> > > > NVIDIA GeForce 500M pünktlich zur CES?

NVIDIA GeForce 500M pünktlich zur CES?

Veröffentlicht am: von

nvidiaEs geht wohl jetzt Schlag auf Schlag. Nachdem NVIDIA im November mit der GeForce GTX 580 (Hardwareluxx-Test) überraschend sein neustes Flaggschiff an den Start schickte und nur wenige Wochen später den für zweiten Ableger sorgte, reißt die Gerüchteflut um kommende 3D-Beschleuniger nicht ab. Bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres sollen aktuellen Informationen zufolge weitere Modelle in den Handel kommen. Doch wie jetzt bekannt wurde, soll dabei nicht nur die NVIDIA GeForce GTX 560 den Markt betreten, sondern vor allem auch neue Notebook-Chips. Das Topmodell der 500M-Serie soll dann seinen Vorgänger um bis zu 20 Prozent überflügeln und wie die NVIDIA GeForce GTX 560 aus dem Desktop-Bereich auf dem GF114-Chip aufbauen, der über 384 CUDA-Cores verfügen soll.

Rechtzeitig zur CES, wohl am 05. Januar 2011, sollen die neuen Mobile-Chips vorgestellt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Fregattenkapitän
Beiträge: 3020
die NVIDIA GeForce GTX 460M hat nur 192 Shadereinheiten, das ist ja das Übel, die \"M\" Modelle entsprechen leider nie ihren Desktop Namensgebern.
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14529
Stimmt, da hab ich mich einmal zu viel auf Fudzilla verlassen. Fixed! :)
#3
customavatars/avatar118054_1.gif
Registriert seit: 12.08.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 156
Die 5870 von ATI is auch nur ne 5770 als Karte. Nehmen sich beide nix in der Namensgebung. Ich glaub richtige 460 im Notebook macht das in 20min alle :>
#4
customavatars/avatar128424_1.gif
Registriert seit: 30.01.2010
Am Bodensee
Fregattenkapitän
Beiträge: 3067
Hab ne 5850 im Laptop, wie is diese als Desktopkarte einzustufen :D ?
#5
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat SoftwareFuxx;15924540
Hab ne 5850 im Laptop, wie is diese als Desktopkarte einzustufen :D ?

Hoffentlich mit GDDR5 (und nicht DDR3) RAM, dann liegt sie etwas unter der Desktop 5750. Ist vom Prinzip her eine heruntergetaktete Desktop 5770 (Juniper XT GPU), mit 500-625MHz anstatt 850MHz. Auch die mobile 5870 hat die gleiche GPU, nur mit einem etwas höheren Takt (700MHz).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]