> > > > MSI N480GTX Lightning in der Redaktion eingetroffen

MSI N480GTX Lightning in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

msi Vor gut einer Woche stellte MSI die N480GTX Lightning der Öffentlichkeit vor. Bereits im August zeigte man erste Fotos der Karte. Damit erscheint gut sechs Monate nach dem Release der NVIDIA GeForce GTX 480 die wohl stärkste Grafikkarte dieses Modelltyps, zumindest behauptet dies MSI. Die Karte hat nun auch unser Testlabor erreicht und wird in den kommende Tagen einem ausführlichen Test unterzogen. Besonders interessant sind dabei natürlich die Overclocking-Features. Ein Highlight soll der neue TwinFrozr-III-Kühler mit zahlreichen 8-mm-Heatpipes und zwei 90-mm-Lüftern sein. Daneben bietet die Karte noch eine separate Strom- und Spannungsversorgung für den 1536 MB großen Grafikspeicher, weshalb die Karte auf eine 16-phasige Versorgung für alle Komponenten kommt. Für das höhere Overclocking-Potenzial hat MSI auch eine höhere Anzahl an Stromanschlüssen verbaut. 2x 8-Pin und einmal 6-Pin liegen weit ausserhalb des ATX-Standards. Theoretisch kann die Karte damit 450 Watt aufnehmen.

Natürlich musste für die diversen Modifikationen das PCB neu gestaltet werden, dies kennen wir auch schon von der R5870 Lightning aus gleichem Hause. Daneben bietet die Karte noch Features wie leicht zu erreichende Messpunkte für diverse Spannungen, ein redundantes BIOS und eine Kontrolle von gleich drei Spannungen über die eigene Afterburner-Software. Die Herzen der Overclocker dürften aber auch aufgrund einiger DIP-Schalter höher schlagen, über die sich die Spannungen auch ohne Software verändern lassen. Daneben lässt sich auch der Schutzmechanismus für zu hohen Stromfluss, eine Art Sicherung, deaktivieren. Diese Funktion ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, wird doch die komplette Zerstörung der Karte bzw. GPU nicht mehr durch die Schutzfunktion verhindert.

Bei der werksseitigen Übertaktung geht MSI einen eher konservativen Weg, denn mit 750/1500/4000 MHz liegen die Taktraten des neuen Overclocking-Monsters nur minimal über denen der NVIDIA-Referenz, die sich mit 700/1400/3696 MHz zufrieden gibt. Auf dem Dual-Slot-I/O-Shield warten zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss auf ihre Verwendung. Der Kühler selbst verspricht bis zu 18 °C bessere Temperaturen und soll dabei auch noch deutlich leiser als das Referenzmodell agieren. NVIDIAs 3DVision-Support, 3-Way-SLI und CUDA-Unterstützung sind natürlich auch wieder mit an Board.

Noch ist die Karte nicht in unserem Preisvergleich gelistet und so können wir auch noch keinen Preis aufrufen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
@Don

wann kann man denn von eurer Seite aus mit Erfahrungswerten zu der Karte rechnen?
#23
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4736
Zitat scully1234;15591955
460er alias GF104 mit 512 Shadern wie das?;)


Aber hier gehts um die Lightning


mein fehler... huch ^^
hab mich da etwas vertan :shot:
#24
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Zitat scully1234;15596808
@Don

wann kann man denn von eurer Seite aus mit Erfahrungswerten zu der Karte rechnen?


Wir stellen die Benchmarks gerade um, daher würde ich die Karte gerne mit den neuen testen, sonst wäre der Test schon online. Ich hoffe im Laufe der Woche ist es soweit.
#25
customavatars/avatar114653_1.gif
Registriert seit: 11.06.2009
DE / BW
Fregattenkapitän
Beiträge: 3037
Bin ich froh das meine Karte "Nur" 2 6 Polige Stromstecker hat *Schwitz*

mal gespannt was das "Gute" Stück braucht
*Kopf schüttel*
#26
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Don;15602100
. Ich hoffe im Laufe der Woche ist es soweit.


Wird die nächsten 1-2 Wochen eh stressig für euch das sagt mir die Glaskugel;)

Soviele neue Karten beider Hersteller die auf Reviews warten,da müsste man doch glatt noch ein paar Eineurojober einstellen,die die Testaufbauten bedienen:d
#27
customavatars/avatar94909_1.gif
Registriert seit: 14.07.2008

Admiral
Beiträge: 19153
Darf ich den 1 Euro Job machen? :D
Ich machs auch umsonst xD
#28
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Whitecker007;15603848
Darf ich den 1 Euro Job machen? :D
Ich machs auch umsonst xD


Ich würde mich auch rein uneigennützig bereiterklären ein paar Testprobanten auf Herz und Nieren zu prüfen:drool:
#29
customavatars/avatar62922_1.gif
Registriert seit: 28.04.2007
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
@ scully1234: sorry wer grüne Brille trägt, sollte keine TEsts durchführen.
xD
#30
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat sapphire_fan;15603971
@ scully1234: sorry wer grüne Brille trägt, sollte keine TEsts durchführen.
xD



Na dann sind wir ja froh das es dich noch gibt;)
#31
customavatars/avatar62922_1.gif
Registriert seit: 28.04.2007
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
habe die rote an, also auch nicht dazu geeignet.
:D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]