höhe der Graka.
die hier ist locker +30mm hoch....da brauchen sie auch kein low profile baun.
#8
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 9127
Also in mein HTPC passt die wunderbar:fresse:

gruß
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]