> > > > NVIDIA GeForce GTX 580: Die Boardpartner stellen sich vor

NVIDIA GeForce GTX 580: Die Boardpartner stellen sich vor

Veröffentlicht am: von

nvidiaNachdem NVIDIA gestern die GeForce GTX 580 (Hardwareluxx-Test) vorstellte, zogen inzwischen auch einige Boardpartner des Unternehmens nach. Dabei haben sich die Hersteller PNY, Zotac und MSI an die Vorgaben von NVIDIA gehalten und einen GPU-Takt von 772 MHz sowie einen Speichertakt von 4008 MHz festgelegt. ASUS hingegen, hat das neue Flaggschiff leicht übertaktet und den GPU-Takt auf 782 MHz angehoben – der Speichertakt wurde nicht verändert. Des Weiteren wurden die Grafikkarten von Gainward und Palit ebenfalls übertaktet, aber etwas stärker als das Modell von ASUS. Die Gainward GeForce GTX 580 Golden Sample arbeitet mit einer Taktfrequenz von 835 MHz und einem Speichertakt 4200 MHz. Die Palit GeForce GTX 580 Sonic wird mit den identischen Taktraten an den Start gehen. Der Hersteller EVGA hat gleich drei verschiedene Varianten vorgestellt. Die erste bildet die EVGA GeForce GTX 580. Dieser 3D-Beschleuniger rechnet mit den Standart-Taktraten, während die zweite Version, die EVGA GeForce GTX 580 Superclocked, mit 792/4050 MHz arbeitet. Als letzte und dritte Variante wird die EVGA FTW Hydro Copper 2 auf den Markt kommen. Diese Grafikkarte hat einen GPU-Takt von 850 MHz und einen Speichertakt von 4196 MHz vorzuweisen. Das Besondere an dieser Grafikkarte ist, dass ein Wasserkühler bereits verbaut worden ist.

Die verschiedenen Modelle der Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 580 sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Der Preis beträgt im Moment durchschnittlich rund 450 Euro. Unser 27 Seiten starker Testartikel finden Sie unter diesem Link.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Die derzeit günstigste ist die ASUS für 438 Euro.
Wenn nun AMD die 6900er rausbringt düfte der Preis in interessante Regionen fallen - vorrausgesetzt die 6900er sind min. ebenbürtig (was ich mir gut vorstellen kann).

Lieben Herren und Damen bei AMD und nVidia - brecht einen extremen Preiskampf vom Zaun, kommenden Monat gibts Weihnachtsgeld was sinnvoll verteilt werden will.^^
#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Ich hoffe sehr evga bringt euch noch eine superclocked+, supersuperclocked und FTW lukü version raus
#3
customavatars/avatar96976_1.gif
Registriert seit: 16.08.2008
Isselburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2697
Die erste SC gibt es ja schon ;) und den Rest macht man selbst :d

EVGA | Products
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17218
Zitat Prime73;15659494
Die erste SC gibt es ja schon ;) und den Rest macht man selbst :d

EVGA | Products


hab ich schon lange gesehen deswegen auch nich mit aufgezählt ;)
#5
customavatars/avatar112818_1.gif
Registriert seit: 01.05.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1212
Asus hat mal wieder (ausgenommen der Hydro Copper 2) die schickste Karte. Mal sehen wie weit der Preis fällt. Bei ordentlichem Takt sollte selbst mein betagter Q9550 noch ordentlich Dampf machen können.

Was mir auffällt: Meine ich es nur oder sind die Lamellen des Radiallüfters enger aneinander gerückt?
#6
customavatars/avatar2105_1.gif
Registriert seit: 16.06.2002
Stuttgart
Senior Obergefreiter
Beiträge: 198
Bild 9 von 8 ....klasse!!!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]