> > > > HIS stellt neue Radeon HD 5450 mit PCIe-x1-Anschluss vor

HIS stellt neue Radeon HD 5450 mit PCIe-x1-Anschluss vor

Veröffentlicht am: von

his_logo_newWie HIS in seiner neusten Pressemitteilung ankündigte, hat der AMD-Boardpartner nun eine weitere Radeon HD 5450 vorgestellt. Das Besondere an der HIS Radeon HD 5450 Silence ist, dass der kleine 3D-Beschleuniger nicht über einen herkömmlichen PCI-Express-x16-Anschluss verfügt, sondern über einen PCIe-x1-Stecker auf das Mainboard gesteckt werden kann. Damit ist das kleine LowProfile-Modell geradezu prädestiniert für den Einsatz in Wohnzimmer-PCs, denn dank Passiv-Kühler verrichtet sie komplett lautlos ihre Dienste. An den restlichen Leistungsdaten hat sich jedoch nichts weiter getan. So werkeln auf der neuen HIS-Grafikkarte weiterhin 80 Streamprozessoren (16 5D), acht Textureinheiten und vier Rasterendstufen. Beim Speicherausbau entschied sich der Hersteller für einen 1024 MB großen DDR3-Videospeicher, der über ein 64 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Die Taktraten belaufen sich wie gewohnt auf 650 respektive 1000 MHz.

Die neue HIS Radeon HD 5450 Silence PCIe x1 soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sucht man den Neuling allerdings noch vergebens. Dort wechselt das x16-Modell jedenfalls schon für rund 50 Euro seinen Besitzer.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4740
leider ist DisplayPort und HTPC nicht die ideale Lösung...
#2
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat the_patchelor;15856366
leider ist DisplayPort und HTPC nicht die ideale Lösung...

Das passt schon: DP ist zu HDMI kompatibel, da reicht schon ein einfacher 6€ Adapter.
#3
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
Gut für Boards mit nur einem PCIe x16 Steckplatz. Auf den kann man jetzt einen anständigen RAID-Controller stecken, um bespielsweise eine NAS zu bauen.
#4
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
Zitat Long John;15856521
Das passt schon: DP ist zu HDMI kompatibel, da reicht schon ein einfacher 6€ Adapter.


und notfalls besorgt man sich ein dvi auf hdmi kabel ;) Die Karte bietet doch alles was man an anschlüssen brauch
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]

  • ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZOTAC-RTX1080TI

    Nach der Veröffentlichung und den ausführlichen Tests zur GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 Founders Edition kommen wir nun zum ersten Test eines Custom-Modells. ZOTAC konnte uns die Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP bereits zum Start der neuen Generation zur Verfügung stellen, ein... [mehr]