> > > > Colorful schickt GeForce GTS 450 iGame Buri-SLIM nun offiziell ins Rennen

Colorful schickt GeForce GTS 450 iGame Buri-SLIM nun offiziell ins Rennen

Veröffentlicht am: von

colorfulNachdem wir in diesen Tagen schon ausführlich über die Colorful GeForce GTS 450 iGame Buri-SLIM berichtet hatten, versorgte uns der Hersteller nun direkt mit neuem Material. Demnach basiert das Printed-Circuit-Board (PCB) der kommenden Grafikkarte auf dem der Colorful GeForce GTS 450 iGame. Somit kommen eine 3+1-Phasen-Spannungsversorgung, hochwertige High-c-POSCAP-Kondensatoren und teure ONSENMI-MOSFETS zum Einsatz. Highlight des 3D-Beschleunigers ist mit Sicherheit aber der verbaute Kühlkörper. Während das Referenzmodell hier zwei Slots belegt, benötigt dieser nur noch einen einzigen Slot, womit sich die Buri-SLIM-Version zu den dünnsten NVIDIA-Grafikkarten zählen darf. Zum Einsatz kommt jedenfalls ein Kupferkühler, dessen Radiallüfter kalte Luft von außen ansaugt, über die Lüftungskanäle direkt auf den Kupferblock weiterleitet und die Abwärme der Grafikkarte dann an der Oberseite der Grafikkarte wieder abgibt. Beim 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher verbaute Colorful anstatt den acht üblichen 1-Gbit-Speicherchips nur noch vier Hynix-Chips, die dafür aber die doppelte Menge liefern und auf der Vorderseite des PCBs verbaut wurden. Die Taktraten belaufen sich auf standardmäßige 783/1566/3608 MHz. Auch an den restlichen Leistungsdaten hat sich nichts weiter getan. So sorgen insgesamt 192 CUDA-Cores und ein 128 Bit breites Speicherinterface für die nötige Grundperformance. Auf dem Single-I/-O-Shield stehen zwei DVI-Anschlüsse und ein mini-HDMI-Port zur Verfügung.

Die neue Colorful GeForce GTS 450 iGame Buri-SLIM dürfte nun wohl doch nach Deutschland kommen. Außerdem verriet man uns, Ende Januar auch die GeForce GTX 570 mit in die iGame-Reihe zu nehmen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
schicke karte.. und so warm wird die sicher auch nich.. also auch relativ leise :)
#2
Registriert seit: 21.11.2010

Matrose
Beiträge: 0
interessant als physx karte!! sieht auch ganz schick aus =)
#3
customavatars/avatar117832_1.gif
Registriert seit: 08.08.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1347
zum angucken in der vitrine nicht schlecht
#4
Registriert seit: 19.12.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1250
YES! endlich is sie da =)

leider im preisvergleich noch nicht gesichtet...der preis wäre nämlich interessant..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]