> > > > CES 2011: AMD kündigt neue Mobile-Grafikchips an

CES 2011: AMD kündigt neue Mobile-Grafikchips an

Veröffentlicht am: von

ceslogoKurz vor dem Start der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas kündigte AMD heute seine ersten, mobilen Grafikableger der Radeon-HD-6000-Familie an. Die gesamte Palette reicht dabei vom kleinen Einsteiger- bis hin zum echten High-End-Chip. Insgesamt sieben Modellbezeichnungen sollen ab sofort in neuen Notebooks unterschiedlicher Preisklassen Einzug feiern. Die neuen Grafikchips unterstützen allesamt DirectX 11 sowie OpenCL und verfügen über die altbekannte Videoeinheit UVD. Doch nicht alle Modelle der neuen Radeon-HD-6000M-Familie nutzen die neuste Version des Videobeschleunigers. Während die AMD Radeon HD 6800M, 6500M und 6300M noch mit dem UVD 2 vorlieb nehmen müssen, sind die restlichen Familienableger auf dem neusten Stand der Technik. Somit haben sich die Gerüchte der letzten Wochen wohl bestätigt: Die Vorgänger AMD Mobility Radeon HD 5400, HD 5600 und HD 5700 leben unter neuem Namen weiter.

Das Topmodell der neuen Generation stellt die AMD Radeon HD 6900M dar. Sie bietet bis zu 960 Streamprozessoren, 48 Textureinheiten und 32 Rasterendstufen sowie schnellen GDDR5-Videospeicher. Die Taktraten liegen zwischen 580 und 680 MHz. Doch auch die AMD Radeon HD 6800M und vielleicht noch 6700M eignen sich durchaus zum Spielen. Sie stellen allerdings nur noch 800 bzw. 480 Rechenwerke bereit. Einstieg in die neue Serie sind 80 skalare Einheiten, 8 TMUs, 4 ROPs und Taktraten zwischen 500 und 750 MHz.

Über die Speicherausstattung und die finalen Taktfrequenzen dürfen die Laptophersteller wie gewohnt selbst entscheiden. Während der Messetage dürften bestimmt die ersten Geräte, bestückt mit einer AMD-Radeon-HD-6000M-Grafikeinheit, ausgestellt werden.

Die neuen Mobile-Chips im Überblick:

Bezeichnung Streamprozessoren Textureinheiten ROPs Taktfrequenzen
AMD Radeon HD 6900M 960 48 32 580 bis 680 MHz
AMD Radeon HD 6800M 800 40 16 575 bis 675 MHz
AMD Radeon HD 6700M 480 24 8 500 bis 725 MHz
AMD Radeon HD 6600M 480 24 8 500 bis 725 MHz
AMD Radeon HD 6500M 480 20 8 500 bis 650 MHz
AMD Radeon HD 6400M 160 8 4 480 bis 800 MHz
AMD Radeon HD 6300M 80 8 4 500 bis 750 MHz

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

ASUS ROG Strix Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-RX480/ASUS-RX480-LOGO

Nachdem wir uns bereits zwei Custom-Modelle der Radeon RX 480 abgeschaut haben, folgt heute das dritte Modell: Die ASUS ROG Strix Radeon RX 480. Große Erwartungen wurden an die bisherigen Custom-Modelle gesetzt, erfüllt werden konnten diese Erwartungen aber nur größtenteils, nicht vollends.... [mehr]