> > > > Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR: Die dünnste Grafikkarte

Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR: Die dünnste Grafikkarte

Veröffentlicht am: von

galaxyDie Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR treibt schon seit einigen Wochen ihr Unwesen durch das Internet. Nun hat es die dünnste Grafikkarte der Welt - so zumindest der Hersteller - in die Redaktion von Expreview.com geschafft. Aufgrund ihres auffälligen Single-Slot-Kühlers dürfte sie zumindest aber zu den schlankesten Modellen der NVIDIA GeForce GTX 460 zählen. Der Kühler selbst besteht aus zahlreichen Kupfer-Finnen, einer dicken Kupferplatte und wird von einem kleinen Radiallüfter mit Frischluft versorgt. Obwohl auch das Printed-Circuit-Board (PCB) einen deutlich aufgeräumteren Eindruck macht, muss der dünne 3D-Beschleuniger keinerlei Abstriche in Sachen Leistung hinnehmen. Wie das Referenzmodell von NVIDIA, besitzt auch die Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR 336 Rechenwerke, einen 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher, der über ein 256 Bit breites Speicherinterface anbindet, und rechnet mit standardmäßigen 675/1350/900 MHz. Die insgesamt acht Speicherchips stammen aus dem Hause Samsung und abreiten mit Zugriffszeiten von 0,5 ns. Ansonsten stehen eine 4+1-Phasen-Spannungsversorgung, ein DVI-Ausgang und ein HDMI-Port bereit. Versorgt wird die neue Grafikkarte wie gewohnt über zwei 6-Pin-PCI-Express-Stromascnhlüsse.

Wie laut die Grafikkarte dabei arbeiten wird, werden die ersten Tests von Expreview.com zeigen müssen. Nach Deutschland dürfte die Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR aber nicht kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13579
ich bin ein riesen fan von solch dünnen kühlern. fasst sich einfach toll an, ist total stabil und sieht super aus. :love:
wenn der lüfter groß genug ist, wird die karte auch gut gekühlt und bleibt leise.
#10
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8759
Ich denke daher ja auch das lange PCB unm möglicht viel kühlfläche zu erreichen :)

Eagle
#11
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Die insgesamt acht Speicherchips stammen aus dem Hause Samsung und !!abreiten!!

Bitte ausbessern.
#12
customavatars/avatar45212_1.gif
Registriert seit: 17.08.2006
Wien
Banned
Beiträge: 4193
Ich habe gerade "Die dümmste Grafikkarte" gelesen :vrizz:
Ansonsten mal was anderes, obwohl ich nicht glaube das die Karte leise ist.
#13
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1576
Habe auch die \"dümmste\" gelesen...aber scheint gar nicht so vekehert zu sein ;)
#14
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33223
Zitat Vagabund;16022607
Frage ist: Wenn jmd. so eine Dünne Karte braucht, hat er denn die Länge an Platz dafür? ^^


Klar ich zum Beispiel... ;)
Zwei Stück im (Hack) SLI würden auf meinem Board funktionieren, da ich nur drei PCIe Slots direkt übereinander habe und einer davon zwingend mit einem Raidcontroller betrieben werden muss bleibt nur SingleSlot oder Wakü im SingleSlot Design bei mehr wie einer Karte... ;)

Derlei Anwendungsfälle gibt es viele, wie schon angesprochen wurde, sind µATX Boards ja immernoch stark im Umlauf, gerade bei Fertig PCs könnte sowas gut passen, einfach weil man so noch mehr Slots für "sinnfreie" Erweiterungskarten frei hat...
#15
customavatars/avatar129034_1.gif
Registriert seit: 05.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 838
Oder als PhysX-Karte.....:fresse:
#16
Registriert seit: 14.09.2006

Banned
Beiträge: 4896
Find ich auch gut.Gibt genug Boards mit einem Layout zum wegrennen wo sowas sehr weiterhilft.
#17
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Nur ist die News an sich für Deutschland unbedeutend es sei denn man importiert das gute Stück;)

Zitat
Nach Deutschland dürfte die Galaxy GeForce GTX 460 RAZOR aber nicht kommen
#18
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13579
auf meinem asrock müATX board würde sich die graka auch gut machen, ich bekomme mit mühe und not noch den vf700 rein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]