> > > > Weitere Bilder einer GeForce GTX 570 - Release in wenigen Tagen

Weitere Bilder einer GeForce GTX 570 - Release in wenigen Tagen

Veröffentlicht am: von
nvidiaBereits vor einigen Tagen listete ein Shop eine GeForce GTX 570 und verriet damit die sämtliche Spezifiaktionen. Es gilt als sicher, dass NVIDIA die GeForce GTX 570 in den frühen Morgenstunden des 07. Dezember vorstellen wird. Großartige Überraschungen sind dann aber höchstwahrscheinlich nicht zu erwarten, schließlich scheinen sich die Gerüchte der letzten Wochen zu bestätigen. Demnach soll das zweite Familienmitglied der GeFore-500-Reihe mit einer Länge von 268 mm nicht nur über nahezu identische Abmessungen wie eine NVIDIA GeForce GTX 580 verfügen, sondern auch mit der gleichen Anzahl an Shadereinheiten wie die GeForce GTX 470 aufwarten können. So wurde im Vergleich zum aktuellen Topmodell ein Streaming-Multiprozessor deaktiviert, sodass insgesamt noch 480 skalare Einheiten und 60 TMUs übrig bleiben. Bei den Taktraten legte man im Vergleich zum GF100-Flaggschiff sogar noch eine Schippe drauf und lässt seinen neusten Sprössling mit 732/1464/950 MHz arbeiten, während man die maximale Leistungsaufnahme trotzdem auf 225 Watt TDP herunterkorrigieren konnte. Damit dürften zwei 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker ausreichen.

Kleinere Abstriche müssen allerdings beim Videospeicher gemacht werden. Zwar setzt man weiterhin auf pfeilschnelle GDDR5-Chips, bindet diese allerdings nur noch über einen 320 Bit breiten Datenbus an, weswegen auch nicht die vollen 1536 MB zur Verfügung stehen, sondern lediglich 1280 MB – wie es schon bei der NVIDIA GeForce GTX 470 der Fall war. Daraus resultieren auch nur noch 40 Rasterendstufen.

Wir haben die Bilder der Karte auf Wunsch von NVIDIA entfernt.

NVIDIA verschickt derzeit offenbar "Weihnachtspakete" mit einem Sample der GeForce GTX 570 und auch bei uns schaute der Nikolaus oder Weihnachtsmann bereits vorbei. Zu gegebener Zeit werden ihr also bei uns einen Artikel zur GeForce GTX 570 finden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar81608_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008
Thüringen
Admiral
Beiträge: 8264
Von aussen betrachtet schaut der Kühler genauso aus wie bei der GTX580. Sollte dies auch unter der Abdeckung so weitergehen, dann wird auch die GTX570 mit Referenzkühler relativ leise und kühl bleiben. Preislich dürfte sie sich wohl zunächst bei ~350€ einordnen. Wie das nach dem 13.Dezember ausschaut wird man sehen...

Die Quelle hätte ruhig noch ein Bild von der Oberseite der Karte machen können :D.
[COLOR="Silver"](Ich weiss, da gibts das Problem mit den 3 Buchtaben: N am Anfang A am Ende^^)[/COLOR]
#30
Registriert seit: 07.10.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Ehrlich gesagt würde ich die 500er Generation überspringen ;)

Lieber von dem Geld 2x GTX470 kaufen und sich über die Leistung freuen ;)

Finde die 500er Reihe sinnlos und zu schnell.

Jedes Jahr neue Grakas ist einfach nicht das wahre.
Eine Grafikkarte sollte mindestens 2 Jahre halten.
#31
Registriert seit: 14.09.2006

Banned
Beiträge: 4896
Brauchst ja nur alle 2 Jahre eine kaufen.
#32
customavatars/avatar7228_1.gif
Registriert seit: 22.09.2003
Bern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5056
@swat23052

soll User geben die einen anderen Zyklus als deiner einer hat. und nach diesem zyklus wäre demnächst ne neue Karte fällig... z.b. bei misch.


//bin gespannt was die 570er bringt (Leistung/Watt/Kühlung), könnte was für mich werden, wenn ATI es verbockt :D
#33
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17330
schlagt zuu wennsek ommt solange se lieferbar ist, vor weihnachten wirds nixmehr mit der amd konkurrenz..

AMD Radeon HD 6970 - Doch nicht mehr in diesem Jahr? - News bei GameStar.de
#34
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13637
woooow
Nvidia verschickt vorweihnachtliche Überraschung - 04.12.2010 - ComputerBase
#35
customavatars/avatar62922_1.gif
Registriert seit: 28.04.2007
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5389
Zitat danicool;15812390
bla bla.

was bist du denn für einer? 500-600 €? Du tickst wohl nicht mehr ganz sauber was? :kotz: Überleg doch mal bevor du hier son Dünnschiss von dir gibt, Die 580 kostete am anfang unter 450 €!
0 Beiträge und auf dicke hose machen. Leute gibts :fire:
#36
customavatars/avatar58810_1.gif
Registriert seit: 25.02.2007

Banned
Beiträge: 8170
@Sapphire_Fan: Geiles Zitat ! :D
#37
customavatars/avatar103929_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008
Berlin / Germany
Korvettenkapitän
Beiträge: 2100
findet ihr nicht das es langsam reicht auf diesen schei** spam von dem kerl einzugehen???es nerft langsam immerwieder das selbe zu lesen...ihr spamt dadurch doch selber!
#38
Registriert seit: 07.12.2010

Matrose
Beiträge: 1
Moin!
Also erstmal muss ich Gragozool recht geben, solche Idioten und ihr Spam verdienen keine Beachtung!
Nun, wo die karte draußen ist und es erste tests gibt, bin ich doch enttäuscht, dass die karte kaum besser ist als die 480 und der preis ja auch noch relativ hoch ist (370€!!). Also ich werd erstmal AMD Cayman abwarten, vorher läuft sowieso nix
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]