> > > > Erste GeForce GTX 460 SE mit Custom-Design betritt den Markt

Erste GeForce GTX 460 SE mit Custom-Design betritt den Markt

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Obwohl sich die NVIDIA GeForce GTX 460 SE noch nicht einmal richtig auf dem Markt eingefunden hat und wir noch immer kein einziges Testsample an Land ziehen konnten, stellte Gigabyte heute seine erste Custom-Version vor. Die neue Grafikkarte basiert dabei auf dem dritten GF104-Ableger und kann damit mit insgesamt 288 CUDA-Cores und einem 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher, der über 256 Datenleitungen anbindet, aufwarten. Statt des herkömmlichen Dual-Slot-Kühlers vertraut der NVIDIA-Boardpartner auf seinen WindForce-2X-Kühler, der mit zwei großen Radiallüftern ausgestattet ist. Dazu gibt es nicht nur ein hochwertiges UltraDurable-PCB, sondern auch eine werksseitige Übertaktung auf 730/1460/3400 MHz. NVIDIA selbst sieht für seine kleine 40-nm-GPU lediglich 650 MHz vor.

Für rund 170 Euro dürfte sich die neue Gigabyte GeForce GTX 460 SE demnächst im Fachhandel einfinden. In unserem Preisvergleich findet sucht man sie bislang allerdings noch vergebens.

gigabyte_gtx460se_oc

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar122814_1.gif
Registriert seit: 06.11.2009
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 276
bitte was die beschnittene 460 soll 170 euro kosten sry aber das is eccht ne frechheit-.-
#2
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3136
Echt geil, wenn man sich überlegt, dass man die vollwertige 460 für 150 Mücken bekommt.
Typische Kundenabzocke, wers net weiß hat Pech gehabt... -.-'
#3
customavatars/avatar132781_1.gif
Registriert seit: 08.04.2010
Österreich
Obergefreiter
Beiträge: 103
grad mal bei geizhals nachgeguckt und die billigste gtx460 mit 1024mb kostet 143,15€
#4
customavatars/avatar139327_1.gif
Registriert seit: 23.08.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
die Chips die für eine echte 460 nicht gut genug waren werden mit SE versehen und noch teurer verkauft
Göttlich :hail:
#5
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Das Pendant zur vollwertigen Gigabyte GTX460 dürfte die hier sein: Gigabyte GeForce GTX 460 OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (GV-N460OC-1GI) | Geizhals.at Deutschland

Dann wären 170€ wirklich ein Witz.


edit:

Oder diese: http://geizhals.at/deutschland/a588631.html?v=l
#6
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Nvidia will wieder aus Scheiße Gold machen und es werden genug Leute die keine Ahnung haben zugreifen ;)
#7
customavatars/avatar84597_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Hamm (Westfalen)
Oberbootsmann
Beiträge: 980
Gibt mitlerweile ein nettes Review zu eben der Gigabyte. Übertaktbarkeit scheint ganz gut zu sein, falls man mit einem Biosflash die deaktivierten Cores wieder freischalten kann wäre das ja optimal aber bis dahin muss der Preis auf alle Fälle fallen, 170€ -.- Die soll ja gerade mal 160$ kosten ...
#8
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Kleiner Rächtschraibfeler in dieser Newsmeldung:
Zitat
In unserem Preisvergleich findet sucht man sie bislang allerdings noch vergebens.

Also, findet oder sucht, aber beides gleichzeitig? ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]